Probleme nach Reparatur Festo ATF 55E

Gee_

ww-pappel
Mitglied seit
4 September 2020
Beiträge
5
Ort
Braunschweig
Moin zusammen,

ich habe eine defekte Festo ATF 55E erworben. Die defekten Teile Getriebewelle und Anker sind ersetzt. Original Festool-Teile. Soweit läuft die Säge auch, aber bei der Kreissägeblatt-Aufnahme habe ich folgendes Problem:

- der Spaltkeil ist auf der Lagerbuche (Nr. 49 in der Explosionszeichnung) aufgeschraubt.
- beim Aufschieben der Flansches (Nr. 37 - Kreissägeblatt-Aufnahme) hat dieser deutlichen Kontakt mit den Schrauben -> das Sägeblatt klemmt / Säge springt nicht an
- Die Aufnahme müsste gefühlt 2 bis 3 mm höher sein, um sich drehen zu können
- auf der Explosionszeichnung sehe ich aber kein Distanzstück

Die Explosionszeichnung habe ich angehängt.

Hat jemand eine Idee oder einen Tip? Oder vielleicht die Säge selber bei sich stehen?

Vielen Dank vorab!

-G
 

Anhänge

glenwood25

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2008
Beiträge
602
Ort
25 km südlich Ulm
Hallo,
reden wir von der gleichen Maschine?
Ich hab meine seit 25-30 Jahren. Da war noch nie ein Spaltkeil verbaut.
Wenn, dann wäre sie ja nur als normale HKS zu benutzen und nicht zum eintauchen.
Oder übersehe ich da was. Ist ja kein Flip-Keil neuerer Bauart.

Gruß
Gerhard
 

glenwood25

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2008
Beiträge
602
Ort
25 km südlich Ulm
Okay, dann nehm ich das so zur Kenntnis.
An meiner war jedenfalls NIE einer dran. Und auch nie vermisst.
95% zum Platten trennen, Rest Massivholz
 

Hamburger Jung

ww-robinie
Mitglied seit
13 Januar 2019
Beiträge
938
Alter
54
Ort
Hamburg
Die alte, 25-30 Jahre alte Säge hat noch einen starren Spaltkeil.
Darum wurde der immer gleich demontiert. Bei unseren ist das auch so. Die Spaltkeile liegen seit dem Kauf lose in der Kiste.
Wie das bei der abgebildetes Säge ist weiß ich allerdings nicht.
 

Gee_

ww-pappel
Mitglied seit
4 September 2020
Beiträge
5
Ort
Braunschweig
Schau mal hier bei 2:20
Sieht es bei dir auch so aus?
Hi,

das Video hab ich mir auch angeschaut. Sieht bei der ATF 55E leider komplett anders aus. Die Schrauben, die hier neben der Sägeblattaufnahme sind, sind bei der ATF 55E unter der Sägeblattaufnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gee_

ww-pappel
Mitglied seit
4 September 2020
Beiträge
5
Ort
Braunschweig
Hallo,
reden wir von der gleichen Maschine?
Ich hab meine seit 25-30 Jahren. Da war noch nie ein Spaltkeil verbaut.
Wenn, dann wäre sie ja nur als normale HKS zu benutzen und nicht zum eintauchen.
Oder übersehe ich da was. Ist ja kein Flip-Keil neuerer Bauart.

Gruß
Gerhard
Hast Du die ATF 55E auch? Falls ja, würdest Du mir einen riesigen Gefallen tun und mir ein Foto schicken, auf dem man von der Seite die Sägeblattaufnahme und die Schraubenköpfe sieht? Bei mir berühren sich die untere Aufnahme Nr. 37 und die Schrauben Nr. 39 deutlich.
 

Gee_

ww-pappel
Mitglied seit
4 September 2020
Beiträge
5
Ort
Braunschweig
Sorry, für die vielen einzelnen Antworten. Hoffe, dass das ok ist....

Zum Spaltkeil: dieser ist mit den Schrauben 39 am Flansch Nr. 49 angeschraubt. Also quasi starr zum Sägeblatt, was wohl beim Tauchen problematisch sein kann. So hab ich das irgendwo gelesen. Ausprobieren kann ich es leider noch nicht.
 

zehlaus

ww-robinie
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
1.535
Ort
im Norden
Wenn ich mir die Explosionszeichnung und die Bedienungsanleitung ansehe kommt folgende Frage auf: Bist Du sicher, dass die Montage so richtig ist? Gehört der Spaltkeil nich an Teil 11? In der BA steht ja auch, dass er von Außen einstellbar ist. Bei der gezeigten Montage müsste er ja auch stark gekröpft sein, oder?
 
Oben Unten