Pinnwand

Bernd St

ww-fichte
Mitglied seit
15 Juni 2007
Beiträge
20
Ort
Krefeld
Hallo!

Weiß vielleicht jemand ob es Stahlblech beschichtete Platten gibt, die als Pinnwand für Magnetfolien genußt werden können.Am besten wären
leichte Kunststoffplatten,weil das ganze später Mobil sein muß.

Gruß Bernd St.
 

vollholz

ww-robinie
Mitglied seit
17 Februar 2005
Beiträge
770
Hallo,
bei Abet Laminati (Herford) gibt es ebenfalls solchen Schichtstoff. 4 Farben, ab 1 Platte.
Grüße,
jens
 

Erbse

ww-kirsche
Mitglied seit
3 Juli 2007
Beiträge
147
Ort
kösching
Magnettafel

Ich habe auch schon verzinktes Stahblech mit Tafellack lackiert, war magnetisch und beschriftbar.

Gruß Erbse
 

JeanPersil

ww-pappel
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
11
Ort
Berlin
Der Thread ist zwar schon älter, aber das Thema ist ja relativ zeitlos, und ich möchte hier kurz meine Erfahrungen mit dem Material schildern:

Von Homapal gibt es ebenfalls Magnethaftplatten, 1,0 mm stark. Die Haftkraft ist höher als bei den Magnethaftplatten von Abet, da die innenliegende, verpresste Eisenfolie sehr stark ist. Nachteil: will man Platten, die man bereits auf Fertigmaß geschnitten und mit Vollholzanleimern versehen hat, damit belegen, hat man erstens ein Problem beim Fräsen, zweitens eine deutlich glänzende rohe Eisenkante. Und was ist mit der Rostgefahr? Die Homapal-Magnethaftplatten kann man also eigentlich nur in der Reihenfolge 'Belegen - Zuschneiden - Kanten' verwenden.
Anders dagegen die Abet-Magnethaftplatten. Die haben, wie gesagt zwar eine etwas geringere Haftwirkung, sind aber wie übliche Schichtstoffe verarbeitbar und sehen auch von der Kante des Schichtstoffs her so aus. Die Stärke beträgt 1,3 mm.
Dekodur habe ich noch nicht verarbeitet.

Haftende Grüße :emoji_slight_smile: !
 
Oben Unten