Parkettboden Lichtempfindlichkeit

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Rudikater, 7. März 2009.

  1. Rudikater

    Rudikater ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Ort:
    Wien
    Liebe Leser,
    wir beabischtigen in unserer neuen Wohnung einen Parkettboden zu verlegen. Da wir eine Dachterrassenwohnung mit ziemlich großen Türen und Fenstern Richtung Süden haben, befürchten wir, dass ein Parkettboden der Sonneneinstrahlung nicht standhält, und sich der Boden verfärben könnte. Von Lackversiegelungen wollen wir aber absehen. Was gibt es sonst für Möglichkeiten? Hat jemand bereits positive oder negative Erfahrungen in diesem Bereich gemacht.
    Wir würden uns sehr über Ihre Anwort freuen.
    Liebe Grüße aus Wien :emoji_slight_smile:
     
  2. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    alle Holzarten regagieren mehr oder weniger auf Lichteinfall. Merken tut man das eh nur wenn Teile dauerhaft abgedeckt sind.
    Ansonsten geschieht diese Verfärbung recht allmählich und man bekommt das gar nicht mit. Unser Eiche Parkett ( Wohnzimmer)hier liegt seit 30 Jahren, wird sehr gepflegt und ist weit davon entfernt abgeschliffen zu werden.
    Es hatte solange ich denken kann nie die mir heute als Schreiner bekannte Farbe von Eiche. Aber das stört nicht.
    Heutige Lacke sind lichtechter aber bei entsprechender "Beleuchtung" zögert das die Verfärbung etwas raus, vermeiden oder Aufhalten geht nicht.
    Möbel werden häufig gebeizt um die typische allseits erwartete Farbe lange zu halten. Ist aber für einen Fußboden nicht zu empfehlen. Es bilden sich an den Stelllen stärkerer Nutzung Laufstraßen, die dann wirklich auffallen.
    Die Verfärbung gehört zu dem lebendigen Werkstoff Holz. Es ist ein typisches Mekmal und manche Böden entwickeln erst nach Jahren ihren Charme.
    Wer einen immer gleichen Boden haben will sollte sich einen entsprechenden Vorrat als Laminatbrettern zulegen. Denn selbst die Bodenfototapete hat langfristig gegen Mutter Sonne ( UV Strahlen) keine Chance.
     
  3. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Herzlichen Dank für die Hilfe. Wir werden nun wahrscheinlich doch die langsame Verfärbung in Kauf nehmen, es ist doch ein schöneres Wohn(l)gefühl auf Holz zu gehen, als unter sich Kunststoff zu haben. Und wenn die Verfärbung nicht gleich nach 1 Jahr sichtbar ist, na dann......
    Nochmals danke und herzliche Grüße aus Wien
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden