OSB Platten verfärben sich gelb nach streichen

Zackbum

ww-pappel
Mitglied seit
16 Juli 2020
Beiträge
5
Ort
Neunkirchen
Moin,

folgendes Problem:
Ich habe in meiner Garage ca. 40 qm OSB Platten als Wandverkleidung(ständerbausweise).
So jetzt wollte ich die wand weis streichen. Die ersten beiden Anstriche mit alpina disoersionsfarbe führten leider nicht zum gewünschten Ergebnis. Es schlägt immer wieder ein Gelbstich raus und es gibt dunkle Flecken. Also Holz isoliergrund im obi geholt und 2 mal drüber. Trocknen lassen. Wieder gelb. Nochmal alpine drauf. Immernoch gelb.
Das kann doch nicht sein....

naja und jetzt bin ich ehrlich gesagt etwas ratlos was ich als Nächstes machen soll. Habe irgendwo was gelesen das ein isoliergrund auf lösemittelbasis besser sei. Habt ihr da eine Empfehlung für mich? Oder wie kriege ich die Wand ordentlich weis?
Danke

Gruß
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
3.200
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo,
ich weiß, das hilft dir nicht weiter, aber, warum hast du nicht einfach weißbeschichtete Spanplatte genommen?

Es grüßt Johannes
 

uli2003

ww-robinie
Mitglied seit
21 September 2009
Beiträge
11.779
Alter
55
Ort
Wadersloh
Verwende einfach einen vernünftigen Isoliergrund.
Der Obi-Grund hat laut Datenblatt einen leicht basischen pH-Wert von 8,5, also ideal um wasserlösliche Inhaltsstoffe zu lösen und in die Beschichtung zu bringen.
Dazu sind weniger spezielle Additive in die Bindemittel eingebaut, was die Inhaltsstoffe wiederum lösbar macht und weiter transportiert.

Mit einem lösemittelbasierten Absperrgrund wärst du besser gefahren.
Gelb ist aber auch eine schöne Farbe.
 

uli2003

ww-robinie
Mitglied seit
21 September 2009
Beiträge
11.779
Alter
55
Ort
Wadersloh
Beim StoColor Isol W musst du bei wasserlöslichen Inhaltsstoffen unbedingt mit Stoprim isol grundieren.
Wäre jetzt auch geeignet.
Auf den jetzigen Untergrund lösemittelhaltiges aufzustreichen halte ich nach der kurzen Trockenzeit für sehr riskant.
 

Zackbum

ww-pappel
Mitglied seit
16 Juli 2020
Beiträge
5
Ort
Neunkirchen
Ne gelb will ich nicht wirklich und die dunklen Flecken würde man denke ich trotzdem sehen.
Würde es funktionieren, wenn ich jetzt ohne den bisherigen Belag abzuschleifen das Stoprim Isol streiche und danach meine normale alpina dispersionsfarbe? Oder muss es dann auch noch zwingend die stocolor isol w sein?
 

Pickup

ww-pappel
Mitglied seit
13 Juli 2020
Beiträge
2
Ort
Wertheim
Versuchs mal mit Brillux Aqualoma
ist eine weiße isolierfarbe die meistens beim ersten mal funktioniert sollte es doch noch mal gelb durchschlagen bitte 24 Stunden gut trocknen lassen und noch mal drüber rollen
sollte funktionieren.
Noch ein Tip die Trocknung beschleunigen
entweder mit einer Heizung oder einem Trockner den je länger die Wand feucht ist desto mehr kann das Lignin (das gelbe) wieder durchschlagen.
Die Farbe ist nicht günstig aber Top
Dann viel Spaß
Pickup
 

pixelflicker

ww-robinie
Mitglied seit
8 August 2017
Beiträge
1.854
Ort
Mitten in Bayern
Das Problem hatte ich auch mal. In einem anderen Thread wo es um eine Werkstattwand ging, wurde das schonmal diskutiert, da hat jemand eine Farbe erwähnt, mit der er wohl das Problem nicht hatte.
Ich hatte Sto SilIn und hab am Ende fünfmal gestrichen, dann hat es erst einigermaßen gepasst. Deswegen werde ich meine Decke der Werkstatt jetzt mit Gipskarton machen.
 

heiko-rech

ww-robinie
Mitglied seit
17 Januar 2006
Beiträge
3.841
Ort
Saarland
Hallo,
das Problem hatte ich vor Jahren auch mal, es liegt meiner Meinung nach am Kleber auf der Plattenoberfläche. Seither nehme ich geschliffene OSB-Platten. Damit habe ich in meiner alten Kellerwerkstatt eine Verkleidung gemacht und auch in meiner neuen Werkstatt die Trennwand beplankt. Gestrichen wurde beides mit einer guten Wandfarbe (Knauf), ohne Grundierung. In beiden Fällen ist nichts durchgeschlagen und es gab auch in beiden Fällen keinen Gelbstich.
Das hilft dir jetzt sicherlich nicht mehr viel, aber vielleicht hilft es denen, die so etwas in Zukunft noch machen möchten.
Die geschliffenen Platten sind etwas teurer, aber dafür spart man viel Arbeit und Farbe..
Gruß
Heiko
 

pixelflicker

ww-robinie
Mitglied seit
8 August 2017
Beiträge
1.854
Ort
Mitten in Bayern
Das kann sein. Den Verdacht hat ein Bekannter von mir auch schon geäußert. Er meinte aber das würde an dem Trennmittel liegen, das verwendet wird, damit die Türen sich von der Presse lösen lassen. Ob das stimmt weiß ich auch nicht, aber es klingt schon logisch.

Baumarktware scheidet dann allerdings aus. Da bekommt man geschliffene Platten wohl eher schlecht.
 

uli2003

ww-robinie
Mitglied seit
21 September 2009
Beiträge
11.779
Alter
55
Ort
Wadersloh
das Problem hatte ich vor Jahren auch mal, es liegt meiner Meinung nach am Kleber auf der Plattenoberfläche.
Das sich der Kleber anlöst kann ich mir nicht vorstellen.

Wichtig ist, und das ist die einzige Hilfe in diesem Fall, dass mit einer Grundierung vorgestrichen wird, welche wasserlösliche Inhaltsstoffe blockt.
Ich schreibe das mal fett, weil es scheinbar anders nicht ankommt. Nicht weil auf der Verpackung Isoliergrund draufsteht, ist diese Eigenschaft zwingend gegeben. Dazu gibt es technische Merkblätter, wie zum Beispiel auch zum genannten STO Isol W.
Da steht zum Beispiel wörtlich drinnen:
>
Wasserlösliche Inhaltsstoffe:
Isolieren mit StoPrim Isol.
StoPrim Isol ist verarbeitungsfertig und darf nicht verdünnt werden.
<

Die Alternative dazu ist oft eine lösemittelhaltige Grundierung, denn polare Stoffe lösen sich nur sehr ungern in unpolaren Flüssigkeiten, wenn nicht gerade haufenweise Emulgatoren im Spiel sind.
 

Zackbum

ww-pappel
Mitglied seit
16 Juli 2020
Beiträge
5
Ort
Neunkirchen
Servus Zusammen,

so ich hole den Thread mal wieder raus weil ich wieder vor dem selben Problem stehe. Möchte wieder 3-4 OSB Platten Weiß machen und frage mich wie am besten. Das letzte mal habe ich letzendlich das STOPRIM ISOL genommen was auch sehr gut funktioniert hat.

Allerdings kosten das 5l ca. 80€, was ich recht teuer finde für die 3-4 Platten...

Habt ihr da Alternativen? Die OSB Platten sind diesmal noch komplett "Natur" und noch nicht mit was anderem gestrichen. Das ganze steht dann in der Garage.

Danke
 

Zackbum

ww-pappel
Mitglied seit
16 Juli 2020
Beiträge
5
Ort
Neunkirchen
Naja, sind schon ca. 12 m2 insgesamt. Da reicht das 0,75l Gebinde nicht, und das 2,5l Gebinde ist teurer wie das 5l von Sto
 
Oben Unten