Ornung in der (Privat)Werkstatt

babayaga

ww-ahorn
Registriert
7. Juli 2008
Beiträge
137
Hallo zusammen,

anlässlich einer anstehenden Sperrmüllsammlung habe ich heute mal versucht
meines Opas Werkstatt etwas auf- und auszuräumen.

Jedoch man sieht kaum einen Stich ... und weiss auch bei vielem nicht,
wofür es gedacht ist, das ist mein größtes Problem.

Mein Plan war, erstmal grobe Ordnung schaffen indem ich für jede Ecke/Regal/Bereich immer Dinge eines Gewerkes zuordne.

Das hat gut geklappt bei:

- Sanitär (Wasserhähne, Siphons, Dichtungen etc)
- Elektro ( Steck- und Verteilerdosen, Sicherungen, Schalter, Balduine, Lampen)
- Antennen- und Niederspannungszeugs
- Holz (Hobeln, Stemmeisen, Schleifpapiere, Schraubzwingen, etc.)

dann noch eine allegemeine Ecke, wo zB.

- Hämmer, Zangen, Schraubenzieher, Schmiegen, Imbusschlüssel etc. liegen

also Dinge die recht allgemeingültig sind.

Aussen vor ist das Maurergewerk, die Kellen, Vorschlaghämmer, Zement etc. sind ganz woanders, aber nicht in der Werkstatt.

Wäre euch dankbar, wenn ihr mir mal beschreiben könntet, nach welchen Prinzip ihr in eurer Werkstatt Ordnung schafft/haltet.

Womit ich zB. überhaupt nix anfangen kann sind paar Kisten mit Maschinenschrauben & Muttern, teils daumenstark und elende schwer, ebenso 3 Kisten Schweisselektroden und einem Haufen Montiereisen stärkeren Kalibers.

Von den vielen mehr schlecht als rechten Glasscheiben und diversen Ölen und Lacken und Abtönpasten rede ich mal gar nicht.

Sicher, ist schwer aus der Ferne, ich suche nach einer Art Grundanleitung,
was ich wegwerfen kann und was nicht und mit gleichzeitiger Frage,
nach welchem Ordnungsprinzip ihr vorgeht?

Schwierig, schwierig - trotzdem Danke für annähernde Antworten,
lg Nancy
 

el_largo

ww-birnbaum
Registriert
14. August 2009
Beiträge
243
Ort
Allgäu
Hallo babayaga,

es ist wirklich schwer, aus der Ferne zu sagen, was Du wohin räumen solltest und vor allem, was Du wegwerfen sollst, denn das musst Du schon selber entscheiden!

Wenn Du Dich von Werkzeugen trennen willst, stell doch Fotos davon in den Kleinanzeigen hier ein. Oder schick sie direkt mir :emoji_wink:
 

alex76

ww-pappel
Registriert
11. September 2009
Beiträge
8
Ort
Chemnitz
Sicher braucht man keine 15 Montiereisen usw. - da würde ich einfach mal per Kleinanzeige versuchen, zu verkaufen.
Maschinenschrauben: Rostig -> Schrott, ansonsten siehe oben und von den gängigen Größen genug aufheben. Alte Farben -> weg (Entsorgung!). Alte Scheiben -> weg, Werkzeuge sortiere ich nicht nach gewerk, sondern eher nach Größe :emoji_wink:, Bestand erhalten.

Möchtest du die Werkstatt nutzen oder eher nur aussortieren?
 

babayaga

ww-ahorn
Registriert
7. Juli 2008
Beiträge
137
Hallo & guten Abend,

vielen Dank erstmal für eure Ratschläge.

Habe nun heute folgendes gemacht:

Vorsortiert und alles was ich nicht zuordnen konnte auf einen Haufen/Stelle gelegt.

Einen Rentner(praktiker) mit dem ich mich sehr gut verstehe mal gebeten,
auf 1-2 Stunden am Abend vorbeizukommen um mir Entscheidungshilfe zu geben.

Weggeschmissen wurde dann tatsächlich nur Geplärre, wie ne alte Schweissmaske,
(noch eine vorhanden), ca. 60 von 70 Keilriemen, naja und so Kram halt.

Alles schwere Eisenzeug, soweit nicht total verrostet, separiere ich nochmal
und fahre es dann gezielt weg.
Ebenso die Gläser - ein finde weiser Gedanke die nicht rauszustellen,
weil, wenn'se einer zerdeppert hat man nur Ärger :emoji_wink:
Der alten Kompressor an der Wand bleibt auch.

@Alex: ja ab einem gewissen Grad, habe ich die Werkzeuge dann auch nach Größe/Schwere
gelagert, sonst biegen sich ja die Regalböden, muss man ja auch das Gewicht beachten.

Jedenfalls war es ein interessanter Abend und hat Spass gemacht.
Habe viel gelernt, was ein Standbohrmaschinenschraubtisch ist, wofür ein Stück Eisenbahnschiene
gut sein kann bis über Pasteurisierthermometer zu versch. Autoschlüssel (DKW, Wartburg, Lada)
zu Glühstrümpfen für eine alte Hasag-Lampe.

Allesinallem hat El-largo schon recht, blöde Frage so aus der Ferne ...
mir gings ja aber auch primär über das Ordungsprinzip.

Da habe ich denke nunmal eine Art Grundschliff reingebracht, zumindest weiss ich jetzt annähernd wo ich hinfassen muss, gestern abend sah' das noch ganz anders aus.

Und Alex, ich möchte beides, sie aussortieren um wieder mal nutzen zu können,
aufräumen wäre wohl der bessere Ausdruck gewesen:emoji_wink:

Für mich war das heute eine Art Odysee querbeet durch eine seit zig jahren nicht aufgeräumte
Werkstatt und nach 2 Stunden Erklärungen schwirrte mir der Kopf - Festplatte voll :emoji_wink:

Habe aber alle Info aufgesogen, morgen Abend werde ich grob fertig sein.
Habe das Gefühl, sowas geht eh' nicht 'hauruck', zumindest wenn man sensibel rangeht.

Nochmal, vielen Dank Leute,
lg Nancy
 

el_largo

ww-birnbaum
Registriert
14. August 2009
Beiträge
243
Ort
Allgäu
Hallo Nancy,

Glückwunsch zur neu gewonnenen Ordnung.
Wenn Du die alte Hasaglampe noch wegordnen willst, sag Bescheid, ich entsorge sie für Dich fachgerecht! :emoji_wink: Über die Entsorgungsvergütung können wir bestimmt reden!:cool:
 
Oben Unten