Nutwerkzeug an der FKS, Hersteller, Modell, etc

Mitglied seit
31 Mai 2006
Beiträge
1.190
Ort
Frankfurt
Hi habt ihr mir einen Tip für ein "Nutwerkzeug" für meine FKS?

Für die alte Martin hatte ich den hier:

1599567259211.png

Habe ich immer für Rückwandnuten genutzt. Leider fehlen dem Modell die 2 zusatzlöcher für die Mitnehmerstifte an den neuen FKSs

Toll wäre auch wenn es sowas als verstellwerkzeug gibt....von 9 - 22 mm (oder 19 zur Not) Heißt das dann Verstellnutfräser?

Gibt es ein Modell mit dem ihr Gute Erfahrungen gemacht habt

Danke Grüße
 

PurplePony

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2007
Beiträge
2.221
Ort
NRW
Hey, geh doch zum Werkzeugschleifer und lass dir die beiden Löcher da rein bohren.
Dürfte günstiger sein als ein neuer Nuter.
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
7.475
Ort
Berlin
Hallo,
die Bohrungen kann man vom örtlichen Schärfdienst machen lassen.

Ansonsten gibt es die üblichen Verdächtigen: Leitz, Guhdo, Leuco.... auch da sollte derSchärfdienst helfen können.
 

teluke

ww-robinie
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
3.259
Ort
Pécs
Ein Verstellnuter wird, wenn Nebenlöcher erforderlich sind, vermutlich nicht möglich sein.
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
3.806
Alter
60
Ort
Eifel
z.B. Edessö / Flury bieten ihre Verstellnuter auch auf Bestellung mit Nebenlöchern für FKS an.
Das wird bei anderen Herstellern auch der Fall sein.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.690
Ort
Deensen
Doch, völlig gängiges Produkt. Habe selbst einen zuhause.
Das Werkzeug ist zweiteilig, die Verstellung erfolgt simpel über das Zwischenlegen von Distanzstücken.
Das ist aber kein Verstellnuter, jedenfalls wie ich es verstehe.
Ich denke es geht um die, bei denen man per drehen die Nutbreite einstellen kann.
Die kenne ich allerdings selber auch nicht, ich stapele fleißig Ringe.....

Gruss
Ben
 

PurplePony

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2007
Beiträge
2.221
Ort
NRW
Unterschiedliche Begrifflichkeit.
Das Werkzeug was Benben beschreibt, welches durch drehen Verstellt wird, kann man wahrscheinlich nicht durchbohren. Dann ginge ja die Mimik zum Verstellen der Nutbreite kaputt.
Mein Werkzeug wird durch zwischenlegen von Ringen in der Breite verstellt, ist durchbohrt.
Das Werkzeug auf dem Bild vom TE kann man meiner Meinung nach durchbohren lassen.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:

teluke

ww-robinie
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
3.259
Ort
Pécs
An einen solchen verstellbaren Nuter hatte ich gedacht.
Aber zu kurz gedacht dabei.
Den könnte man zwar sicher nicht lochen, aber auch so und so nicht in der FKS montieren.

Ich habe auch so ein Teil das mit Zwischenringen verstellt wird für die FKS.
Würde ich mir so heute nicht mehr kaufen.
Ein einfacher, nicht verstellbarer, Nuter erfüllt doch den gleich Zweck.
Da wo die Breite nicht reicht geht es halt zweimal durch.
So oft braucht man (ich zumindest) das Teil nicht.
 

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
9.449
Ort
am Main, zwischen Hanau und Aschaffenburg
Guuden,

seit vielen Jahren ist die max. Werkzeugbreite zum Einsatz auf TKS und FKS auf 16mm begrenzt.
Falls es bei der jeweiligen Maschine überhaupt möglich ist ein stärkeres Werkzeug als ein Sägeblatt einzubauen.
In die T75.1 können und dürfen noch bis 50mm breite Werkzeuge.
 

ölfisch

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2006
Beiträge
681
Ort
Bonn
Hallo zusammen,

ich kenn die FKS ja nicht...
Bei unserer F45 (irgendwas BJ 80er) könnte man die Dorne aus der Aufnahme rausdrehen.
Aber die hatte auch keine Bremse...

Gruß M.
 

PurplePony

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2007
Beiträge
2.221
Ort
NRW
Wir hatten eine F45 Anfang der 90er. Mit einem schweren Nuter drauf hatte die dann auch keine Bremse mehr :emoji_slight_smile:
 

FräserStephan

ww-birnbaum
Mitglied seit
13 Januar 2010
Beiträge
220
Guten Morgen.
an meiner Felder K700 BJ 2015 kann man so einen Nuter leider ab Werk nicht einsetzen. Dafür muss man die Säge extra mit einem abnehmbaren Flansch bestellen ( meine war gebraucht).
für das umbauen möchte Felder 500€ plus Steuer haben. Exklusive Einbau.
ich hätte die Funktion sehr gerne, jedoch kommt dann noch das Nutwerkzeug hinzu. Ob mir der ganze Spaß am Ende 1000€ ++++ wert ist bin ich mir seit längerem nicht sicher.
 

PurplePony

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2007
Beiträge
2.221
Ort
NRW
Guten Morgen.
an meiner Felder K700 BJ 2015 kann man so einen Nuter leider ab Werk nicht einsetzen. Dafür muss man die Säge extra mit einem abnehmbaren Flansch bestellen ( meine war gebraucht).
für das umbauen möchte Felder 500€ plus Steuer haben. Exklusive Einbau.
ich hätte die Funktion sehr gerne, jedoch kommt dann noch das Nutwerkzeug hinzu. Ob mir der ganze Spaß am Ende 1000€ ++++ wert ist bin ich mir seit längerem nicht sicher.
Was ist denn deine gewünschte Nutbreite?
Ggf. kannst du dir ein Sägeblatt passend schleifen lassen.
 
Oben Unten