Nutsägeblatt auf einer Ulmia 1710s - welche Größe?

fitzof

ww-fichte
Mitglied seit
30 Oktober 2015
Beiträge
17
Hallo,

ich möchte mir für meine Ulmia 1710s in der 2KW Ausführung ein Nutsägeblatt kaufen, z.B. das hier: https://www.sautershop.de/nutsaegeblatt-nutfraeser-180-x-3-x-30-mm-z-24-fr-fi14m-da3?c=12505

Wo ich mit nicht sicher bin:
- Welche Schnittbreite packt meine Maschine? Kann ich auch die 4mm breite Ausführung nehmen wenn ich z.B: eine 2,5 cm tiefe Nut in einem Schnitt machen möchte?
- Kann ich die Sägeblätter mit 180mm Durchmesser nehmen oder lieber die mit 150mm?

Wenn hier jemand Erfahrung hat wäre ich sehr dankbar für eure Meinungen!!!

Grüße, Martin
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
3.743
Alter
60
Ort
Eifel
Laut BDA können Nutkreissägeblätter bis 4 mm wie ein normales Sägeblatt gespant werden, 5-8 mm geht nur mit der verlängerten Spezialmutter (Zubehör). Passende Sägetisch Holzeinlage für den Nuter anfertigen.
D 150 mm= 25 mm Schnitthöhe
D 160 mm= 30 mm Schnitthöhe
D 200 mm= 50 mm Schnitthöhe
D 250 mm= 75 mm Schnitthöhe
Welcher Durchmesser lässt sich maximal unter den Tisch versenken?
Das oben verlinkte Nutsägeblatt sieht nicht gerade nach spandickenbegrenzt / MAN aus ...
Da wäre mir sowas sympatischer:
https://www.werkzeuge-fuchs.de/de/f...zahn-150x4x30mm-nutbreite4mm-man-handvorschub
 

fitzof

ww-fichte
Mitglied seit
30 Oktober 2015
Beiträge
17
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Maximal 220mm Durchmesse lässt sich versenken. Ich bin mir eben nur nicht sicher ob die Leistung meiner Maschine ausreicht.

Habe eine Anfrage an den Händler geschickt bzgl. "spandickenbegrenzt / MAN", mal sehen was da raus kommt...

180mm wären mir lieber da ich das Blatt auch zum Absetzen von Zapfen benutzen möchte und mir vielleicht die 25mm Schnitthöhe auch mal nicht reichen werden. Das von dir verlinkte Blatt ist nur in 150mm verfügbar.
Sonst das hier: https://www.werkzeuge-fuchs.de/de/f...4f-flachzahn-200x4x30mm-schlitznutfraeser-man
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
3.743
Alter
60
Ort
Eifel
Wenn du 200 mm versenkt bekommst, nimm dir ein Schlitznutsägeblatt. Das hat 4 mm Nutbeite in der Größe, läuft sehr ruhig, ist rückschlagarm (MAN) und ein sehr gutes P/L Verhältniss.
Ich habe das verlinkte in 200/250 & 300 mm zum Nuten und Schlitzen.
Mehr Leistung wie deine Ulmia hat weder meine TKS Rapid PK 100 noch meine Tischfräse TF 100.

Absetzen von Zapfen: sauberer Querschnitt (eher nicht mit Flachzahnnuter)
Nuten oder Schlitzen eher längs zur Faser.
 

fitzof

ww-fichte
Mitglied seit
30 Oktober 2015
Beiträge
17
Super! Danke für den Hinweis und den Link, werde mir das mit 200mm besorgen!
 
Oben Unten