neuer Teak-Esstisch: lackieren?

RolandK

ww-pappel
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
1
Bin seit einer Woche stolzer Besitzer eines Esstisches und einer Bank aus Teakholz, beide bislang unbehandelt. Meine kleinen Kinder sind allerdings noch nicht die sorgfaeltigsten Esser, und auch sonst denke ich mir, dass man den Tisch vielleicht etwas beschuetzen sollte. Im Laden riet man mir, den Tisch nach gruendlicher Reinigung zweimal mit mattem Klarlack einzureiben (mit einem Tuch) und jeweils mit feinem Schleifpapier nachzubehandeln. Dieser Tipp scheint mir etwas unspezifisch (welcher Lack? wie feines Schleifpapier?) und mein Bruder fragte gleich, ob ich nicht noch grundieren wolle. Habt ihr konkretere Hinweise, wie ich vorgehen sollte?

Vielen Dank!
 

Unregistriert

Gäste
Bin seit einer Woche stolzer Besitzer eines Esstisches und einer Bank aus Teakholz, beide bislang unbehandelt. Meine kleinen Kinder sind allerdings noch nicht die sorgfaeltigsten Esser, und auch sonst denke ich mir, dass man den Tisch vielleicht etwas beschuetzen sollte. Im Laden riet man mir, den Tisch nach gruendlicher Reinigung zweimal mit mattem Klarlack einzureiben (mit einem Tuch) und jeweils mit feinem Schleifpapier nachzubehandeln. Dieser Tipp scheint mir etwas unspezifisch (welcher Lack? wie feines Schleifpapier?) und mein Bruder fragte gleich, ob ich nicht noch grundieren wolle. Habt ihr konkretere Hinweise, wie ich vorgehen sollte?

Vielen Dank!
Teak würde ich lieber mit einem Hartöl einölen.
Alternative ist ein sogenanntes Bootsöl z.B. Jotun Benar. Allerdings muß dabei das Teak vorher mit Verdünnung abgewaschen werden, da teak von Natur aus sehr viel Öl enthält. Auf keinen Fall irgendein billigen Klarlack aus dem Baumarkt der blättert nach einiger Zeit ab und dann muß der ganze Tisch abgeschliffen werden.
 
Oben Unten