Neue Kantenanleimmaschine kaufen

adler

ww-kastanie
Registriert
15. Januar 2005
Beiträge
29
Ort
Gachenbach
Hallo Kollegen,

ich möchte mir demnächst eine neue Kantenanleimmaschine mit Fügeaggregat, Flächenziehklinge und eventuell Radienziehklinge sowie Eckenkopiereinrichtung zulegen.
In meiner engeren Auswahl stehen zurzeit die Brandt Ambition 1100 / 1200 Reihe, Hebrock Top 3000 Reihe, sowie die Felder Modelle G 480, G 660 oder G 670.
Hat jemand von Euch zu den genannten Typen Erfahrungen ? (sowol positiv als auch negativ)
Über Erfahrungen, Anregungen oder Hinweise würde ich mich sehr freuen.

Gruß Christoph
 

flo20xe

ww-robinie
Registriert
8. Dezember 2006
Beiträge
1.699
Alter
43
Ort
Oberbayern
Hatte selber 5 Jahre eine Felder G500 und habe mittlerweile eine Holzher. Persönlich würde ich von einer Felder KAM jetzt eher abraten.
Vor allem das unten liegende Leimbecken sehe ich als Manko. Das Becken muss bauartbedingt immer mehr oder weniger komplett mit Leim gefüllt sein. Dadurch muss immer eine große Menge Leim erhitzt werden was zur Folge hat, dass wenn du nicht laufend große Mengen an Kanten anfährst der Leim immer wieder aufkocht und wieder abkühlt.Somit verkocht der Leim mit der Zeit und verfärbt sich. Somit hast du immer recht dunkle Leimfugen.

Verglichen mit meiner jetzigen Maschine sind die Aggregate auch sehr "leicht" gebaut. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich nicht weiß, wie´s da bei den aktuellen Modellen ausschaut. Von den Bildern her jedenfalls immer noch recht ähnlich zu meiner alten G500.

Da ist das obenliegende Becken bei der Hebrock schon wesentlich besser, hier wird immer nur so viel Leim erhitzt wie man reinschüttet.

Nachdem ich das Patronensystem der Holzher gewohnt bin, will ich aber nix anderes mehr.....
 

adler

ww-kastanie
Registriert
15. Januar 2005
Beiträge
29
Ort
Gachenbach
Hallo flo20xe,

danke für deine Antwort, wie lange hast Du deine Holz Her schon und um welches Modell handelt es sich ?
Zufrieden scheinst Du damit ja zu sein.

Gruß Christoph
 

VENEREA

ww-robinie
Registriert
27. Dezember 2005
Beiträge
950
Ort
Franken
Hallo Christoph

Wenn du Fügefräsen und Eckenkopieren willst kannst von Felder aber nur die 480 oder 680 nehmen.

Die 660 hat nur Fügefräßer und die 670 hat nur Eckenkopieren.

Bin auch grad am Kauf einer neuen Kam dran.

Holz-Her Streamer 1057 Xl
Holz-Her Auriga 1308 Xl
Felder 680

Alternativ hatte ich mir auf der Ligna die neuen Format 4 Kams angeschaut, sehen toll aus und auch was rauskommt, aber vom Preis zu hoch für uns.

Bei der Holz-Her ist der einzige Kritikpunkt das von links bestücken aber das werde ich mir ja in der Praxis anschauen.

Wäre auch an einem Statment zu deiner Holz Her und was es für eine ist Interessiert Flo.
Funktioniert das Patronensystem wirklich so gut, oder besser wechselst du öfters die Farben?


Gruß Sebastian
 

adler

ww-kastanie
Registriert
15. Januar 2005
Beiträge
29
Ort
Gachenbach
Servus Sebastian,

Danke für den Hinweis bei den Felder Maschinen, hab ich wohl übersehen. :rolleyes:
Weisst Du ob die 480 auch qualitativ abgewertet wurde, oder ob sie sich nur bei den offensichtlichen Punkten die in der Beschreibung zu lesen sind von der 680 unterscheidet ? der Preisunterschied der beiden ist ja nicht unerheblich.
Wie oft läuft die KAM bei Euch ? hast Du dich mit der Brandt auch schon befasst ?

Gruß Christoph
 

flo20xe

ww-robinie
Registriert
8. Dezember 2006
Beiträge
1.699
Alter
43
Ort
Oberbayern
Ich hab eine Holzher Streamer 1054 ohne Eckenkopieren aber ansonsten mit allem was es für die Maschine gibt. Also 60mm Paket, GlueJet, pneumatische Andruckrollen und die Kapp- und Fräsaggregate der größeren Baureihen. Die Maschine hat Radius- und Flächenziehklinge.

Die Maschine hat leider einen Punkt der mich etwas stört: Die Kappaggregate werden nicht abgesaugt. Somit ist immer relativ viel Dreck in der Maschine da es die Späne der Kappsäge nicht wegsaugt. Muss halt sehr regelmäßig sauber gemacht werden. Da muss ich mir mal selber was nachrüsten. Ansonsten ist das eine super Maschine für einen Kleinbetrieb (wir sind zu dritt). Dass die Maschine keine SPS-Steuerung hat ist für mich kein Nachteil, das Verstellen auf die verschiedenen Kanten geht sehr schnell und einfach, genau so wie Fase/Radius/bündig.

Farbwechsel machen wir regelmäßig, geht dank dem Patronensystem sehr schnell und sauber.
 

VENEREA

ww-robinie
Registriert
27. Dezember 2005
Beiträge
950
Ort
Franken
Hallo Christoph
Die 480 hab ich mir nicht genau angeschaut.

Habe mir mal auf der Hausmesse die 680 angeschaut. Die 480 ist halt in allem abgespeckt, von der Kantenstärke bis zum Fügefräßen. Kannst bloß bis 30mm Eckenkopieren etc.

Was ich an der Holzher auch nicht optimal finde ist das der erste Teil der Maschine hinten keine Klappe hat und so der Leimbereich, Kanteneinführung immer offen sind und verstaubt.
Das mit den Sägeaggregaten ohne Absaugung ist ja auch nicht so doll.

Wir fahren total unterschiedlich auf mal sind es 70 Meter die Woche mal 300 Meter.
Wir haben halt noch eine sehr alte Ott die kann nur áufleimen und fräßen, das ganze Nacharbeiten nervt total und kostet Zeit.

Deshalb auch die Vorgabe ( Fügen Eckenkopieren Flächenziehklinge) sind Pflicht.
Die 1057 Xl hätte dann noch Radienziehklinge Trennmittelsprühen, Poliermittelsprühen, Schwabbeln alle Aggregate in der größten Ausführung der Streamer Reihe.

Und vom Preis liegt sie nur wenig über der Felder 680.

Gruß Sebastian
 

VENEREA

ww-robinie
Registriert
27. Dezember 2005
Beiträge
950
Ort
Franken
Brandt habe ich mich nicht mit befasst.

Was ich mir auch angeschaut habe ist die Hebrock 3000 Serie in der gleichen Ausstattung wie die Streamer.

Aber da warte ich seit der Ligna noch auf ein Angebot!
Und er ungefähr Preis der mir gesagt wurde war ca 5000€ teurer als die Streamer 1057 und ca 8000€ mehr als die Felder.

Gruß Sebastian
 

predatorklein

ww-robinie
Registriert
24. März 2007
Beiträge
7.267
Ort
heidelberg
Moin

Wir hatten 4 Jahre lange eine Hebrock DKF 3003.
Fügen , Flächenziehklinge , Radiusziehklinge , ein Freiplatz , Fahrwerk.
Absolut zuverlässig , super Service .

Dann brauchten wir aus Platzgründen eine neue Maschine.
Es wurde eine Brandt 1110.
Fügen , Flächenziehklinge , Radiusziehklinge , Fahrwerk.

Händler nur 20 km von uns weg , gab damals den Ausschlag.
Läuft seit einem Jahr absolut problemlos , imo eine sehr gute Maschine für kleinere Betriebe mit dem Know How der großen Brüder.

Felder fiel weg weil die mir einfach zu wenig ( eigene ) Erfahrung mit ihren Kantenanleimmaschinen haben.
Auch wenn das lt. Felder Verkäufer natürlich ganz anders aussieht :emoji_wink:

Hätten wir mehr Platz in unserer Werkstatt hätte ich eine Gebrauchtmaschine gekauft , habe damals eine wenige Jahre alte OTT Tornado angekuckt die keine 30 Kilo gekostet hat.
Mit Komplettausstattung.

Ist vom Maschinenbau her einfach eine ganz andere Hausnummer , wir hatten eine ( gebrauchte ) OTT Atlantic die wirklich klasse verarbeitet war.
Leider ohne Fügetechnik :emoji_frowning2:

Gruß
 

groefler

ww-fichte
Registriert
28. Juli 2008
Beiträge
19
Ort
Frastanz
hallo,

ich habe auch seit 2 monaten eine holzher streamer 1054,

mir wäre die auriga 1308 xl am liebsten gewesen,
ging aber von den finanzen und von der länge nicht.

für die streamer 1054 bzw 1057 gibt es die absaugung für die kappaggregate.
die habe ich dazubestellt.
absaugleistung bzw. qualität ist noch nicht nach meinen wünschen,
da muß ich mit dem techniker noch mal reden was sich da noch machen lässt.

kantenqualität ist sehr gut, mit pu spitze.

die patrone funktioniert, farbwechsel ist problemlos und schnell.
pu-verarbeitung ist auch problemlos, es muß halt nachher der cleaner durchgedrückt werden.

die holzher habe ich wegen dem patronensystem gekauft.
die art der reinigung nach der pu- verarbeitung bei den konkurrenten
hat mich nicht überzeugt.
und das der weiße kleber weiß auf die kante kommt ist bei der holzher am größten.

gruß Thomas
 

adler

ww-kastanie
Registriert
15. Januar 2005
Beiträge
29
Ort
Gachenbach
Erst mal danke zu den Informationen.
Da werde ich mir wol die Holz Her auch noch mal etwas genauer anschauen müssen:emoji_wink:

Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit Kantenanleimmaschinen die von Felder produziert werden (inkl Fügeaggregat) ?

Ich weis ehrlich gesagt nicht so recht was ich von denen halten soll, da ich bisher noch keine praktische Erfahrung an Maschinen der FelderGruppe sammeln konnte.

Wenn man sich hir im Forum mit Felder befasst, gehen wol bei keinem anderen Hersteller die Meinungen so weit auseinander.
 

Joiner_Koblenz

ww-esche
Registriert
13. Mai 2015
Beiträge
524
Ort
Koblenz
Erst mal danke zu den Informationen.
Da werde ich mir wol die Holz Her auch noch mal etwas genauer anschauen müssen:emoji_wink:

Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit Kantenanleimmaschinen die von Felder produziert werden (inkl Fügeaggregat) ?

Ich weis ehrlich gesagt nicht so recht was ich von denen halten soll, da ich bisher noch keine praktische Erfahrung an Maschinen der FelderGruppe sammeln konnte.

Wenn man sich hir im Forum mit Felder befasst, gehen wol bei keinem anderen Hersteller die Meinungen so weit auseinander.

Felder kann doch nicht in allen Disziplinen Top sein, wenn sie gegen Spezialisierte Hersteller antreten.
Schaue ich mir Martin, Altendorf an, bleiben sie bei dem, womit sie Bekannt geworden sind.
Holzher hat sich von z.B. Handmaschinen verabschiedet, wo sie damals Innovativ und gut waren und sich auf andere Sachen Spezialisiert.
Ob Felder sich auf Dauer, alles zu bedienen, einen Gefallen tut, wird sich zeigen.

Gruß Ralf
 

VENEREA

ww-robinie
Registriert
27. Dezember 2005
Beiträge
950
Ort
Franken
Also jetzt war ich gestern in Nürtingen bei Holz-Her.
War den ganzen Nachmittag dort und ein Techniker und mein Ansprechpartner haben mir die 2 Maschinen vorgeführt die zur Wahl stehen.

1. die Streamer 1057 XL
2. die Auriga 1308 XL

Also ich bin echt niemand der sich bequatschen lässt, wenn ich was nicht gut finde sag ich das und frage auch Löcher in den Bauch warum weshalb warum :emoji_slight_smile:

Der Techniker war super nett hat wirklich alles erklärt jede Frage beantwortet und auch Schwächen gesagt oder was halt einfach nicht geht in der Maschinenklasse oder zu dem Preis. Was sinnvoll ist was nicht.

Also jetzt zu den Ergebnissen und Schlüssen von mir.

1. Eckenkopieren ist Pflicht.
2. Radienziehklinge ist Pflicht
3. Flächenziehklinge ist Pflicht.
4. Schwabbel evtl. wenn nur mit beiden Sprüheinrichtungen.

Die Streamer hatte zwar ne Schwabbel aber das ohne Reinigungsmittelsprühen.
Die Auriga hatte Trennmittelsprühen vorne und Reinigungsmittel sprühen hinten plus Schwabbel. ( geht aber auch alles bei der Streamer)

Fazit. Wenn Schwabbel dann nur mit beiden Sprüheinheiten.

Von der Kantenqualität her unterscheiden sich beide Maschinen nicht.
Haben ja auch den gleichen Glu Jet, Druckwerk drin.

Mit Eva Kleber wie auch mit Pur ist die Kante wirklich Super.
Das Kleberwechseln Farbe und auch zwischen Eva und Pur geht wirklich schnell.


Bei der Streamer gehen die Einstellung manuel sehr schnell.
Bei der Auriga würde sich das erledigen weil alles ( fast alles) Nc gesteuert vom Touchscreen wird.


Also ich werde mir ne Holz-Her kaufen, welche der beiden muss ich noch mit meinem Dad verhandeln.

Kantenqualität außen vorgelassen muss man selbst entscheiden ob man die Nc Achsen-verstellung und die komplette Computersteuerung braucht oder nicht.
Kommt auch drauf an wie oft man pro Tag unterschiedliche Kanten fährt.
Maschinenlänge und Grundkörper sind gleich, also Platzmässig passen schon mal beide. Wenn nicht das Geld wäre das man überweisen muss :emoji_slight_smile: wüsste ich was mein Favorit wäre. :emoji_wink:

Gruß Sebastian
 

Sägenguru

ww-pappel
Registriert
17. Juni 2015
Beiträge
9
Ort
Dortmund
Meine Favoriten

Aufgrund Ihrer Erfahrungen würde meine Wahl eher in Richtung Ott oder Brandt gehen. Aber jeder ist ja seines Glückes Schmid.
Nur Du selbst kannst für Dich entscheiden was richtig ist, aber die Stabilität der o.g.
Maschinen dürfte schon für sich sprechen.
Egal was es bei Dir wird, ich wünsche Dir auf jeden Fall ein gutes Händchen bei Deiner Auswahl.:emoji_wink:
 

adler

ww-kastanie
Registriert
15. Januar 2005
Beiträge
29
Ort
Gachenbach
Danke für die vielen Rückmeldungen, die Entscheidung ist getroffen.

Es wird eine Brandt Ambition 1120 mit Eckenkopieren.

Nach Besichtigung der verschiedenen Kantenanleimmaschinen ist diese meiner Meinung nach für uns die richtige Maschine.

MfG

Christoph
 

VENEREA

ww-robinie
Registriert
27. Dezember 2005
Beiträge
950
Ort
Franken
Aufgrund Ihrer Erfahrungen würde meine Wahl eher in Richtung Ott oder Brandt gehen. Aber jeder ist ja seines Glückes Schmid.
Nur Du selbst kannst für Dich entscheiden was richtig ist, aber die Stabilität der o.g.
Maschinen dürfte schon für sich sprechen.
Egal was es bei Dir wird, ich wünsche Dir auf jeden Fall ein gutes Händchen bei Deiner Auswahl.

Ott ist natürlich eine andere Liga...

Die bauen aber auch keine KAM für ich sag mal kleinere Schreinereien, was ist da die Kleinste? 7,2 Meter oder waren es 7,6 Meter und Preislich auch nicht meine Liga.

Gruß Sebastian
 

predatorklein

ww-robinie
Registriert
24. März 2007
Beiträge
7.267
Ort
heidelberg
Moin

Ott ist natürlich eine andere Liga...

Die bauen aber auch keine KAM für ich sag mal kleinere Schreinereien, was ist da die Kleinste? 7,2 Meter oder waren es 7,6 Meter und Preislich auch nicht meine Liga.

Gruß Sebastian

Da liegt der Hase im Pfeffer :emoji_slight_smile:

Maschinenbautechnisch ist OTT eben wirklich erste Sahne.
Gewartete und gepflegte Modelle der Reihe Atlantic stehen nach 15 Jahren oft noch da wie eine 1.

Hab vor Jahren mal von einem Händler gehört , daß OTT ernsthaftes Interesse an der Übernahme von Hebrock gehabt haben soll um in dem Preissegment ordentliche Maschinen anbieten zu können.

Ob´s stimmt kann ich natürlich nicht sagen.

Gruß
 

flo20xe

ww-robinie
Registriert
8. Dezember 2006
Beiträge
1.699
Alter
43
Ort
Oberbayern
Stimmt schon, maschinenbautechnisch ist Ott eine ganz andere Liga.

Da wo ich früher mal angestellt war, hatten wir eine Pacific V12F, war ein feines Teil.

Allerdings muss ich sagen, dass die Kantenqualität meiner Holzher wesentlich besser ist. Natürlich liegen da aber ein paar Jahre Entwicklung und Fortschritt dazwischen.

Was ich aber damit sagen will, es gibt mittlerweile, gerade für kleinere Schreinereien, wirklich gute Maschinen am Markt womit man absolut keine Probleme mit der Sauberkeit der Kante hat.

Meiner Meinung nach wird gerade um die Kante in den letzten Jahren ein wahnsinniger Hype gemacht. Klar ist eine Laserkante schön anzuschauen und die sog. "Nullfuge" ist gut und schön.
Wenn ich aber mal so rumschau, wie die ausgelieferte Kantenqualität dann teilweise aussieht, und zwar auch bei wirklich großen und renomierten Firmen, dann weiß ich für mich, dass ich mich bei meinen Kunden absolut nicht verstecken muss auch wenn z.B. meine Maschinenausstattung im Kantenbereich , ich nenn es jetzt mal, untere Mittelklasse ist.
Wir fertigen überwiegend für Privatkunden und da ist da hat meiner Erfahrung nach die Qualität der Kante bei einem Großteil einen eher untergeordneten Stellenwert. Wenn man sie darauf aufmerksam macht, dass z.B. bei weißen Platten auch weißer Leim verwendet wird finden sie´s natürlich toll, aber wenn sie´s nicht wüssten wäre es glaube ich den meisten egal. Ich hab da eher für mich persönlich den Anspruch, dass die Fuge möglichst unauffällig ist. Bei Fronten ist es natürlich nochmal was anderes, allerdings sind bei uns 90% aller Fronten entweder furniert oder farbig lackiert.
 

adler

ww-kastanie
Registriert
15. Januar 2005
Beiträge
29
Ort
Gachenbach
Nachdem jetzt eine neu Maschine gekauft ist, wäre da noch meine alte.

Vielleicht hat von Euch jemand Interesse, oder kennt jemanden der ein sehr gute gebrauchte platzsparende Kantenanleimmaschine benötigt.:rolleyes:

Es handelt sich dabei um eine Hebrock Euro 2000 Baujahr: November 2000

Ich habe die Bilder angehängt, die vollständige Beschreibung findet Ihr in den Kleinanzeigen.

//www.woodworker.de/anzeige/showproduct.php/product/3140/cat/2
 

Anhänge

  • 001k.jpg
    001k.jpg
    176,3 KB · Aufrufe: 43
  • 006k.jpg
    006k.jpg
    195,8 KB · Aufrufe: 28
  • 002k.jpg
    002k.jpg
    150,3 KB · Aufrufe: 19
  • 003k.jpg
    003k.jpg
    169 KB · Aufrufe: 18
  • 004k.jpg
    004k.jpg
    198,9 KB · Aufrufe: 16
  • 005k.jpg
    005k.jpg
    213,8 KB · Aufrufe: 20
  • 007k.jpg
    007k.jpg
    189,1 KB · Aufrufe: 23
  • Beschreibung.pdf
    40 KB · Aufrufe: 25
Oben Unten