Multiplex Zargen

MK81

ww-buche
Registriert
19. Januar 2015
Beiträge
278
Ort
Raum Trier
Hallo,

ich möchte Schubladen für einen Schrank aus Eiche Leimholz bauen. Da die Hettich Vollauszüge die ich gekauft habe nur max 16 mm Zargendicke zulassen habe ich Multiplexplattten vorgesehen. Geht das gut wenn ich MPX über 15 cm mit Leimholz quer verleime?

Hier die Details:
Schubladenfronten: d= 20 mm H = 170 mm B=898 mm Eiche Leimholz
Schubladenzargen: d=15 mm H=150 mm Buche Multiplex

Danke für eure Hilfe

Klaus
 

SteffenH

ww-robinie
Registriert
29. August 2011
Beiträge
2.616
"Normalerweise" würde man die Schubkästen komplett aus Sperrholz machen und für die Optik dann ein Doppel aus Eiche vorne dranschrauben.
 

MK81

ww-buche
Registriert
19. Januar 2015
Beiträge
278
Ort
Raum Trier
Hallo Steffen,

hatte ich auch mal überlegt, aber
- Verliere 1.5 cm Tiefe (bei 25 cm Nennlänge des Schubkastens) -> Könnte man wohl auch 8mm machen
- 0.6 qm mehr MPX
Aber vielleicht ist das doch keine schlechte Option.

Wegen den Fronten:
Machst du die dann mit 4 Schrauben mit jeweils einem Langloch auf jeder Seite fest (wegen Schwund)?
 

uli2003

ww-robinie
Registriert
21. September 2009
Beiträge
12.193
Alter
55
Ort
Wadersloh
Da die Hettich Vollauszüge die ich gekauft habe nur max 16 mm Zargendicke zulassen

Du kannst die Seitenteile auch unten, wo der Auszug liegt, auf <=16 mm abfälzen.
Die Seite kann so dick sein wie sie will.

Grüße
Uli
 

derdad

Moderator
Registriert
3. Juli 2005
Beiträge
4.462
Ort
Wien/österreich
Einen schönen Tag!
Schwundmaße berücksichtigen ist schon in Ordnung. Man muss es aber nicht übertreiben. Die Massivfront ist 170mm breit (Querholz) und 898mm lang (Längsholz). Da braucht man zum Sperrholz doch wirklich noch keine Langlöcher o.Ä.
LG Gerhard
 

MK81

ww-buche
Registriert
19. Januar 2015
Beiträge
278
Ort
Raum Trier
@Gerhard: Leimholz ist neu für mich, daher bin ich wohl etwas vorsichtig. Laut Tabelle schwindet Eiche 0.3% pro % Luftfeuchte. Wenn ich mit +/- 10% rechne komme ich auf insgesamt 6%. Das sind bei 170 mm ca 1cm. Wo liegt mein Fehler? Wenn es wirklich so wenig schwindet könnte ich ja eventuell doch die Fronten direkt anleimen?

@Uli: Danke für den Tipp. Ich glaube mehr als 18mm ist bei Hettich Quadro 4D aber auch bicht drin wenn man noch etwas Spiel zur Wand lassen will.

Klaus
 

IngoS

ww-robinie
Registriert
5. Februar 2017
Beiträge
7.431
Ort
Ebstorf
@Gerhard: Leimholz ist neu für mich, daher bin ich wohl etwas vorsichtig. Laut Tabelle schwindet Eiche 0.3% pro % Luftfeuchte. Wenn ich mit +/- 10% rechne komme ich auf insgesamt 6%. Das sind bei 170 mm ca 1cm. Wo liegt mein Fehler? Wenn es wirklich so wenig schwindet könnte ich ja eventuell doch die Fronten direkt anleimen?
Klaus

Hallo,

das Holz arbeitet nicht relativ zur Luftfeuchte, sondern zur Holzfeuchte.
Die schwankt im Wohnraum bestenfalls um 2 %.

Gruß

Ingo
 

derdad

Moderator
Registriert
3. Juli 2005
Beiträge
4.462
Ort
Wien/österreich
@Gerhard: Leimholz ist neu für mich, daher bin ich wohl etwas vorsichtig. Laut Tabelle schwindet Eiche 0.3% pro % Luftfeuchte. Wenn ich mit +/- 10% rechne komme ich auf insgesamt 6%. Das sind bei 170 mm ca 1cm. Wo liegt mein Fehler? Wenn es wirklich so wenig schwindet könnte ich ja eventuell doch die Fronten direkt anleimen?

@Uli: Danke für den Tipp. Ich glaube mehr als 18mm ist bei Hettich Quadro 4D aber auch bicht drin wenn man noch etwas Spiel zur Wand lassen will.

Klaus

Ja. Das Arbeiten des Holzes. Für viele ein Mysterium. Von Vielen auch zur hohen Wissenschaft gemacht.
Ich versuch es einmal kurz und nicht ganz ins Detail darzustellen:
Holz hat 3 verschiedene Schwundmaße: Längs sind es ca. 0,3-0,5%. Tangential (also in Jahresringrichtung) 5-8%. Und Radial (also vom Kern nach aussen) sind es 3-5%.
Diese Prozente sind jeweils vom Fasersättigungspunkt des Holzes (ca 30% Holzfeuchte) bis Darrtrocken (0% Holzfeuchte) gerechnet. Und im oberen Holzfeuchtebereich ist der Schwund auch mehr als im Unteren. Das lasse ich aber unberücksichtigt.
1% Holzfeuchteveränderung unter dem Fasersättigungspunkt sind also Schwundmaß: Längs: 0,5/30= 0,02% Tangential: 8/30= 0,27% Radial: 0,17%
Ich will jetzt nicht näher auf die Holzfeuchte in Bezug auf rel. Luftfeuchte eingehen, sondern nur grob rechnen.
Beim Verarbeiten des Holzes hat es normal ca 10% Holzfeuchte. Als Möbel verarbeitet in einer Wohnung wird sich die Holzfeuchte vielleicht im Jahr um 5% verändern.
Jetzt ist die Maßveränderung in Längsrichtung bei 898mm: 898x0,02%x5= 0,9mm.
In der Breite sind es (ich nehme tangentiale Holzrichtung) bei 170mm: 170x 0,27%x5 = 2,25mm

Ich hoffe ich konnte es kurz erklären und hab mich nicht verrechnet.

LG Gerhard
 

Friederich

ww-robinie
Registriert
14. Dezember 2014
Beiträge
7.293
Im Extremfall, also in Nähe eines Heizkörpers oder von Kachelofen direkt angestrahlt, könnte die Holzfeuchte übers Jahr schon zwischen ca. 6 und 11% schwanken.
Wird ein Massivholzdoppel aufgeschraubt, ist aber noch zu berücksichtigen, dass ja nur der Abstand zwischen den Schrauben relevant ist. bei 17er Doppel wären das dann ca 13 cm.
Und außerdem geben die Schrauben ja auch noch etwas nach.
Hat das Doppel dann auch noch annähernd stehende Jahrringe, dürfte es überhauptkeine Probleme geben.

Das Doppel so aufschrauben, dass "rechte" Seite außen liegt. Was am Baum innen war, also nach außen. Dann tut sich beim Schüsseln kein Spalt auf zwischen Doppel und Schubladenkorpus
 

MK81

ww-buche
Registriert
19. Januar 2015
Beiträge
278
Ort
Raum Trier
@Gerhard: Danke für die gute Erklärung. Denke das wird nicht nur mir weiterhelfen.

@Friederich: Danke für die Tipps. Hab Leimholz, aber falls es doch schüsselt mache ich also die runde Seite nach aussen.

Wieviel Schrauben sollte man bei ca 90 cm denn nehmen?Also 2 Reihen mit ca. 30 cm Abstand zwischen den Schrauben?

Klaus
 

uli2003

ww-robinie
Registriert
21. September 2009
Beiträge
12.193
Alter
55
Ort
Wadersloh
@Uli: Danke für den Tipp. Ich glaube mehr als 18mm ist bei Hettich Quadro 4D aber auch bicht drin wenn man noch etwas Spiel zur Wand lassen will.

Ich sagte auf kleiner gleich 16 mm bis unter den Boden abfälzen. Wie dick die oben im Kasten sind ist dann egal.
 

MK81

ww-buche
Registriert
19. Januar 2015
Beiträge
278
Ort
Raum Trier
@Uli: Jetzt hab ich es verstanden, die Falz kommt unten auf die Innenseite. Dann ist die Breite tatsächlich egal. Genial! Danke.
 

MK81

ww-buche
Registriert
19. Januar 2015
Beiträge
278
Ort
Raum Trier
Hallo und frohe Weihnachten.
Die Dopplung der Front ist doch keine gute Lösung für mich. Die Schubladentiefe ist 25 cm, zieht man jetzt 2x15 mm ab bleiben noch 22 cm. Ich würde die Schublade aber auch gerne für Zeitschriften nutzen (bis ca 22.5 cm), da fehlt mir dann die Dicke...

Leider hab ich das Multiplex hier schon liegen, daher fällt Uli's Idee im Moment weg.

Verleimen von Multiplex auf Massivholz ist wohl etwas riskioreich, oder?

Wären Sacklöcher (oder neudeutsch pocket holes) eine Option hier?

Danke Klaus
 

tiepel

ww-robinie
Registriert
31. Mai 2015
Beiträge
3.658
Ort
Sauerland
Hi,
Du musst die Seiten und die vorderen/hinteren Zargen ja nicht zwangsläufig aus derselben Dicke herstellen.
Wäre das eine Option (halt nur neues Material für vorne und hinten kaufen)
Gruß Reimund
 

MK81

ww-buche
Registriert
19. Januar 2015
Beiträge
278
Ort
Raum Trier
Hi Reimund,

im Prinzip eine gute Idee, aber damit es passt müsste ich 1 cm gewinnen. Das wären dann vorne und hinten nur noch 10 mm Material. Habe da Bedenken wegen Stabilität (Schubladen sind knapp 90 cm breit) und Befestigungsmöglichkeiten. Ausserdem sind die Zargen nur ca 1/4 vom Material für die Schublade, also müsste ich trotzem den größten Teil neu kaufen.

Was würde denn gegen Pocketholes sprechen? Clamex sieht auch noch ganz interessant aus.

Viele Grüße,
Klaus
 

tiepel

ww-robinie
Registriert
31. Mai 2015
Beiträge
3.658
Ort
Sauerland
Hi,
die seitlichen Zargen als Leimholz neu kaufen?
Die könnten dann problemlos mit der Blende verübelt und verleimt werden. (ist dann natürlich schwieriger mit der Ausrichtung)
Die hintere Zarge dann mittig dübeln (oder zwei Stück im Abstand von ca. 60/70/80mm) und aussen schrauben.
Gruß Reimund
 

MK81

ww-buche
Registriert
19. Januar 2015
Beiträge
278
Ort
Raum Trier
Hi,

OK hab gerade Leimholz für die Schubkästen bestellt. :emoji_slight_smile: Wenn, dann mach ich es jetzt doch richtig. Das Andere würde wahrscheinlich alles gebastelt aussehen.
Werde den Vorschlag von Uli dann übernehmen (steht auch übrigens so im Nutsch drin... Wer lesen kann ist klar im Vorteil :emoji_slight_smile:)

Nochmal Danke für die Unterstützung.

Viele Grüße,

Klaus
 
Oben Unten