Metabo TS 254 als Alternative zur Bosch GTS 10 XC

JohX

ww-pappel
Mitglied seit
29 Juni 2018
Beiträge
10
Ort
GM-Hütte
Moin,

ich darf Teile meines Maschinenparks ersetzen...

Was mache ich:
- kleinere bis mittlere Bastelprojekte (Tischen, Regale bis hin zur Kellerküche),
als nächstes:
- Garderobe mit Sitzbank
- eine neue Werkbank fürs Büro mit Schubladen etc.
Material: meist Buche massiv und dann geölt.
- Gartenhütte aus Douglasie => wenigstens eine Maschine mit mehr Schnitttiefe (100x100 sägen wäre schon gut)

Was habe ich an Werkzeug
- Tauchsäge GKT 55 GCE mit Schienen (Bleibt)
- Baukreissäge Scheppach TS 310 (soll ersetzt werden)
- Kappsäge Einhell PKGSL 251 UG (soll ersetzt werden)

Die Scheppach ist leider zu ungenau um Möbel zu bauen, die Kappsäge ist gut, um Fußbodendielen abzulängen.

Jetzt zum Thema:
Eigentlich hatte ich mich bei der TKS schon auf die Bosch eingeschossen, gerade wegen des Schiebeschlittens.
Jetzt habe ich gesehen, das es für die Metabo TS 254 einen richtigen (?) Schiebeschlitten als Zubehör gibt: Metabo Schiebeschlitten.

Hat den schon jemand in echt gesehen? Oder einen Link dazu, wo man sehen kann, wie der an der Maschine sitzt?
Am Besten wäre es, wenn ich einen Händler in / um OS fände, wo ich mir die Maschinen auch mal angucken kann.

Und: Wie gut ist der Parallelanschlag der Metabo?
Alles was ich im Netz zu Metabo-TKS find, gilt für die TS 254 M, aber nicht für das größere Modell TS 254.

Eine Mini-Formatkreissäge soll es nicht werden; ich möchte weiterhin die Säge mal in der Garage, mal draußen und mal im Keller nutzen können. Also ein wenig Mobilität sollte drin sein. Und jenseits von 3000€ für eine Erika möchte ich auch nicht ausgeben.

Zum Thema Kappsäge werde ich mich später äußern.

Danke
Joh
 
Oben Unten