Melaminplatten/Spanplatten ausfräsen - wie am besten?

Nasenpeterle

ww-pappel
Registriert
19. Januar 2009
Beiträge
2
Moin,

ich bearbeite regelmäßig 16mm starke Melaminplatten aus dem Baumarkt mit meiner Oberfräse (Link zur Fräse). Ich fräse eigentlich immer nur gerade Öffnungen aus. Leider habe ich einen sehr hohen Fräskopfverschleiß. Ich benutze von LUX den 8mm Fräser aus extrafestem Metall. Nach etwa 4 bearbeiteten Platten ist er total schwarz und nicht mehr scharf - ergo: er muss gewechselt werden. Meine Frage an euch Profis ist nun:

a) was mache ich falsch - eine Reduzierung der Drehzahl hilft kaum
b) macht es Sinn sich eine CNC Fräse zuzulegen, da ich sehr regelmäßig immer die selben Werkschritte durchlaufe
c) Welcher Fräser wäre zum kompletten Durchtrennen der 16mm starken Melaminplatten der Beste / Haltbarste.

Ich danke für eure Tipps.

Grüße
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Registriert
25. August 2003
Beiträge
16.272
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

also die Oberfräse ist es nicht. Tippe eehr auf den Fräser. Was verstehst du unter extrafestem Metall ???

Ich empfehle mal den Blick in die Gelben Seiten Richtung Schreinerbedarf.
HM Metallfräser sollten deutlich länger halten als 4 Platten.
Bei tatsächlich häufigerem gleichen Arbeitsschritten.
1. Schablone
2. Fräser mit Wechselmesser ( hier werden nur die Messer getauscht) gibt es ab glaube 20 mm Durchmesser falls das mit der Größe der Öffnung passt.
könnte aber nicht für die Oberfräse passen.
Beratung gibt es in oben genannten Fachgeschäften Schreinerbedarf/ Werkzeughandel evtl Schärfdienste.
 

Nasenpeterle

ww-pappel
Registriert
19. Januar 2009
Beiträge
2
Moin,

wir verwenden schon HM Fräser - eben diese sind nach wenigen Platten unbrauchbar. Liegt es vielleicht an der Leimverbindung, die in den Spanplatten zum Zusammenhalten der Holzpartikel verwendet wird? Bin wirklich ratlos und suche eine Lösung. Auf den Seiten sämtlicher CNC-Fräsen-Anbieter schaut der eigentliche Fräskopf nicht wie unsere Fräser aus, sondern wie ein Bohrer. Auf den "Werbevideos" frisst sich eben dieser Fräser einwandfrei durch das härteste Holz.

Gruß
 

raftinthomas

ww-robinie
Registriert
16. Oktober 2004
Beiträge
3.810
Ort
Aachen/NRW
also,

irgendwie passt das alles nicht zusammen.
du bearbeitest mit einer heimwerkerfräse platten aus dem baumarkt (die normalerweise ein sehr einfache beschichtung haben), überlegst aber, eine cnc zu kaufen?

kannst du mal mit mehr infos rüberkommen?
werkstückgrösse, ausfräsungen etc?
eventuell ist auch die billige beschichtung der baumarktplatte schuld.
 

Mister G

ww-robinie
Registriert
12. Januar 2007
Beiträge
1.002
Ich benutze von LUX den 8mm Fräser aus extrafestem Metall.

Vielleicht versuchst Du's auch erstmal mit einem qualitativ höherwertigen Fräser. Mit Werkzeug von LUX habe ich bisher keine besonders guten Erfahrungen gemacht, egal wie viele Sternchen da draufgedruckt sind...

Schau Dich mal im Werkzeug-FACH-handel um. Mit der Suche hier im Forum wirst Du auch einige Beitrage zum Thema "empfehlenswerte Fräser" o.ä. finden.
 
Oben Unten