MDF-Platten & Exzenterverbinder

holztraeume

ww-fichte
Registriert
10. April 2013
Beiträge
21
Hallo an die Forengemeinde,
Ich stehe vor einem Projekt und habe da aber noch eine bzw zwei Fragen.

Zuerst erkläre ich mal mein Projekt: Ich möchte gerne in meinem Flur die Gestaltung der Möbel komplett selbst in die Hand nehmen. Und zwar dachte ich an eine Art Sitzbank auf der sich Erwachsene wie auch Kinder hinsetzen können um Schuhe anzuziehen, weiterhin an eine Art Wandpanell hinter dem man noch drei bis vier Regalböden befestigt. Die Skizhen dafür habe ich schon grob auf Papier vorgezeichnet, die Maße habe ich auch schon definiert. Zur Probe habe ich probiert zwei kleinere MDF Bretter mittels sogenannter Exzenterverbinder zu verbinden und stand an diesem Phnkt schon vor einem Problem.... auf der Packung der Verbinder stand das man für die Schrauben ein Loch mit 8mm Durchmesser vorbohren sollte - gesagt getan...dann wollte ich die Schraube ins MDF schrauben doch diese hat absolut nicht gepackt...

Nun zu meinen Fragen:
1. Sind diese Exzenterverbinder überhaupt für MDF geeignet? Woran kann es liegen das diese nicht gepackt haben? Gibt es irgendwelche unsichtbaren Alternativen für diese Exzenterverbinder?

2. Wie bekomme ich es hin eine exakte Lochbohrung in beide Bretter zu bekommen so das ich diese dann miteinander verbinden kann? Also auch für Dübel so das diese dann in beiden Brettern paralell ihren Platz finden und sich da nichts verschieben kann?

So ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken.

Vielen Dank schonmal an dieser Stelle fürs helfen!
 

SteffenH

ww-robinie
Registriert
29. August 2011
Beiträge
2.823
Die werden in 5mm Löcher einer Lochreihe geschraubt. Die 8mm sind für den "Tunnel" zum runden Exzenterteil.
 

holztraeume

ww-fichte
Registriert
10. April 2013
Beiträge
21
Danke Steffen, dann kenne ich jetzt zumindest diesen Fehler!

Hat denn noch jemand eine Lösung für mich bezüglich der Lochreihe? Oder sollte ich dafür einen neuen Thread aufmachen?
 

lakarando

ww-esche
Registriert
12. November 2010
Beiträge
435
Ort
Friedberg
Mach Dich wegen der "Lochreihe" nicht verrückt, primär wichtig war die Info 5mm Bohrung .

Wenn Du sonst nichts zu befestigen hast an dem Brett, mußt Du auch keine überflüssigen Löcher reinbohren.

Gruß
Thoralf
 

holztraeume

ww-fichte
Registriert
10. April 2013
Beiträge
21
Vielleicht habe ich mich mit der Lochreihe falsch ausgedrückt, es geht sich für mich darum das ich in beiden Brettern die identische Stelle finde wo ich z.B. einen Dübel in die Platten machen möchte. Also das das Loch für den Dübel in beiden Brettern identisch gebohrt wird so das sich nichts verschieben kann. Ich hoffe man weiß jetzt was gemeint ist?
 

Haui57

ww-esche
Registriert
14. Februar 2011
Beiträge
515
Ort
bei Lüneburg
Ich habe selbst den Meisterdübler von W. und damit in Verbindung mit den Spitzen für mich akzeptable Ergebnisse erzielt.
Auch wenn viele hier dies Teil belächeln. Theoretisch (und auch praktisch) reichen jedoch auch die Spitzen.
 

dna

ww-ahorn
Registriert
3. März 2013
Beiträge
111
Ich nehme für solche Verbindungen eine Bohrlehre für die Stirnseite: Bohrlehre BlueJig Dübel

In den Tunnel, in dem der Stift sitzt, kommt ein Holzdübel, der als Anschlag für den o.g. Meisterdübler von Wolfcraft dient. In einer der Buchsen des Düblers (6,8,10 mm) mit dem entsprechenden Holzbohrer den Mittelpunkt der Bohrung anreißen und dann mit nem 5er Holzbohrer und Tiefenanschlag bohren (ggf. mit einer normalen Bohrlehre um Senkrecht zu bleiben).

Klingt wackelig, hat aber bisher gut funktioniert :emoji_slight_smile:
 
Oben Unten