MDF-behandeln?

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von L00N, 18. Februar 2009.

  1. L00N

    L00N ww-robinie

    Beiträge:
    636
    Ort:
    Aachen
    Nabend liebe Gemeinde :emoji_slight_smile:

    Kurz zur Erklaerung: Ich hab im Moment ein wenig Freiraum in der Werkstatt....will heissen, ich ersetze im Moment so ziemlich alle "Verbrauchsgegenstaende" an den Maschinen. Tischfraese und Standbohrmaschine bekommen mal neue Opferplatten bzw. ganz neue Tische. Ich saege dafuer saemtliche MDF-Reste auf, die ich so rumstehen hab.....aber das flutscht nicht so richtig als Untergrund....

    Meine Frage hier: Kann man MDF mit irgend etwas wachsen oder oelen?
    Geht nur um eine gewisse Oberflaechenversiegelung.....

    Vielen Dank schonmal fuer moegliche Antworten

    MfG Alex
     
  2. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    geht beides.
     
  3. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.357
    Ort:
    Dortmund
    Wachsen wirkt nur etwas oberflächlich und es bleibt auch wasserempfindlich. Ölen wirkt tiefer und macht MDF auch kurzzeitig wasserunempfindlich. Ich hab hier vieles aus MDF, was ich geölt habe. Solche Oberflächen kann man auch gut abwischen, wenn mal Schmutz, Schmiere oder sonstwas draufkommt. Auch mit Waschbenzin kann man drüber, ohne das es das gehärtete Öl anlösen würde. Was schön gleiten soll, braucht natürlich noch Wachs...
     
  4. L00N

    L00N ww-robinie

    Beiträge:
    636
    Ort:
    Aachen
    Es wird gewachst und geoelt...... :emoji_slight_smile:

    MDF wird bei uns sonst immer nur in gefuellerter, lackierter Form verarbeitet....daher die Frage, bevor ich hier mein gutes Schneidoel versuppe :emoji_wink:

    Und was wuerdet ihr da an Oelen/Wachsen empfehlen? Bin ja richtig "dumm" als Kunststoffschlosser!

    Dann koennten die "Shop Improvements" weiter gehen.....
     
  5. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.357
    Ort:
    Dortmund
    Öl: Du kannst billigen Leinöl-Firnis nehmen. Weil MDF stark saugt, beim ersten Auftrag einmal satt auftragen, aber nicht stundenlang nachtränken. Dann 1-2 Tage trocknen lassen und ein zweites mal behandeln. Etwas komfortabler geht es mit dickflüssigen PurSolid Holzölen, wie Auro PurSolid oder Kreidezeit PureSolid. Die sättigen besser.


    An die Selbstentzündungsgefahr von ölgetränkten Lappen denken!!!
     
  6. raftinthomas

    raftinthomas ww-robinie

    Beiträge:
    3.810
    Ort:
    Aachen/NRW
    hi loon,

    du willst nur eine oberfäche als "gleitmittel" erreichen, hab ich recht? keine tiefenwirkung benötigt?
    dann nimm dekorwachs transparentvon osmo, auftragen mit einer kurzveloursrolle.einfach, schnell und sparsam. letzteres ist bei mdf wichtig, weil das zeug (teures) öl in unglaublichen mengen saugen kann.
    osmo bekommst du bei kall, scherf, mobau, bauhaus oder bahr.

    andere frage an den kunststffschlosser: ist es möglich, geblasenes hd-pe mit rotiertem normal-pe miteinander zu verschweissen? konkret geht's um den bau eines neuen kajaks aus zwei alten.
     
  7. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.357
    Ort:
    Dortmund
    Osmo Dekorwachs ist ein Öl-Wachs-Gemisch, wirklich gut gleiten tut das nicht. Wachse auf Basis von Carnaubawachs ohne Öl gleiten gut. Ich hab für sowas auch schon Autowachs benutzt, weil gerade nichts anderes da war. Das geht aber nur, wenn zuvor schon geölt wurde, weil Autowachs nur extrem dünne Schichten hinterlässt.
     
  8. Erik

    Erik ww-buche

    Beiträge:
    250
    Ort:
    Aachen
    Geht.
    Aber die Schweißnaht wird eine ungleichmäßige Festigkeit besitzen. Ähnlich wie beim Zusammenschweißen von Baustahl und V2a, wo auch in der Schweißnaht eine Legierung entsteht.
    Und je nachdem, welche Seite gerade am stärksten angeschmolzen wird, wird die Naht entsprechende Eigenschaften haben.

    Schweißen auf Festigkeit (nicht auf Dichtheit) ist aber bei Polyolefinen ein Thema, vor dem ich mich auftragsmäßig bisher immer gedrückt habe.
    Die extreme Wärmeausdehnung und der daraus erfolgende Verzug mit den inneren Spannungen haben mich da nie glücklich werden lassen.
    Da sollte wirklich Profiequipment und jahrelange Erfahrung im Behälterbau vorliegen, sonst zereißts Dir Dein Kajak an der ersten Staustufe.


    Erik
     
  9. L00N

    L00N ww-robinie

    Beiträge:
    636
    Ort:
    Aachen
    N'abend zusammen!!!

    Zunaechst noch einmal schoenen Dank fuer die ganzen Tips, und Gedanken, die ihr euch macht :emoji_slight_smile:

    @ WinfriedM

    Geoelt hab' ich schon mit Leinoel.....Carnaubawachs....ok, notiert.....
    Ich teste mich da mal durch, nachdem ich morgen mal eine befreundete Schreinerei auspluendern werde (zumindest was Wachse angeht).
    Dann duerfte mir geholfen sein, und die Eigenbauten halten sich vielleicht etwas laenger.....waere sonst zu schade.

    @ raftinthomas

    kurz OT:
    Hallo Thomas!
    Du muesstest erst klaeren, ob das rotierte HD-PE schweissbar ist. Das variiert von Hersteller zu Hersteller. Da das Flussverhalten der beiden Schalen beim schweissen schon unterschiedlich ist, duerfte der eigentliche Schweissvorgang auch nicht unkritisch werden. Bei uns im Betrieb sind wir eher auf Klebetechnik spezialisiert. Ich kann mich aber gerne nochmal schlau machen, da bei uns hier ein Wuerselen ein Bootsbauer sitzt, der genau diese Schweisstechniken verwendet.

    Wobei du mich jetzt wieder angefixt hast.....in der Garage liegt noch ein Modell....bereit zum laminieren.....:rolleyes:

    Schoenen Gruss

    Alex
     
  10. raftinthomas

    raftinthomas ww-robinie

    Beiträge:
    3.810
    Ort:
    Aachen/NRW
    danke!
    ich denke, das wird auf einen versuch hinaus laufen. schweissbar ist beides zeugs. wenns soweit ist, gibt's ein feedback.

    das war jetzt zum schluss aber ein echter öcher plausch. wobei ihr offensichtlich auch nicht dem fastelovend verfallen seid....
    @loon: ich guck morgen mal in der werkstatt, ich müsste noch was von dem zeug dahaben. und winfrieds bedenken kann ich mit einem griff nach links oder rechts zu meinen so behandelten mdf-büromöbeln entkräften. glatter als ein babypopo- allerdings selbstverständlich mit zwischenschliff und feinstschliff als abschluss.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden