Maximale Drehzahl eines Kreissägeblattes

Dulle

ww-pappel
Registriert
15. Dezember 2013
Beiträge
2
Ort
Seevetal
Moin Profis!

Eigentlich bin ich ein Schreibtischtäter, aber seit einiger Zeit hat mich das Holzwerkfieber wieder erwischt, seit wir ein eigenes Haus mit Keller haben. Vom Profisein bin ich aber noch sehr weit entfernt. Nun richte ich gerade meine Werkstatt so langsam Stück für Stück ein, wo natürlich auch eine Tischkreissäge nicht fehlen darf. Ein Amateur-Modell habe ich schon. Um etwas feinere Schnitte machen zu können, habe ich mir nun noch ein Sägeblatt mit ein paar mehr Zähnen dazu gegönnt. Im Internet war die Beschreibung leider etwas knapp und so merke ich jetzt bei Erhalt erst, dass das Sägeblatt einen Aufdruck mit "4.600 rpm max." hat. Meine Kreissäge dreht aber mit 5.000 Umdrehungen.

Sollte mich das betrüben? Werden sich die Zähne herauslösen und meine Brust durchsieben? Oder ist die kleine Abweichung halb so wild und ich kann es getrost benutzen? Wie gesagt, sprechen wir hier über Amateur-Heimwerker-Niveau, aber sicher sollte es natürlich schon sein.

Danke schonmal für Eure Kommentare.

Schöne Grüße
 

Holz-Christian

ww-robinie
Registriert
30. September 2009
Beiträge
5.421
Alter
47
Ort
Bayerischer Wald
Hallo Dulle.

Interessant wäre der Sägeblattdurchmesser.
Alle mir bekannten 350er Sägeblätter von halbwegs brauchbaren Herstellern sind bis 5500 U/min. zugelassen.
Brauchbare Hersteller sind z.B. Leuco, Leitz, Guhdo, Stehle, Flury, Oppold, AKE, Kanefusa,...... bedingt noch Edessö, aber die haben eine ziemliche Qualitätsstreuung.
Vermutlich hast Du ein übles No- Name Blatt ergoogelt.
Da stimmt neben der mangelhaften Sicherheit auch das Arbeitsergebnis nicht.- zurückschicken.

Gruss Christian.
 

Basic2004

ww-robinie
Registriert
26. August 2008
Beiträge
898
Ort
Ruhrpott
Das ist eine ziemlich dämliche Frage, auf dem Sägeblatt steht eine zugelassene Höchstdrehzahl und Du suchst hier nach der Absulution für Deinen Fehlkauf.:emoji_frowning2:
 

Dulle

ww-pappel
Registriert
15. Dezember 2013
Beiträge
2
Ort
Seevetal
Danke an alle für die Kommentare! Dann geht das Ding morgen wieder zurück, nützt ja nichts...

@Holz-Christian: Danke für die Tipps. Ich werde mich mal an die von Dir genannten Marken halten. Das jetzige ist/war ein Silverline. Also in den No-Name-Bereich gehend.

@Basic2004: Die Antwort könnte von mir sein, wenn ich nicht der Fragende wäre....

Vielen Dank und besten Gruß
Dulle
 

Gast aus Belgien

ww-robinie
Registriert
12. Februar 2012
Beiträge
3.194
Dulle, solche Antworten von Basic sind wir hier leider schon gewohn :emoji_frowning2: fehlt nur noch ein gegurgelter Link :emoji_grin:

Aber ansonsten wurden schon die richtigen Antworten gegeben, gerade bei schnelllaufenden Maschinen sollte man die angegeben max. Drehzahl des Werkzeuges nicht überschreiten, das könnte sonst wirklich ins Auge gehen.
 

Sägenbremser

ww-robinie
Registriert
20. Juli 2011
Beiträge
5.932
Alter
69
Ort
Köln
Unabhängig von der Thematik eines recht
schnell drehenden Werkzeuges -

es gibt keine Beschreibung des Durchmessers
keine Anwendungsoptionen
auch nicht eine Angabe über die Säge

für alles andere gibt es einen Taschenrechner
der dir die 80m/sec klar erkennbar zeigt.

Ein Fehlen von 400U/min liegt noch im Bereich
der im Versorgernetz üblichen Toleranzen, denke
ich mir als als leidgeprüfter Stromkunde. Da möchte
ich wirklich nicht einmal auf Dauer das Messgerät
anklemmen um zu wissen wie hoch der "Mehrwert"
für unsere Lieferanten sein könnte.

Aber natürlich darfst du das Sägeblatt nicht verwenden!

Liebe Grüsse, Harald
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
24.266
Ort
Dortmund
Wobei: Wenn man schon nominal bei 5000UPM ist und das Netz mal 10% nach oben schwankt, dann ist man schon bei 5500UPM...
 

Sägenbremser

ww-robinie
Registriert
20. Juli 2011
Beiträge
5.932
Alter
69
Ort
Köln
Guten Morgen Freunde

könnten wir eventuell ein wenig wieder auf das Thema
zurück greifen. Glaube kaum das hier irgend jemanden
mit der kunstvollen Einfügung von Links geholfen werden
könnte.

By the way- so kleine Boshaftigkeiten kommen viel besser
wenn man in der Lage ist sie einige Beiträge weiter in den
Umlauf bringen zu können. Speicher anlegen hilft dabei.

Gruss, Harald
 
Oben Unten