Massivholzbett Kernbuche

Dieses Thema im Forum "Projektvorstellung" wurde erstellt von Parallaxefehler, 9. September 2019.

  1. Parallaxefehler

    Parallaxefehler ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Hallo zusammen,

    ich beobachte das Forum schon eine Weile und habe mir bereits schon einige sehr hilfreiche Tipps im Umgang mit Holz bei euch abgeschaut. Jetzt habe ich mir gedacht es wird auch mal Zeit hier aktiv zu werden und meine erstes Projekt mit euch zu teilen.

    Doch zu erst möchte ich mich noch kurz vorstellen.
    Meine richtiger Name ist Florian, bei der Suche nach einem Nickname ist mir einer der wenigen Begriffe die mir aus der Ausbildung hängengeblieben sind wieder eingefallen :emoji_wink: "wer misst misst Mist", deswegen Parallaexfehler. Weiter mit den Fakten, ich bin 30 Jahre alt habe eine Ausbildung als Mechatroniker und Weiterbildung zum Techniker hinter mir. Da ich mich mit Metall, E-Technik beruflich sehr gut auskenne und jeden Tag damit zu tun habe wollte ich auch mal was anderes machen und Holz hat mich da schon immer fasziniert.

    So nun zu meinem Projekt, Ziel war es ein rustikales Balkenbett zu bauen. Alles weitere erzählen die Bilder.
    Ich bin auf euer Feedback gespannt.

     
    wirklich_rainer_zufall gefällt das.
  2. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    jepp das ist stabil. Sieht sauber umgesetzt aus.
     
  3. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    3.389
    Ort:
    Deensen
    Hallo,

    was hast du mit der Oberfläche gemacht?

    Gruss
    Ben
     
  4. Parallaxefehler

    Parallaxefehler ww-pappel

    Beiträge:
    4
    die Oberflächen habe ich geschliffen von 80er über 120er bis 180er ziwschen drin auch immer wieder mit nem nassen Lappen abgewischt und danach zwei druchgänge mit OSMO Hartwachsöl mit leichten Weißanteil wollte den natürlichen Farbton möglichst beibehalten und die Buche nicht zustark anfeuern.

    Viele Grüße
    Parallaxefehler
     
  5. elmgi

    elmgi ww-robinie

    Hallo Florian,

    das sieht zumindest nicht danach aus, als ob es beim Abarbeiten der hormonellen Wallungen zusammenbrechen würde. Von daher hast Du wohl alles richtig gemacht. :emoji_wink:
     
  6. VolkerDK

    VolkerDK ww-esche

    Beiträge:
    440
    Ort:
    Graasten
    Gefällt mir gut!
    Bist du mit den Fasen / Radien an den Balken zu frieden? Die sehen etwas scharfkantig aus, besonders am Kopfteil.

    Aber schönes, schlichtes Design, keine gekünstelten Verbindungen oder sowas. Und tolle Maserung im Holz.
     
  7. wirklich_rainer_zufall

    wirklich_rainer_zufall ww-buche

    Beiträge:
    286
    Ort:
    Leipzig
    Das Bett gefällt mir sehr gut. Hast du die Balken auch im Bauhaus gekauft? Beim schlendern durchs Bauhaus sind mir eben diese Balken über den Weg gelaufen und hatten mich auch dazu verleitet so ein Bett zu bauen. Allerdings mit großem Bettkasten drunter. Meine Frau sagte das wir uns im Falle eines Erdbebens unter dem Bett verstecken könnten. :emoji_sunglasses:
     

    Anhänge:

    • bett2.jpg
      bett2.jpg
      Dateigröße:
      122,4 KB
      Aufrufe:
      163
    • bett1.jpg
      bett1.jpg
      Dateigröße:
      120,8 KB
      Aufrufe:
      165
  8. Parallaxefehler

    Parallaxefehler ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Danke für das Lob. Ja die Kanten sind relative "scharfkantig" hatte mit der Oberfräse an einem Reststück verschieden Fasen ausprobiert. Da mir keine wirklich gefallen hat und auch den gesamt Eindruck gestört hat, habe ich beim schleifen lediglich die kanten etwas gebrochen. Bisher hats uns noch nicht gestört.

    @wirklich_rainer_zufall : Ja ich muss gestehen ich habe das Holz im Bauhaus gekauft. Hatte damals kein Händler auf die schnelle gefunden und auf dem Boden wollten wir nicht schlafen. Dein Bett sieht aber auch etwas schmaler aus. Was hast du für Maße?
    meins ist außen 2,30m x 2,30m resprektive 2mx2m innen.

    Viele Grüße
    Florian
     
  9. wirklich_rainer_zufall

    wirklich_rainer_zufall ww-buche

    Beiträge:
    286
    Ort:
    Leipzig
    Bei uns ist es innen "nur" 2x1,4m und umlaufend je 7cm mehr nach außen. Ich fand das Angebot aus dem Bauhaus gar nicht mal schlecht und die Zeichnung im Holz sieht gut aus. Buche kann ja total unterschiedlich aussehen und oft auch recht langweilig. Ich wüsste bei mir in der Gegend auch keinen Händler der so massive Kanteln im Angebot hätte. Und dafür das die Balken perfekt gesägt, abgerichtet und geschliffen sind ist der Preis auch total in Ordnung. Ich wüsste nicht wo man sonst ein MASSIVholzbett für unter 500 EUR bekommen könnte.
     
  10. falco

    falco ww-robinie

    Beiträge:
    2.172
    Ort:
    Norddeutschland
    Das ist schon ein richtiger Brummer, gefällt mir gut!

    Wie hast du das Kopfteil befestigt, ist das Flachstahl was man da erkennen kann?
     
  11. Parallaxefehler

    Parallaxefehler ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Hallo Faclo,

    Für das Kopfteil habe ich 38er VA4 Rohe gebürstet genommen. Die Passung musste dann noch ein bisschen mit der Flex ein bisschen angepasst werden.


    Viele Grüße
    Florian
     
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Massivholzbett Kernbuche
  1. Schludo
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.379
  2. Winni_E
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.864
  3. koala
    Antworten:
    35
    Aufrufe:
    4.079
  4. koala
    Antworten:
    81
    Aufrufe:
    21.185
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden