Mal schnell einen Meerschweinchenstall

PrimaNoctis

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
1.660
Ort
Heidelberg
Kürzlich sprach mich ein Bekannter an: "Du machst doch gern was mit Holz?"
- "... Joah, so in etwa."

Das Ergebnis ist nichts besonderes, aber weil wir alle gern Bilderchen gucken, zeig ich's euch mal. Vielleicht hilft's sogar dem ein oder anderen, eine einfache, stabile Konstruktion zu finden. Hab selber bisschen hin und her geschwankt, wie ich's mache.

Vorgaben:
grob 140x85x200cm (L B H)
4 Etagen mit Rampen
Vorne Plexiglas
Möglichkeit, Kisten drunter zu schieben
Und welch Überraschung: nicht zu teuer :emoji_confused:

Material:
24x44mm "gehobelte" Latten ausm Biber-Baumarkt :emoji_worried:
74x24mm (?) "gehobelte" Bretter für Zarge
54x54mm für Füße
Über 2h Zeit, um das beste aus dem Mist auszusuchen :emoji_mask::emoji_cold_sweat::emoji_triumph:
Rauhspund und 15mm OSB
Haufen Schrauben, 8er Dominos und etwas Heldenschweiß :emoji_muscle:
Materialkosten für Nachbauer (ohne Folie): knapp unter 200€ mit Verhandeln, sonst drüber


Materialkauf: [Anm. d. Redaktion: Die Tauchsäge gehört nicht mir! :emoji_nerd:]
IMG_20201013_204431.jpg

Untergestell verleimen. Auf dem Boden liegt eine saubere, professionelle technische Zeichnung. Sogar die Zarge schön versetzt... :emoji_persevere:
IMG_20201015_215123.jpg

Aus Kostengründen OSB und dazu noch die kleinen Platten wegen der blöden Größe genommen. Kam eh Folie drauf. Ärgern inklusive. Vorne Dachlatte angeleimt, um den Kram zu verstecken. Hält besser als gedacht.
IMG_20201016_160649.jpg

Die Wände mal drangespannt, dann von unten und miteinander verschraubt.
IMG_20201022_214537.jpg

Türmchen bauen... :emoji_blush: Vielleicht doch lieber eine Ritterburg draus machen?
IMG_20201103_190133.jpg

Rückwand verschraubt, Hirnholzenden mit Zierleiste verdecken (Dachlatte auf 8mm runtergehobelt, wie kreativ von mir)
IMG_20201105_160215.jpg

2 Aufschlagende Türchen mit 16mm verleimen
IMG_20201105_233056.jpg

Ja, oben ging der Rauhspund aus, da die die Feder mitberechnen - ich nicht. Aber irgendwas findet man immer. Türchen hängt, ausbrauchsicherer Verschluss hält's sauber zu.
IMG_20201106_190055.jpg

Scheiben (4mm Macrolon und übriges Polystyrol an Türchen - Polystyrol kauf ich nie wieder) oben angefast und vor Ort montiert. Der Schwerpunkt ist hinten, sodass man daran hochklettern kann, ohne dass es kippt.
Dauerte mit Böden bekleben und allem ca. 4h. Autsch... Passt aber dafür zerlegt in einen normalen Hänger und ist komplett allein aufzubauen.
Die Bewohner finden's "saumäßig". :emoji_sunglasses:
IMG_20201107_161823_1.jpg

Ich hoffe, ihr konntet über manches Schmunzeln und könnt jetzt die Fehler finden, die ich versteckt habe. Oder auch nicht.
Ich hab auf die Zerlegbarkeit hingewiesen und dass man das irgendwann sicher gut verkaufen kann. Geschockt hat mich der Kommentar, dass es dann mit der Säge abgebaut wird. Das tut doch etwas weh, wenn man sich Mühe gegeben hat. Hoffentlich war's ein Witz bzw. konnte ich ihn umstimmen. Der Preis für sowas von der Stange liegt dann doch bei ab knapp 1000€.

Grüße
Stefan
 

Lorenzo

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
2.841
Ort
Ortenberg
Sogar die Zarge schön versetzt... :emoji_persevere:
Wolltest du ursprünglich nach außen versetzen? Dann wär mehr Platz für die Dominos in den Beinen....
Aber n mächtigen Hamsterschrank hat sich da jemand von dir bauen lassen! Gute Arbeit, hoffentlich fällt sie später nicht der Säge zum Opfer, wär ja schade drum.
 

blueball

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2015
Beiträge
3.363
Alter
51
Ort
Bruchsal
Meerschweinchenpisse und OSB...oh weh oh weh...
Große Kunststoffwannen in der Größe der Etagen wäre perfekt gewesen

Aber ansonsten schaut's super aus
 

PrimaNoctis

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
1.660
Ort
Heidelberg
Wolltest du ursprünglich nach außen versetzen? Dann wär mehr Platz für die Dominos in den Beinen...
Haarscharf. Zum Glück sind 50er und 40er in der Kiste. :emoji_head_bandage: Ich hab den Anschlag der Fräse schön auf 5mm Versatz eingestellt und drauflos gefräst. Das war natürlich abends. Bei der Anprobe hab ich mir dann an den Kopp gefasst. Es verschwindet aber ja unter dem untersten Boden und ist nur ein Meersauengehege. Hätte ich mehr von dem Kantholz gehabt bzw. wäre der Anspruch höher, hätte ich das gleich neu gemacht.

Zur Meerschweinchenhaltung kann ich nix sagen, hab mich nur kurz eingelesen. Wir haben so selbstklebende Dekofolie draufgepappt. Die ist laut unserem hochwissenschaftlichen Test unter dem Wasserhahn wasserabweisend. Ich riet zum billigsten 2mm PVC ausm Roller o. ä., daher stehen die Rampen nach oben auch 2mm über.

Hast du bei den Kunststoffwannen was bestimmtes im Kopf (Link)? Würd mich interessieren.
 

raziausdud

ww-robinie
Mitglied seit
22 Juni 2004
Beiträge
3.290
Ort
Südniedersachsen
Ein schönes Häuschen hast Du "gezimmert".

Ein kleiner Tipp noch für die Dreh-Riegel der Türen. Wenn da mal zb durch weitere Trocknung keine Spannung drauf ist, kann der Riegel nach unten fallen - und die Tiere feiern Tag der offenen Tür :emoji_wink: . Einfach auf der Tür ein Stift drunter, der verhindert das Herunterfallen.

Rainer
 

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
6.078
Ort
Corsica
nicht schlecht!
4h komplett fertig? sportlich würde ich sagen.

und wieviele Tierchen bevölkern nun die knapp 5 m² ?
Würde jetzt schätzen, dass ein sportliches Meerschwein doch evt. die Höhe der Macrolonwand erklimmen könnte?
Habe aber keinen Plan von den Tierchen...

Na jedenfalls geht es denen dann gut in dem Penthouse...

:emoji_thumbsup:
 

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
4.769
Ort
Oldenburg
Die 4h finde ich auch richtig schnell, gut gemacht. Jetzt kannst du ja noch eines bauen das man transportieren kann :emoji_wink:
 

PrimaNoctis

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
1.660
Ort
Heidelberg
und Licht brauchen die Meerschweinchen nicht?
Die haben doch Tageslicht? Die Bodenfolie war teils schwarz, teils grau und teils so silber-glitzrig. Die Überlegung mit einer Mini-Diskokugel war kurz da.

Ein schönes Häuschen hast Du "gezimmert".

Ein kleiner Tipp noch für die Dreh-Riegel der Türen. Wenn da mal zb durch weitere Trocknung keine Spannung drauf ist, kann der Riegel nach unten fallen - und die Tiere feiern Tag der offenen Tür :emoji_wink: . Einfach auf der Tür ein Stift drunter, der verhindert das Herunterfallen.

Rainer
Danke. Fast wie das andere Holzhaus aus den Vorstellungen... *Hüstel*
Guter Tipp, danke. Ich hab auf den Verschluss etwas Spannung gegeben, indem ich an die Türecken einen Filzgleiter geklebt habe. Der hat 2,5 oder 3mm und die der Riegel unter dem Riegel 17mm. Ich denke, das wird vorläufig reichen. Und wenn es passiert, hab ich noch viele Filzgleiter hier. :emoji_sunglasses:

nicht schlecht!
4h komplett fertig? sportlich würde ich sagen.

und wieviele Tierchen bevölkern nun die knapp 5 m² ?
Würde jetzt schätzen, dass ein sportliches Meerschwein doch evt. die Höhe der Macrolonwand erklimmen könnte?
Habe aber keinen Plan von den Tierchen...

Na jedenfalls geht es denen dann gut in dem Penthouse...

:emoji_thumbsup:
Die 4h waren missverständlich formuliert. Das bezog sich auf den reinen Aufbau inkl. reintragen und Folie kleben... Letzteres wollte ich eigentlich abgeben, wurde dann aber eingebunden. 4h für alles wäre schön gewesen. Das hat viel zu lang gedauert, musste mich ja erstmal dazu einlesen sowie eine Konstruktion überlegen.

Meerschweine können offenbar trotz ihrer wenig anmutigen Körperform springen und kommen drüber, tun das aber gewöhnlich nicht. So hat eine Ratgeberseite zum Selbstbau das empfohlen. Dort habe ich auch diverse Maße übernommen.

Dort leben aktuell 4 Tiere, die ergo gut Platz haben. Auf jedenfall artgerechte Haltung, laut Internet. :emoji_thumbsup:


Die 4h finde ich auch richtig schnell, gut gemacht. Jetzt kannst du ja noch eines bauen das man transportieren kann :emoji_wink:
Ihre Bestellung ist eingegangen und wird zeitnah von uns bearbeitet. Bitte überweisen Sie einen Abschlag von 900€ auf bereits genanntes Konto.
 

blueball

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2015
Beiträge
3.363
Alter
51
Ort
Bruchsal
Hast du bei den Kunststoffwannen was bestimmtes im Kopf (Link)? Würd mich interessieren.
Huhu, muss man mal etwas rumsuchen, vllt auch in Kleinnagerforen schauen.
Habe mal auf die Schnelle beispielhaft eine gefunden...
https://www.breker.de/kaninchenzubehoer/kotwannen.htmlGibt es sicher auch noch in anderen Dimensionen bzw auch Hersteller, die nach Kundenmaßen fertigen. Würde passende suchen und dann außen rum bauen.
Kann man raus nehmen und ordentlich hygienisch reinigen. Die Pisse ist schon aggressiv. Es gibt aber bei Meerschweinchen normal ein Eck, wo die immer hingehen.( Vllt dann auch nur in dieses Eck mit angeimpftem Streu eine "Eckklowanne").Da kann man auch dick Zeitung unters Streu packen, das saugt dann vieles auf. Täglich die Ecken reinigen ist Pflicht, sonst muffelts.
Hoffe konnte etwas helfen.
Grüße Lutz
 
Zuletzt bearbeitet:

raziausdud

ww-robinie
Mitglied seit
22 Juni 2004
Beiträge
3.290
Ort
Südniedersachsen
Ich hatte so eine Wanne damals für Kaninchen unserer Töchter aus Kunststoffplatten 1 oder 2mm genau in den benötigten Abmessungen selbst gemacht, Grundfläche plus ein zwei Zentimeter hoher Rand drumrum. Das Material weiß ich nicht mehr, es ließ sich aber gut verkleben. Welcher Kunststoff klebbar ist, wissen (bei Bedarf) bestimmt andere.

Rainer
 

PrimaNoctis

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
1.660
Ort
Heidelberg
Solche Wannen kannte ich nicht. Ich habe nicht vor, sowas öfter zu bauen bzw. sehe da die Besitzer mit ihren Vorgaben in der Pflicht, wenn man sowas braucht. Aber wieder was gelernt. In dem Fall sollte es ja einfach bleiben Tante Google hat nix von solchen Wannen erwähnt. Ich denke, die Folie wird schon reichen.

Das gute ist, dass der Stall an einem Ort steht, wo man das Muffeln sofort bemerken würde. :emoji_wink:
 

Lorenzo

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
2.841
Ort
Ortenberg
Ihr seid ja lieb :emoji_slight_smile: Aber ich find wenn man von nem Kunden gefragt wird einen möglichst billigen Meerschweinchenstall zu bauen, dann muss man sich nicht auch noch nebenher zum Schweinchenzüchter ausbilden um den dann beraten zu können :emoji_wink:
Jetz steht das Ding ja schon da..
 

Holzwurm2002

ww-kiefer
Mitglied seit
30 November 2011
Beiträge
54
Ort
Balingen
Ich hab meiner Frau auch nen Meerschweinchenkäfig gebaut..
Ich hab CV Bodenbelag innen eingeklebt und an den Rändern ca 8cm hoch..
Oben mit Aluprofil als abschluss das die Tiere net dran nagen und in den Ecken mit Aquariumsilikon versiegelt.
Hält super seit Jahren und man braucht keine Wanne :emoji_wink:
 

xv_treiber

ww-eiche
Mitglied seit
22 Dezember 2010
Beiträge
337
Ort
Bayern_mittig
Unseren Meerie-Käfig (knapp 2 x 2 m plus 1 x 2 m Oberdeck) habe ich aus Siebdruck (Bodenwannen) und Buchenleimholz (Umrandung und Macrolon-Einfassung) gebaut und zusätzlich das ganze mit stabiler Teichfolie (mit überstehendem Rand) abgedichtet. Zusätzlich waren sehr flache Kunststoffwannen im Gehege als Boden für die Häuschen im Einsatz. Das Projekt für max. 4 Tiere und es wurde das Highlight im Wohnzimmer :emoji_grin: . Beim regelmäßigen Reinigen hat sich schnell herausgestellt, dass die Schweinchen (wir hatten nur Böckchen) sehr kreativ sind, was das "anpinkeln" angeht. Die verwendeten Wannen durften wir doch einige über die Jahre auswechseln (Urinstein usw.), Teichfolie (unter der Einstreu) war nach längerer Nutzung auch eher nicht mehr neuwertig und sogar in manchen Bereichen hat es die Siebdruckoberfläche "angerauht" (wo sie frei lag und um es mal einfach auszudrücken). Kurz gesagt, alles, was nicht salz- und säurefest ist, und schon gar nicht wasserdicht, würde ich nie und nimmer für Meeries einsetzen. Leider haben wir keine Tiere mehr, war aber ne schöne Zeit mit den Kleinen.
 
Oben Unten