Makassar - welches Furnier als Blindfurnier?

seewolf

ww-pappel
Registriert
10. Dezember 2010
Beiträge
11
Ort
Regensburg
Hallo zusammen!

Ich soll für einen Freund ein Paar Lautsprecherboxen bauen. Die Gehäusemaße wären BxHxT 22 x 95 x 24 cm und sollen mit Makassar in der Stärke 0,6 mm furniert werden. Trägermaterial wäre MDF 19 mm.

Da das bereits vorhandene Makassar-Furnier von der Menge her nur für die Außenseiten der beiden Korpusse ausreicht, muß ich für die Innenseiten Blindfurnier verwenden.
Welche Furnierart in der gleichen Materialstärke von 0,6 mm sollte ich denn dazu verwenden?
Vorhanden wäre noch Kernesche, Nussbaum Splint und Sapeli. Sollten diese ungeeignet sein, würde ich einen kleineren Posten eines geeigneten Furniers kaufen. Zu welchem Furnier würdet Ihr mir denn raten, da ich befürchte, daß sich bei Verwendung einer "falschen" Furnierart die Werkstücke "verziehen" könnten.:confused:

Besten Dank jetzt schon für eingehende Antworten und Grüße

Werner
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Registriert
25. August 2003
Beiträge
16.200
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

welchese Furnier du nimmst ist egal. Die Stärke sollte halbwegs gleich sein. Wir verwenden bei Wandverkleidungen sogar nur Gegenzugpapier. Das könnte man bei Boxen auch nehmen da die ja von innen nicht mehr sichtbar sind.
 

seewolf

ww-pappel
Registriert
10. Dezember 2010
Beiträge
11
Ort
Regensburg
Erst einmal besten Dank für Euere Antworten. Ich werde dann die Innenseiten mit einem gleichstarken Furnier einer anderen Holzart belegen.
Zum Thema "gemeinsames Lagern" von justus:
Genügt eine Woche in einem trockenen Kellerraum?

Beste Grüße

Werner
 

Joka1977

ww-eiche
Registriert
23. August 2008
Beiträge
346
Ort
Berlin
sollte reichen, wenn Luft rankommt.
Es geht nur darum, daß beide ungefähr gleich trocken sind.
 
Oben Unten