Mahagoniecken repartaur

duschi99

ww-pappel
Mitglied seit
27 September 2007
Beiträge
4
Ort
Augsburg
Hallo liebe Leute,
hätte eine Frage wie ich Vorgehen sollte.
Kleine Vorgeschichte,
Ich sollte für nen Bekannten Lautsprecher Restaurieren, OK, nur Lackarbeiten, als Lackierer kein Problem.
Es sind Lautsprecher aus Mahagoni/massiv, zuerst war ein "Schreiner" dran, der bei den Vorarbeiten nur Gepfuscht hat, (falscher Beizton), nach dem Lackieren kam alles zum Vorschein, man hat alle Reperaturstellen gesehen, nun hat mein Bekannter mir auferlegt das zu machen, kein Problem.
Habe komplett neuaufbau gemacht, alles runtergeschliffen, neu gebeizt, neu Lackiert, Hochglanz (andere nennen es Klavierlack, hier im Forum), jetzt isses Perfekt.
Nun zu meinem Problem, zu den Lautsprechern, gehören auch zwei Subwoofer(SW), auch Mahagoni, an diesen SW, sind die Oberflächen eigentlich noch gut, nur Lackschäden (mein Revier), aber die Kanten sind hinüber.
Oberfläche dürfte Irgendein Holz mit Mahagonifurnier sein, das an den Kanten mit nem 1/4 Stab Massiv Mahagoni verleimt ist, die schäden lassen sich nicht, rausschleifen da zu tief ca. 4 mm.
Jetzt kommt´s, die SW, lassen sich nicht Transportieren (450 KG!!!!!!), und ich habe nur ca. 15cm von anfang 1/4 Stab bis Alurahmen (Wo SW Montiert ist), Platz, der Alurahmen lässt sich auch nicht Entfernen.
Meine Frage/Gedanke, Ich setz ne Führung an den Anfang des 1/4 Stab´s, und Fräß auf die ganze länge was nötig ist Weg, Furnier, Beize, Lackiere es anschliessend.
Habe aber bedenken, wg. der Genauigkeit der OF bzw. hab noch keine gefunden, die ich bei den Platzverhältnissen nehmen könnte.
Oder ich Hoble alles Weg und baue darauf alles auf, nur beim Hobeln fehlt mir Know How.
Noch eine Frage an einer Kante ist ne delle, ca. 1cm lang, ca. 3mm tief, hab mal was von Rausbügeln Gehört, funzt das, und wie ??
P.S. Mein bekannter lässt aufgrund der Vorgeschichte nur noch mich ran, sonst Niemanden, mehr (Ich fühl mich Geehrt), zutrauen tu ich mir die Arbeit, aber zuerst mach ich Hausaufgaben
So viel Text aber mit mehr Input, gibt´s mehr Output.
Ich bedanke mich jetzt schon für eure Mühen.
DAAAANKE
LG
Duschi
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
13.150
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

kleinere Dellen Ausrisse Fehlstellen usw. kann man gut mit Wachs beseitigen bzw kaschieren. Die Fa Heinrich König & Co. KG ist da sowas wie Marktführer und bietet allerhand Mittelchen für die Beseitigung von Macken.
MIt den Spachtelmassen hab ich schon ganze Profile nachmodelliert und per Farbtinkturen usw an das Holz angepasst. Erfordert ein wenig Übung und auch Können aber das hast du wohl so wie deine bisherigen Arbeiten schilderst.
 
Oben Unten