Mafell Oberfräse LO 65 Ec

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Stieges, 11. Juli 2018.

  1. Stieges

    Stieges Gäste

    Hallo zusammen erstmal,

    Ich bin hier eigentlich nur als passiver Leser anwesend, aber nun habe ich eine Frage und bräuchte eure Hilfe!
    Und zwar habe ich die Möglichkeit günstig eine Mafell LO 65 Ec zu ergattern. Einziger Nachteil: Offenbar läuft sie nicht mehr richtig an. Also man muss der Maschine offenbar einen "Schubser" geben damit sie anläuft. Ich hab mir jetzt mal die Explosionszeichnungen angesehen und finde dort nicht sehr viele elektrische Teile, also gehe ich entweder vom Magnetkörper aus oder im besten Fall von den Kohlebürsten. Beides preislich verkraftbar, falls sie dann wieder geht.
    Habt ihr irgendwelche Erfahrungen oder Tipps für mich? Und kann ich den Wechsel selbst vornehmen oder vornehmen lassen (vom befreundeten Elektriker) oder sollte ich das lieber vom Servicepartner machen lassen? Und habt ihr eine Schätzung wieviele Arbeitsstunden damit anfallen? Fragen über Fragen. Danke schon mal :emoji_slight_smile:
     
  2. ranx

    ranx ww-robinie

    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    nähe Kassel
    moin,

    wie ist denn der optische Zustand der Fräse?
    wie lange und wo wurde sie verwendet?

    Hab selber die kleinere 50er und die ist bis auf die Bodenplatte gleich mit einem Festool Model.
    Da ist innen drin nichts besonderes verbaut was einem Angst machen müsste... ich habe mal
    das untere Lager des Rotors ausgewechselt weil es durch den Einsatz im Frästisch Überkopf
    zu "zwitschern" angefangen hat.

    LG uwe
     
  3. matchesder

    matchesder ww-robinie

    Beiträge:
    909
    Kommt drauf an wie günstig.
    Wenn sie mechanisch noch in Ordnung ist...

    Ich würde auch auf die Bürsten tippen.
    Elektronik würde ich eher erwarten, dass sie garnicht läuft.
    Das Bremse, Sanftanlauf Drehzahlregelung nicht mehr geht.

    Die Bürsten sind eigentlich immer recht einfach zu ersetzen.

    Grüße
    Martin
     
  4. Stieges

    Stieges Gäste

    Optisch in Ordnung. Wurde von einem ambitionierten Hobbyschreiner verwendet. Dieser ist leider verstorben und nun werden die Geräte der Reihe nach verkauft, weil die teilweise doppelt und dreifach rumliegen.

    Hab gestern mal bissl geschaut (hab sie mir jetzt nun doch geholt) und eine Kohle funkt gewaltig wenn man die Fräse anstellt, Wobei diese eigentlich noch gar nicht so aufgebraucht zu sein scheint. Wollte mir jetzt eigentlich mal neue Kohle organisieren und dann nochmal sehen. Oder gibts Tipps?
     
  5. HeikoB

    HeikoB ww-robinie

    Beiträge:
    1.601
    Ort:
    Bremen
    Der Kodensator am Motor ist hier meine Vermutung.
    Gruß Heiko
     
  6. ranx

    ranx ww-robinie

    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    nähe Kassel
    moin,
    einen Kondensatur habe ich nicht gefunden ...

    bei der Maschine nochmal nach der Seriennummer sehen,
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    es gibt noch eine andere Liste, Abschaltkohlebürste #62 für 11,31€ , ob eine oder 2 weißich nicht.
    'Betriebsanleitung: Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    lg uwe
     
    schrauber-at-work gefällt das.
  7. matchesder

    matchesder ww-robinie

    Beiträge:
    909
    Im Schaltbild sind Entstördrosseln eingezeichnet. Die Maschine hat keinen Kondensator.
    Ist die Kohle Leichtgängig?

    Grüße
    Martin
     
  8. Stieges

    Stieges Gäste

    Danke für die ganzen Tipps. Also der Störschutzkondensator ist etwas angekohlt. Kohle sieht gut aus. Hab den Fehler gestern zufällig gefunden. Eine Lamelle ist aus dem Anker rausgebrochen. Mafell hat zum Glück noch genau 1 Anker auf Lager und danach läuft das Bauteil aus. Jetzt muss ich nur noch zum Servicepartner und das Teil bestellen. Zur Sicherheit, werde ich Anker, Kondensator und Kohlen tauschen. Dann läuft sie hoffentlich wieder schön rund.

    Gruß
     
  9. Stieges

    Stieges ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Ort:
    Traunstein
    Nachdem ein paar Teile ausgetauscht wurden, wobei der Anker natürlich das teuerste war, läuft die Maschine wieder. Traurig, dass sie in so einem katastrophalen Zustand war.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden