Mafell Erika 60e einstellen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von stone_d, 13. Januar 2019.

  1. stone_d

    stone_d ww-kiefer

    Beiträge:
    53
    Hallo in die Runde,

    ich habe mir eine gebrauchte Mafell Erika 60e gekauft. Wenn ich die Zugsägenfunktion verwende und im 90° Winkel mit senkrechtem Sägeblatt säge, funktioniert sie einwandfrei. Obgleich ich den Eindruck habe, dass das Sägeblatt bzw. die Motoreinheit irgendwie ein bisschen schief steht.

    Neige ich nun das Sägeblatt um 45° und ziehe die Säge dann durch, ist der schnitt nie im rechten Winkel.

    Wie oben geschrieben vermute ich, dass entweder das Sägeblatt nicht parallel zum Tisch ist, oder die Zugeinheit nicht parallel verläuft. Wobei bei Letzterem dann der senkrechte Schnitt auch nicht rechtwinkelig sein dürfte.

    Frage:
    Kann mir jemand sagen wo und wie ich sie Säge einstellen kann, bzw. gibt es da irgendein Service-Manual oder sowas online?

    Danke im Voraus und Grüße,
    Fab
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2019
  2. seschmi

    seschmi ww-robinie

    Beiträge:
    635
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich habe nur eine alte Erika 65. Bei der lassen sich die Schrauben, welche den Tisch mit dem Untergestell verbinden, etwas lösen, dann lässt sich der Tisch justieren. Du kannst ja mal schauen, ob das bei Dir genauso ist.

    Vorher solltest Du aber vielleicht mal den Abstand vom Sägeblatt zu Tischkante messen, in vorderster und hinterster Position, um zu sehen, ob das überhaupt das Problem ist. Das mit den 45 Grad verstehe ich auch nicht - entweder der Tisch ist schief, oder aber nicht?

    Hast Du mal die 5 Schnitt Methode angewandt?
     
    stone_d gefällt das.
  3. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    3.009
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo,

    wenn bei 90°Stellung der Schnitt rechtwinklig wird und ´bei 45° Stellung nicht, kann das doch nur daran liegen, dass die Führungsebene der Säge nicht parallel zum Tisch verläuft, sondern nach vorne zu abfällt oder ansteigt.

    Gruß

    Ingo
     
    stone_d gefällt das.
  4. stone_d

    stone_d ww-kiefer

    Beiträge:
    53
    ahhhh, in der Achse habe ich noch gar nicht gedacht, aber stimmt - das wäre gut möglich. Gibt es da
    a) eine Methode mit der man das misst (abgesehen von der "einfachen" Schnitttiefenmessung am vordersten und hintersten Punkt des Zugs)
    b) Falls es so ist, kann man das bei der Erika justieren?

    Dank und Gruß,
    Fab
     
  5. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    3.009
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo,

    ich habe keine Erica, aber grundsätzlich kannst du am Winkel des Schnittes ja erkennen, ob das Sägeaggregat nach vorn hin tiefer oder höher läuft. Du musst halt mal drunter schauen, wie die Führung aussieht und ob man da was justieren kann. Eventuell ist auch eine Führungsschiene verbogen. Der Fehler wird nur minimal sein.

    Gruß

    Ingo
     
    stone_d gefällt das.
  6. stone_d

    stone_d ww-kiefer

    Beiträge:
    53
    aaaalso - ich habe vorhin nochmals mit Neigung 45° gesägt und dabei das Sägeblatt KOMPLETT ausgefahren - also voll Schnitttiefe, obwohl es das bei 1cm Pappel gar nicht braucht. Und siehe da - der Schnitt wird auch bei 45° Neigung perfekt rechtwinkelig. Dann habe ich das Sägeblatt nochmals niedriger eingestellt und das Problem trat wieder auf.

    Fährt man denn bei Neigung das Sägeblatt immer weiter heraus als man eigentlich müsste? Oder hat jetzt jemand eine Idee woran es liegen kann?

    Danke und Grüße,
    Fab
     
  7. Komihaxu

    Komihaxu ww-robinie

    Beiträge:
    2.985
    Ort:
    Oberfranken
    Dann kann es ja eigentlich nur sein, dass sich die ganze Motoreinheit während des Schnittes verwindet. Einfach mal überall kräftig dran wackeln, ob was nicht festgeschraubt ist.

    Wenns das nicht ist, kann sich auch das Sägeblatt verbiegen. Bei schnellen Schnitten mit zu vielen Zähnen in 4cm Hartholz denkbar, bei 1cm Pappel kann ich es mir aber nicht vorstellen.
     
    stone_d gefällt das.
  8. stone_d

    stone_d ww-kiefer

    Beiträge:
    53
    ok, danke schonmal an alle. Ich schau mal und mache ein Video falls etwas wackeln sollte.
    Aber nochmal zu meiner Eingangsfrage: Gibt es denn irgendwo ein Service-Manual zu den Erikas der einzelnen Serien?
     
  9. stone_d

    stone_d ww-kiefer

    Beiträge:
    53
    So sieht das aus mit dem Sägeblatt. Ich rüttel da schon recht kräftig. Sollte es eigentlich trotzdem feststehen?



     
  10. Komihaxu

    Komihaxu ww-robinie

    Beiträge:
    2.985
    Ort:
    Oberfranken
    Da wundert mich garnichts mehr, das Teil ist ja völlig lose!
     
  11. seschmi

    seschmi ww-robinie

    Beiträge:
    635
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich kenne kein Servicemanual, und zumindest bei der 65 ist die Bedienungsanleitung auch recht nutzlos.

    Wenn du unter den Tisch schaust - wackelt das Sägeaggregat so mit? Oder wackelt das Sägeblatt auf der Welle?
     
  12. stone_d

    stone_d ww-kiefer

    Beiträge:
    53
    So, jetzt habe ich zumindest mal das größere Übel gefunden und beseitigt.

    Vorher:


    Nachher:


    Jetzt wackelt nur noch die Aufhängung im hinteren Bereich ein ganz kleines bisschen. Ist das "normal" und vertretbar?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden