Licht in 50 qm Werkstatt

Dieses Thema im Forum "sonstige Themen" wurde erstellt von gonger, 26. März 2020.

  1. gonger

    gonger ww-birke

    Beiträge:
    64
    Hallo,

    ich bin gerade in der Planung für das Licht in meiner Werkstatt.

    Aktuell bin ich noch in der Bauphase, deswegen auch nur eine Lampe. An die Decke kommt auch OSB. Die Maße sind 5 x 10 x 2.1(Höhe) Meter.

    [​IMG]

    Nun zu meinem Problem:

    Ich hatte mir diese Leuchten hier gekauft:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    In 120 cm. Nur finde ich dass die Dinger einfach beschissene Abstrahlwinkel für meine Deckenhöhe haben. Will die Leuchten am besten an die Ecke von Wand und Decke montieren. Ggf. auch mit einem OSB Leiste die ich dann auf 45° schneide, damit das Licht nicht von Decke/Wand verschluckt wird.

    Denn eine Aufputzmontage in der Mitte ist nicht möglich, da ich mich sonst nicht frei bewegen kann.

    Nun was für Lichtarten gibt es noch? Hab im Thread der hier vor ein paar Tagen eröffnet war von T8 Röhren gelesen. Haben die einen besseren Abstrahlwinkel, wenn man die einfach an die Wand/Decke (Ecke) montieren würde? Oder lieber LED-Panels in die OSB Decke unterputz verlegen (viel Aufwand).
     
  2. KalterBach

    KalterBach ww-esche

    Beiträge:
    460
    Ort:
    Markgräflerland
    Besser, da somit keine Aufbauhöhe verloren geht.

    Ausprobiert oder gemutmasst? Ich habe auch nur LED-Röhren an der Decke. Macht mit weissen Wänden aber ordentlich hell. Auch mit dem geringen Höhenverlust durch die Feuchtraumhalterug komme ich gut klar.

    Bei ca. 4,30 x 3,80 Meter haben mir zwei einzelne gereicht. Ich habe dann nochmals zwei einzelne quer (individuell schaltbar) über der Werkbank nachgerüstet.

    Bei 50 Quadratmeter (du bist zu beneiden) empfiehlt es sich, einzelne Gruppen zu machen. Dann musst nicht immer überall hell machen. Weisse Wände wirken auch Wunder. Krasser Unterschied zu OSB.

    IMG_6605.jpeg
     
  3. tomkaes

    tomkaes ww-robinie

    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    Mendig, Rheinland-Pfalz
    Zuerst solltest du mal alle Wände und die Decke weiß streichen; das bewirkt fürs Licht Wunder!
     
    Kunstbohrer, hemmi1953 und Dikado gefällt das.
  4. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    das mit der weißen Wand und Decke kostet einmalig etwas Farbe und Arbeit aber lohnt sich mehr als jede zusätzliche Leuchte.
    Vor allem ist es eine Investition in eine gleichmäßigere Ausleuchtung. Von dem Plus an Raumgefühl durch die helle Farbe gegenüber dem dunklen drückenden Braun der OSB ganz zu schweigen. Statt OSB würde ich eher Rigips nehmen und weiß streichen. geht zur Not auch mit OSB.

    Als Schreiner hab ich mal einen vorher stiefmütterlichen Lagerraum mit weißen Spanplatten verkleidet. Waren Reste und auch die Kanten die wir da verarbeitet haben waren nix aktuelles mehr. Der Raum wurde danach unser Aufenthaltsraum. Nur die Leuchtstoffröhre an der Decke blieb als einzige Lampe, sollte eigentlich nur ein Provisorium sein, aber wie das mit einem Provisorium halt so ist.
    Auch in der letzten Vorstellung eines Umbaus vom Stall zur Werkstatt sah man sehr deutlich den positiven Einfluss von Heller Wand und Deckenfarbe.
     
  5. pixelflicker

    pixelflicker ww-robinie

    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Mitten in Bayern
    Sehe ich genauso. Ich werde für meine Decke Gipskarton nehmen und weiß Streichen. Bin kein großer Fan von OSB und würde das für die Decke nicht empfehlen. Bei mir wird es wohl nur der Boden werden.

    Das mit der Anzahl der Leuchten finde ich auch schwer. Ich hab meine Werkstatt in zwei Bereiche unterteilt (wegen Stufe) und im oberen Bereich eine ganz ähnliche Situation wie du, also auch nur 2m Deckenhöhe und etwas über 40qm. Da weiß ich noch nicht so genau was ich mache, aber ich werde mir wohl LED Panels in die Decke einsetzen. Die sind mittlerweile auch nicht mehr teurer als Wannenleuchten und tragen halt nicht auf. Aber sie strahlen halt auch nur eher nach unten, deswegen die weiße Decke.
     
  6. gonger

    gonger ww-birke

    Beiträge:
    64
    Wie auf dem Bild zu sehen ist, sind die OSB Platten schon gekauft. Mir geht es da jetzt auch nicht um irgendwelche subjektiven Empfindungen, sondern ob ich vernünftig arbeiten kann oder nicht. Somit bleibt es beim OSB. Finde das OSB sehr warm und einladend.

    Habe mich aber dazu entschieden LED Panels unterputz zu verbauen um so wenig wie möglich aufzutragen (ca. 1 cm). Werde die dann Mal bestellen wenn ich die Wände mit OSB fertig verkleidet habe.

    Werde mich hier auf folgende Berechnung bei 4000 Lumen pro Panel stützen:
    [​IMG]
     
  7. Hondo6566

    Hondo6566 ww-robinie

    Beiträge:
    1.612
    Ort:
    Ortenaukreis
    Hallo,
    wie kann man eigentlich OSB am besten lackieren?
    Geht da normale Dispersionsfarbe? Braucht man einen Haftgrund vorher?
     
  8. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.912
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    Vor Jahren haben wir in unserer Schützenhalle OSb-Kulissen mit günstiger Wandfarbe gestrichen.
    Die haben mehrere Auf- und Anbauten gut überstanden.
    Wenn ich die Wahl hätte, würde ich aber trotzdem was anderes nehmen.
    Gruß Reimund
     
  9. Peter Schiendzielorz

    Peter Schiendzielorz ww-kirsche

    Beiträge:
    150
    Ort:
    Bad Schwalbach
    Weil...?
     
  10. KalterBach

    KalterBach ww-esche

    Beiträge:
    460
    Ort:
    Markgräflerland
    Ich habe es normal gestrichen. Es brauchte allerdings zwei satte Anstriche bis es richtig weiß war.
     
  11. Hondo6566

    Hondo6566 ww-robinie

    Beiträge:
    1.612
    Ort:
    Ortenaukreis
    normal heißt mit welcher Farbe? Dispersion, Farbe auf Kunstharzbasis oder?
     
  12. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.912
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    Sorry bin spät dran.
    Wie bereits die Vorredner geschrieben haben, ist es recht mühselig wirklich deckend zu streichen.
    Und was ich auch nicht verschweigen will, ist OSB nicht so meins.
    Gruß Reimund
     
  13. KalterBach

    KalterBach ww-esche

    Beiträge:
    460
    Ort:
    Markgräflerland
    swingcolor Latexfarbe Matt/Schneeweiß
     
  14. gonger

    gonger ww-birke

    Beiträge:
    64
    Hab jetzt in der Werkstatt etwas weiter gemacht mit dem OSB verkleiden. Also die Wände mit OSB finde ich jetzt nicht verkehrt. Aber wenn die Decke auch noch die gleiche Farbe hat, dann wird es vielleicht doch etwas zu viel.

    [​IMG]

    Was mein ihr, soll ich die Decke dann in weiß streichen?
     
  15. blueball

    blueball ww-robinie

    Beiträge:
    2.937
    Ort:
    Bruchsal
    Das dunkle OSB schluckt viel Licht. Besser alles weiß. Grüße Lutz
     
    hemmi1953 gefällt das.
  16. pixelflicker

    pixelflicker ww-robinie

    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Mitten in Bayern
    Das ist nicht Subjektiv. Dunklere Wände machen den Raum dunkler, das ist Tatsache und hat nichts mit Subjektivem Empfinden zu tun.
    Mal abgesehen davon, dass ich es nicht so schön fände rundherum in OSB zu stehen, da kommt man sich ja vor als würde man in einem Haufen Hackschnitzel arbeiten.

    Ich hab es mal versucht und würde es nicht wieder machen. Ich habe eine OSB-Wand mit Tiefengrund vorbehandelt und dann mit Silikatfarbe gestrichen. Ich habe 4 Anstriche gebraucht, bis das braun mal nicht mehr durch kam. Gut, Dispersionsfarbe dürfte etwas besser sein, aber ich glaube weniger als 3 Anstriche reichen da auch nicht. Wenns allerdings gestrichen ist, dann siehts ganz okay aus und hält dann auch gut.


    Ja, würde ich auf jeden Fall empfehlen. Hab ich ja schon geschrieben.
     
  17. Hondo6566

    Hondo6566 ww-robinie

    Beiträge:
    1.612
    Ort:
    Ortenaukreis
    Hallo,
    habe jetzt mein OSB mit Farbe auf Latexbasis gestrichen mit Walze. Ohne Haftgrund und nur 2x gestrichen. Reicht völlig aus zum Decken.
     
    KalterBach gefällt das.
  18. KalterBach

    KalterBach ww-esche

    Beiträge:
    460
    Ort:
    Markgräflerland
    Sag ich ja. :emoji_slight_smile:
     
  19. gonger

    gonger ww-birke

    Beiträge:
    64
    Habe jetzt nach einer Kettensägenaktion, welche mein Holzlager gefüllt hat endlich Zeit gefunden, das OSB an die Decke zu schrauben.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Auf eine Lattung habe ich verzichtet, da ich keine Deckenhöhe mehr verlieren wolle. Habe das mit den Schrauben etwas ausgeglichen. Nun die Decke wird auf jeden Fall gestrichen, bei den Wänden bin ich mir noch recht unsicher, auch wegen dem Aufwand/Kosten Nutzen.

    Die Decke ist auf jeden Fall schief drinnen, was man aber nur auf bestimmten Blickwinkeln sieht. Meint ihr ich könnte das mit einer selbst gefrästen Dreiecksleiste oder ähnlichen Kaschieren? Oder wird dass dann nur noch deutlicher. Habe auch gelesen, dass der Raum höher wirkt wenn man einen "Streifen/Leiste" an der Wand in Deckenfarbe macht.

    Ich habe auch ein paar Fugen (max. 1mm), welche ich auf jeden Fall schließen möchte. Was würdet ihr dafür nehmen? Holzleim, oder Holzspachtel? Habe hier im Video gesehen, wie er das über die komplette Obefläche schmiert und es dann komplett glatt wird:


    Nun zur Farbe. Ich brauche für die Decke auf jeden Fall etwas, was elastisch ist, da ja im Stockwerk darüber sich mein Holzlager befindet und da "Erschütterungen" herkommen wenn ich Mal umräume oder darauf laufe. Da bin ich dann mit Latexfarbe schon ganz gut beraten, richtig?
     
  20. Hondo6566

    Hondo6566 ww-robinie

    Beiträge:
    1.612
    Ort:
    Ortenaukreis
    Hallo,
    ich würde die Wände auf jedenfall auch streichen wegen der Helligkeit. Latexfarbe 2x streichen reicht damit es deckt, 3x fürs Fleißkärtchen.:emoji_wink:
    Fugen gabs bei mir auch, da ist Spachtelmasse reingekommen - kein Holzspachtel.
    Alles zu verspachteln wie im Video hat halt den Vorteil dass vom OSB nichts mehr abblättert - wäre mir aber zu viel Aufwand für eine Werkstatt.
     
  21. Kunstbohrer

    Kunstbohrer ww-esche

    Beiträge:
    560
    Ort:
    Niederbayern
    Servus,
    ist das Thema Farbauftrag noch aktuell?
    ich würde den Boden abdecken und mit einer Unterboden oder Druckbecherpistole die Farbe auftragen ... das geht dann auch schön in die Poren, braucht i.d.R. nur einen Auftrag ...
     
  22. gonger

    gonger ww-birke

    Beiträge:
    64
    Ist eine sehr gute Idee mit der Druckbecherpistole, da ich ja auch einen Kompressor habe. Aber ein Eimer Latexfarbe von Obi habe ich schon da. Kann ich dass dann einfach an die Wand sprühen?
     
  23. pixelflicker

    pixelflicker ww-robinie

    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Mitten in Bayern
    Ich habe erst vor kurzem mal mit einem Maler über das Thema gesprochen und ihm erzählt, dass ich das problem mit dem Durchschlag hatte. Er meinte das würde an dem Trennmittel liegen, das bei der Herstellung von OSB-Platten verwendet wird. Es dient dazu, dass die Platten nicht an der Presse kleben bleiben. Dieses Mittel schlägt dann immer wieder durch, da es ähnlich wie ein Lösungsmittel funktioniert.

    Er meinte man soll geschliffene OSB-Platten verwenden, dann hätte man das Problem nicht mehr.
    Ob da was dran ist, weiß ich nicht, aber es klingt nicht so abwägig.
     
  24. Kunstbohrer

    Kunstbohrer ww-esche

    Beiträge:
    560
    Ort:
    Niederbayern
    Oh da kann ich dir leider nicht weiter helfen ... ich habe bisher nur geschliffene wahre verwendet. Da geht das sehr gut
     
  25. gonger

    gonger ww-birke

    Beiträge:
    64
    Habe jetzt soweit die Hälfte fertig. Bin mir aber echt unschlüssig, ob das mit den Wänden eine gute Idee gewesen ist. Aber das wird sich in Zukunft zeigen, wenn da Mal richtig gearbeitet wird. Es wird auf jeden Fall eine kleine Metall/Kettensägen Ecke geben müssen, wo es dann auch richtig dreckig wird.

    [​IMG]
     
    Kunstbohrer gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden