Leuchten – in ästhetisch-technischer Perfektion

Dieses Thema im Forum "Newsticker" wurde erstellt von archiexpo, 3. Oktober 2008.

  1. archiexpo

    archiexpo ww-pappel

    Beiträge:
    0
    RSS Feed der Seite archiexpo.de
    Leuchten – in ästhetisch-technischer PerfektionLicht – wärmend und intim, sparsam und zukunftsweisendSie sind formal ebenso vertraut wie in ihrer technischen Präzision. Leuchten in kleinen Abmessungen, hergestellt aus hochwertigem Material, überzeugend durch Design und Funktion, überraschend durch eine enorme Lichtausbeute. „Ein typisches Steng-Produkt ist TYP, und das Bemerkenswerte an diesem kleinen Spot ist die große Lichtausbeute“, so Peter Steng. Für MiniStar-Reflektorlampen und LED's entwickelte er TYP, mit Maßen von nur 5 x 25 cm. Aus minimalen Lichtquellen der neuesten Generation wird maximales Licht geerntet. Der Korpus, aus vollem Messing gedreht, ein Objekt der Wertigkeit und „dem Auge ein Schmaus“.Hoch-Wertig, die Neuheiten aus Porzellan. Präzision in Material und Technik liefert Steng Licht Stuttgart. An die Grenzen des Machbaren geht hering berlin im Fertigungsprozess der zerbrechlichen, durchscheinenden Reflektoren aus feinstem Biskuit-Porzellan. Jedes Produkt hauchdünn. Jedes Produkt ein Wagnis, ein Unikat aus der renommierten Porzellan-Manufaktur. Da sind zum Beispiel die Module zur neuen Serie MELI. 20 cm breit und 8 cm hoch. Als Einzelstück einer Skulptur gleich, gehen sie in Verbindung mit der präzisen Licht- und Aufhängetechnik von Steng - fein ausgetüftelt - eine Symbiose zur attraktiven Wohn-Leuchte ein. Die Transparenz des Materials bringt die Überflächenstruktur zum Leuchten. Das Licht der Porzellan-Leuchten streut warme Atmosphäre im Raum und schafft Intimität. Der Entwurf zur Leuchte MELI stammt aus dem jungen Offenbacher Designbüro „speziell“. Steng Licht Stuttgart verwendet Porzellan-Reflektoren für Downlights, Kronleuchter, Tischleuchten, Hänge- und Stehleuchten, Wand- und Deckenleuchten. Der größte Porzellanschirm – aus der Serie VINCI – ist 70 cm hoch und im Durchmesser 20 cm. Der kleinste ist ANDO WALL PURA. Eine Neuheit auf der light & building, die einzigartig ist. 8,8 cm tief und 5,6 cm im Durchmesser. Ein minimalistischer Wand- und Deckenstrahler, einseitig oder zweiseitig abstrahlend und um 360 Grad drehbar. „Mit dem weichen Licht , wie es nur durch Porzellan erzeugt werden kann.“„Die Herausforderung für uns als Hersteller ist die passgenaue Verbindung von Industrieteilen und Handmade-Reflektoren“, so Geschäftsführer Peter Steng. „Unsere technisch gefertigten Teile sind formal, in Material und Verbindungstechnik exakt bemessen. Sie müssen mit den handgefertigten Leuchtkörpern und ihren material-immanenten Toleranzen so verbunden werden, dass eine perfekte Leuchte entsteht, die industriell gefertigten in nichts nachsteht. Das ist das Kunststück.“ In Porzellan präsentiert Steng Licht auch die Leuchte FLUTE PURA. Die sehr schlanke Pendelleuchte, 23 cm lang und nur 2,5 cm im Durchmesser, wirkt äußerst elegant. Der Hersteller denkt dabei an Bistrotische und Thekenbeleuchtung ebenso wie an die Inszenierung von architektonisch anspruchsvollen Wohnsituationen. Peter Steng: „Mit unseren Porzellanleuchten setzen wir seit vielen Jahren Maßstäbe. Im Objektbereich und im anspruchsvollen Wohnungsbau.“ Für Architekten und Lichtplaner eine nicht enden wollende schöpferische Herausforderung.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden