Kreissägeblatt austauschen?

eingemaischt

ww-birke
Mitglied seit
12 Februar 2020
Beiträge
74
Ort
NRW
Ich habe gestern Mist gebaut: Ich habe mit meiner TS55 einen Schnitt auf einer MDF-Platte ausgeführt. Am Ende des Werkstückes erwischte das Sägeblatt dann einen kleinen Multiplex-Block, der noch auf der Bank lag. Dieses prallte gegen das seitliche Sichtfenster, welches dann in die Säge gezogen wurde. Der Block selber ist (von mir weg) durch die Werkstatt geflogen.

Nun meine Frage: Ich sehe am Sägeplatt (2,2mm, 12 Zähne) keinerlei Beschädigung. Das Blatt klemmte zwar in der Sägehalterung fest, weil es sich durch den Schlag verkantete, aber das war minimal.

Wenn ich es laufen lasse und mit einem Feinzahnblatt vergleiche, meine ich mir einzubilden, dass es ganz, ganz minimal schwankt ( <0,3mm ).


Nun meine Frage, da das Blatt recht neu ist: Kann / darf ich es noch verwenden?
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.015
Ort
Deensen
Vorsichtig einen Probeschnitte im gleichen Material. Dann Ergebnisse vergleichen.
Eigentlich können die das ab, wenn man sich mal anguckt wie es so ein Blatt beim besäumen verbiegt......
Ein Schlag ist natürlich immer kritisch, aber ich würde es optisch kontrollieren und dann testen.

Gruss
Ben
 

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
4.995
Ort
Oldenburg
Ich konnte mir auch nie erklären wie man mit dem Sägeblatt Macken in den Schiebetisch bekommt. Mittlerweile weiß ich wie das geht :emoji_wink:
Einfach weiter benutzen.
 

greenheart

ww-nussbaum
Mitglied seit
10 August 2015
Beiträge
96
Ort
NRW
Sägeblatt-Kontrolle:
Sägeblatt ausbauen,
auf eine plane Unterlage legen,
wenn beim Berühren der Zähne nichts wackelt, wieder einbauen (wenn alle Zähne ok - d.h. keine Abplatzungen)
Grüße
Michael.
 
Oben Unten