Kopfteil gebogen

Hannes1

ww-kastanie
Mitglied seit
26 Juli 2020
Beiträge
27
Ort
Aschbach
Hallo Tischler, Schreiner Profis, da ich mir ein Zirbenbett selber machen möchte, würd ich echt gerne wissen, wie das mit dem gebogenen Kopfteil funktioniert? Wie wird der 1:1 Aufriss gemacht damit man die Grade ermittelt, wie geht man da vor? Das Kopfteil wird 920mm hoch und 1880mm breit und 40mm stark. Macht man sich da eine Schablone z.B: aus Karton der 40mm breit und gebogen ausgeschnitten wird und dann werden die Brettbreiten eingezeichnet die ca. 92mm Breit sind das ergibt wieder bei 10 Brettern die Gesamthöhe von 920mm, natürlich würde ich die Schablone erst ab dem Seitenhaupt fertigen, wäre der Vorgang soweit richtig?
Wenn man dann eine Schablone hat und die Grade weiß, werden dann die Bretter bei der Tischfräse mittels Falzfräser (welcher Fräser wäre hier von Vorteil) auf die ermittelten Grade gefräst?
Zum Schluss würde ich noch gerne wissen, wenn alles passt wie wird dann richtig verleimt, einfach nur stumpf mittels Klebeband damit nichts verrutscht und Spanngurt?
Danke mal im Voraus für eure Hilfe
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.327
Ort
Ebstorf
Hallo,

Mach dir eine Eins zu Eins Zeichnung der Seitenansicht. Daraus kannst du dann die Winkel der zu verleimenden Flächen abgreifen. Mit der Tischfräse geht es dann wohl am einfachsten mit einem Schwenkmesserkopf.
Entweder stumpf verleimen oder mit Flachdübeln gegen Verrutschen sichern. Anschließend das Vieleck mit Hobel und Schleifer gleichmäßig Runden.

Gruß Ingo
 
Oben Unten