Konstruktion "schwebendes" Schuhregal

Parallaxefehler

ww-pappel
Mitglied seit
10 April 2018
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich bin momentan dabei mein Schuhregal zu konstruieren.
Ziel es ein schlichtes, elegantes wenn möglich "schwebendes" Schuhregal zu bekommen.

Da ich in der Tiefe beschränkte bin (max. 25cm) war die Idee das Regal im 45° Winkel von der Wand abstehen zu lassen.
Da kommt man auf ca. 30cm Auflagefläche was bei Schuhgröße 46 auch nötig ist. :emoji_grin:

Nun zur Konstruktion.
Die Überlegung war eine Keilleiste an der Wand zu befestigen und das Regal einzuhängen. Allerdings bin ich mir was den Hebel und die Haltekraft angeht unsicher.
Bei Schränken funktioniert das da gut. Da gibt es allerdings noch den Korups der das unten abstützt.
Ich habe hier einen schönen Hebel. Ob das gut geht? was ist eure Meinung?
Die Leisten sollen alle mit Lamellos miteinander Verbunden werden.


Bemaßung.JPG


Ansicht 2.JPG


Güße Parallaxefehler
 

civil engineer

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2007
Beiträge
1.581
Ort
Nordostbayern
Hallo,

rein vom Gefühl her, zieht Dir die Last (schon die Eigenlast) das Regal aus der Keilleiste heraus.

Gruß

PS: Da der oberste Punkt der Keilleiste der Drehpunkt ist, bei einer Drehung sich das Board nach oben bewegen würde, müsstest du diese Bewegung verhindern.
 

woodtr1

Gäste
Ich würde die Wandleiste spiegeln um mehr Auflage zu bekommen. Und gegen herausfallen sichern.
Prototyp bauen....
 

foobar

ww-ahorn
Mitglied seit
3 Januar 2016
Beiträge
120
Ort
im Schwarzwald

Parallaxefehler

ww-pappel
Mitglied seit
10 April 2018
Beiträge
6
Hallo zusammen,
Vielen Dank für eure Ideen und Beiträge.
Ich Denke es wird eine Lösung aus Stahlwinkel oder ähnliches werden.

Grüße
Parallaxefehler
 
Oben Unten