Kleine günstige Kantenschleifmaschine

Markus 72

ww-ulme
Mitglied seit
28 Dezember 2019
Beiträge
161
Ort
Südbaden
Hallo in die Runde,
ich suche eine Kantenschleifmaschine für den reinen Hobbybereich. Kleine Basteleien im Wohnmobil, Korrektur von schief gesägten Platten, die Oberfläche einer Leiste schleifen, etc.
Ich habe mir die Bernardo HV 70 und die Holzstar KSO 790 angeschaut (bisher nur auf Bildern). Beide liegen derzeit bei ca. 600€ und sind von den technischen Daten erstmal nahezu identisch. Kann jemand aus der Runde etwas zu diesen Maschinen sagen? Was würdet Ihr empfehlen, 230 oder 400V?
Gibts noch Alternativen?
Herzlichen Dank vorab!
Gruß,
Markus
 

Holzrad09

ww-robinie
Mitglied seit
3 Februar 2015
Beiträge
6.664
Ort
vom Lande
Ich habe mir die Bernardo HV 70 und die Holzstar KSO 790 angeschaut (bisher nur auf Bildern). Beide liegen derzeit bei ca. 600€ und sind von den technischen Daten erstmal nahezu identisch. Kann jemand aus der Runde etwas zu diesen Maschinen sagen?
Hallo
Ich habe die Bernardo HV 70 seit 2004 in der 400 V Version, das Teil konnte man zu der Zeit für 300 - 350 Eu bei Ebay ersteigern. Im Prinzip macht sie auch was sie soll, nur eben nicht so richtig ....
Das erste, sie hat keine Oszillation, da konnte Ich damals bei dem Preis zwar drüber weg sehen, doch mittlerweile hätte Ich schon gerne eine, auch wenn man kleine Flächen selber auf und ab bewegen kann , bei Kanten und Rundungen geht es leider nicht. Bei abgenutztem Schleifband stellt man dann den Tisch etwas höher, das geht aber nicht bei dem seitlichen Anbautisch, der lässt sich nur schwenken.
Dann habe Ich den Absaugtrichter etwas abgeschnitten, sonst kann man keine langen Teile damit schleifen und zu guter Letzt habe Ich die windigen Aluprofiltische durch MPX Platten ersetzt.
Ich werde mich irgendwann von der Maschine trennen, ein paar Euros drauflegen und sowas hinstellen.
LG
DSC_0515.JPG
 

DZaech

ww-robinie
Mitglied seit
9 November 2014
Beiträge
806
Ort
Grabs CH
Wenns leicht gebraucht sein darf kannst du auch nach einer Flott KSM 150 Ausschau halten, ich habe noch eine in meiner Hobbywerkstatt. Habe ich letztes Jahr gebraucht für 400 Franken gekauft. Neu gabs die für knapp 1000.- € zu kaufen, jetzt wird sie aber nicht mehr hergestellt. Ist eine leichte, universelle Maschine. Manchmal ist ein Anbau-Tellerschleifer dabei... Lässt sich aufklappen, mit auf 90° geschwenktem Band ist das wohl praktisch zum flächige Teile schleifen, hab ich aber noch nie gemacht. Der Schleiftisch ist leider nicht höhenverstellbar, deshalb kann man das Band nicht so gut ausnutzen. Das geht nur mit dem höhenverstellbaren runden Tisch zum Radien Schleifen. Etwas herausholen kann man noch wenn man das Band nach einer Weile wendet. Aber das Problem haben, so glaube ich, alle kleinen Kantenschleifmaschinen. Ich würde auch immer drauf schauen dass der Bandwechsel und die Bandlaufjustage komfortabel geht, ohne grosse Demontagearbeiten an der Maschine. Die Flott hat mit dem Unterbau 75kg, und lässt sich gut alleine verschieben.

Bei einer Neumaschine wäre DIESE von Holzprofi sicher auch keine schlechte Wahl, da oszillierend. Die von dir vorgeschlage Bernardo und Holzstar brauche recht viel Platz mit den Beinen und diesen Alutischen. Da ist die Holzprofi mit dem Gusstisch kompakter und auch stabiler, und hast gleich einen Unterschrank für die Bänder. Diese haben such ein wesentlich gängigeres Mass mit 150x2250 als die 2050 der kleinen HV 70. Die Maschine gibts auch von Bernardo als HV 80 Oszi. Glaub mir, die 200€ mehr machen sich bezahlt und bereiten dir wesentlich mehr Freude...

Helfende Grüsse
David
 

Anhänge

Holzrad09

ww-robinie
Mitglied seit
3 Februar 2015
Beiträge
6.664
Ort
vom Lande
Dann wäre doch jetzt Gelegenheit. :emoji_slight_smile:
Dieses Jahr nicht mehr und nächstes Jahr nicht gleich, hab in letzter Zeit schon genug Geld für Werkzeuge / Maschinen ausgegeben. Gibt ja auch noch andere Kosten wie Familie, Haus, Auto, Hund etc ....
Und ein paar hundert Euro muss Ich nach dem Verkauf der alten schon noch drauflegen.
LG
 

Holzrad09

ww-robinie
Mitglied seit
3 Februar 2015
Beiträge
6.664
Ort
vom Lande
Das " sowas " konnte ich mal beim Händler testen , zu dem Preis wirklich ein brauchbares Teil .
War selbst erstaunt .
Konntest Du die KSM 2100 mit der HV 80 vergleichen ? Beide wird der Händler vermutlich nicht stehen haben.
Letztere kostet 100 Eu mehr, hat aber 2 Türen im Unterbau und eine Kurbel zur Tischhöhenverstellung, scheint die etwas bessere Maschine zu sein.
LG
 

Dietrich

ww-robinie
Mitglied seit
18 Januar 2004
Beiträge
4.903
Ort
Taunus
Hallo,

die Metabo TBa 1018 hat einen höhen-, u. schrägstellbaren Tisch, dazu ein komplett umlegbares Schleifaggregat mit großem Winkelsegment.
Außerdem 180mm Bandbreite und einen sehr gut einstellbaren Bandlauf, oszillieren kann sie nicht.
Qualitätsbänder kosten um 5-6€.

Ab Min: 3:13 ist sie zu sehen.

Im Freundeskreis laufen 4 Stück davon, ohne Probleme seit 2 Jahrzehnten.
Wird leider seit ´98 nicht mehr gebaut.
Hegner hat auch eine 150mm breite Maschine...

Gruß Dietrich

 

predatorklein

ww-robinie
Mitglied seit
24 März 2007
Beiträge
5.990
Ort
heidelberg
Hallo

Letztere kostet 100 Eu mehr, hat aber 2 Türen im Unterbau und eine Kurbel zur Tischhöhenverstellung, scheint die etwas bessere Maschine zu sein.
War die HV 80 , hab die auch bißchen " rangenommen " , wollte mal sehen , was das band unter Belastung macht .

War wirklich erstaunt , was man da für 800 € kriegt :emoji_thumbsup:

Gruß
 

Werkzeugprofi

ww-robinie
Mitglied seit
15 Juli 2007
Beiträge
2.128
Ort
Austria
Also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Hersteller dieser Preisklasse konstruktionsbedingt auf möglicherweise wenig Platz beim Kunden Rücksicht nimmt und entsprechend aufwändig seine Maschine baut...
 

Markus 72

ww-ulme
Mitglied seit
28 Dezember 2019
Beiträge
161
Ort
Südbaden
Hallo zusammen,
schon mal vielen Dank für das Feedback. Ich sondiere mal noch ein bisschen weiter den Markt.
Gruß,
Markus
 
Oben Unten