Klappe für 22kW Ladekabel in Rhombusverkleidung

DasMoritz

ww-robinie
Mitglied seit
1 Juli 2012
Beiträge
711
Hallo zusammen,

wir haben kürzlich unseren Hyundai Ioniq (vollelektrisch) bekommen und ich bin nun auf der Suche nach einer eleganten Lösung für die Lagerung unseres 22kW Ladekabels (2,5m lang)

Das Auto steht in einem Carport der von innen und außen mit Rhombusleisten verkleidet ist, zwischen den Leisten habe ich 8cm Hohlraum in den ich eine Klappe integrieren könnte.

Die Klappe darf an sich jedoch nicht besonders aufbauen, da die Typ-2 Stecker auch knapp 6,5-7cm haben, ich komme sonst irgendwann über die 8cm und die Klappe springt "hervor".

Vorab mal ein Foto, das macht es wohl leichter.
1621254473199.png

Ich sehe zwei Optionen wo ich so eine Klappe bauen könnte:
1.) Direkt bei / unter der Wallbox. Problematisch ist dabei, dass es sich dort um die bewitterte Seite handelt (erkennt man) und ich vermeiden möchte dass irgendwann das Wasser in der Klappe steht. Ebenfalls kann es recht eng werden, wenn man mal nicht ausreichend weit durch fährt (vor dem Auto stehen noch unsere Fahrräder).

2.) Die andere Option ist hinten am Rolltor (das Rolltor hängt an der Pfette). Die Klappe ist dann zwar etwas weiter weg, aber dennoch gut zugänglich und wohl auch weniger "Gefummel" als wenn diese direkt unter die Wallbox kommt. Zudem ist es dort immer trocken.

Ich stelle mir das ganze so vor:
1621255277343.png

Die Klappe wird zwischen die Unterkonstruktion gebaut und ist ca. 70cm breit (Abstand der UK minus Beschläge) und sollte ca. 40cm hoch sein. Die Klappe ist dann zwar 30cm "zu breit", aber das stört ja erstmal nicht weiter - so kann ich sie wenigstens sehr gut befestigen.

Nun zu meinen Fragen / Ideen:
- Woraus fertige ich die Klappe, wenn sie möglichst stabil aber geringe Materialstärken haben soll? Ich habe noch HPL Platte rumstehen, das könnte ich mir sehr gut vorstellen, in den Winkeln mit entsprechenden Hölzern verschraubt?

- Wie würdet ihr die Rhombusleisten an der Klappe befestigen? Meine Idee war, die einfach von der "Innenseite" mit 20mm Schrauben mehrfach festzuschrauben, quasi unsichtbar und Schraubenköpfe innenliegend

- Wie heißen solche Beschläge? Ich brauche ja unten eine Art Scharnier und oben idealerweise eine Art Führung oder Begrenzung? Die Klappe soll ja nur so maximal 30° aufgehen, die muss ja nicht voll zu öffnen sein.

Weitere Ideen?

Danke und Gruß,
Moritz
 

hemmi1953

ww-robinie
Mitglied seit
10 Juni 2006
Beiträge
1.362
Ort
Lüneburg
Hallo Moritz,

wenn du den Platz hinten an der Wand (#2) nimmst, dann wird das doch viel zu umständlich, weil du zu weit von der Wallbox und der Ladebuchse am Auto entfernt bist. Demnach kommt für mich nur Platz 1 in Frage.

Ich verstehe auch nicht, warum das Kabel "versteckt" werden soll. Für mich wäre das alles zu unpraktisch, immer eine Klappe öffnen, das Kabel rausnehmen, einmal an die Wallbox anschließen und noch ans Auto. Dann wieder alles rückwärts, vor allem das normalerweise recht sperrige Ladekabel in eine Box hineinfummeln.

Warum nicht das Kabel an der Wallbox anschließen und offen dort irgendwie aufgerollt hängen lassen?
 

Komihaxu

ww-robinie
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
3.478
Ort
Oberfranken
Wäre mir auch viel zu viel Gefummel, jedes Mal das Kabel rauszukramen.

Vorschlag:
Häng das Kabel über einen Balancer von der Decke ab. Solche Balancer findet man bei Ebay auch immer wieder für wenig Geld.
Bei Nichtgebraucht zieht sich das Kabel noch oben an die Decke und das Anstecken ist nur eine Handbewegung.

Wenn das Carport öffentlich zugänglich ist, musst du vielleicht das Kabel noch mit Vorhängeschloss an der Wand fixieren, damit es nicht geklaut wird.
 
Oben Unten