Klön-(schnack)-Tür als Brettertür

Stephan1122384

ww-kirsche
Registriert
20. August 2008
Beiträge
145
Ort
Schleswig-Holstein
Hallo und schönen 2. Advent,

ein Bekannter möchte gern eine horizontal geteilte Brettertür bauen.
Sie muß stabil sein und den Schnee von einer überdachten Veranda fern halten.
Das es keine Haustür wird, gehts hier weniger um Dämmung oder Einbruchsschutz.
Wichtig wäre halt noch die Haltbarkeit im Außenbereich.

Die Türbänder sollen direkt an die Wand.
Die Tür soll im Sommer teilweise oder ganz entfernt werden können.
Im Winter soll sie Schnee abhalten.
Belüftet ist die Überdachung reichlich.

Eine ganz grobe Idee hab ich als Bild angehängt, ohne Maße und nicht im Maßstab.
Die Tür soll ca. 205cm hoch und ca. 90cm breit werden.

Was müßen wir spezielles beachten? Die Ritzen abdichten durch eingesetzte Federn oder eine überfäzte Fuge? Was wäre am einfachsten?

Welche Beschläge empfehlt ihr????

Und wie ihr schon merkt.... es sollte nicht ZU KOMPLIZIERT sein :emoji_grin:


Bin für alle Tipps und Ratschläge dankbar!!!!

Liebe vorweihnachtliche Grüße

Stephan
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    48,2 KB · Aufrufe: 141

derdad

Moderator
Registriert
3. Juli 2005
Beiträge
4.468
Ort
Wien/österreich
Als Bänder sind wohl Langbänder am Besten. Die tragen selbst schon viel und du kannst sie einfach an die quergehenden "Friese" anschrauben. Dazu gibt es auch Kegel (das "Männchen") die auf eine Unterlagplatte geschweißt sind. Die kannst du dann ganz einfach an die Mauer dübeln.

gerhard
 

Stephan1122384

ww-kirsche
Registriert
20. August 2008
Beiträge
145
Ort
Schleswig-Holstein
Da sag ich schon mal ganz artig DANKE für die Hilfe!

Den Beitrag über die Garagentür hatte ich schon gelesen und mir die eine Grafik auch genau angesehen!
DA kamen mir ja die Fragen, wie ich am besten die Zwischenräume zwischen den Brettern abdichte, aber das Holz noch genug arbeiten kann, ohne rissig zu werden usw.

LANGBÄNDER...... den Begriff hatte ich gesucht :rolleyes:
Kam nicht drauf!!!

Wenn jetzt noch jemand eine Idee hat, wie ich das mit den Verriegelungen lösen kann???

Die Türteile sollten ja einzeln zu öffnen sein, aber auch am Stück!

Bisher dachte ich an einfache Türriegel. Einen für jede Türhälfte und 2 um beide Türen miteinander zu "koppeln"

Lieben Gruß

Stephan
 

nurzumhobby

ww-ahorn
Registriert
26. Dezember 2007
Beiträge
132
Ort
bei Bonn
Riegel

Hallo!
Du möchtest die Tür auch von aussen öffnen können?
Also einfach ein Kastenschloss...
Kostet im Baumarkt etwa 20 Euro..
Ein oder zwei Löcher im Unterteil der Tür,je nach dem:
Abschliessbar oder nur zum zumachen..
Und einen einfachen Riegel ,um die obere Hälfte an der unteren zu verriegeln..
An der unteren Tür eine Anschlagleiste,so ziehts auch nicht zwischen den Türen durch und sieht besser aus...
Gruß
rolf
 
Oben Unten