Kindermöbel lackieren

holzdaniel

ww-kiefer
Mitglied seit
30 Juli 2016
Beiträge
48
Hallo ihr Lieben,

ich möchte für meine kleine 1,5 jährige Tochter zu Weihnachten einen Tisch mit 2 Stühlen bauen. Einige Beispiele habe ich bereits als Inspiration aus dem Internet vorliegen. Um den Schwierigkeitsgrad nicht zu stark zu erhöhen, wird alles relativ gerade. Selbstverständlich werden alle Teile abgerundet und mit ungiftigem und zertifiziertem Kinder Lack auf Wasserbasis lackiert. Als Tischplatte und Sitzfläche möchte ich MDF 19mm und für den Rest der Teile 18mm Multiplex Birke verwenden. Alle Verbindungen werden mit Lammellos verleimt. Einzig bei den dünneren Bereichen kommen herkömmliche Dübel zum Einsatz, weil ich keine Domino-Maschine da habe.

Meine Frage betrift aber eher das Lackieren: Die Möbel sollen matt weiß, ggf. auch in einer anderen Farbe lackiert werden, aber entsprechend "widerstandsfähig" sein. Das ich nach den einzelnen Lackierschritten immer zwischen schleifen muss, weiß ich. Könnt ihr mir noch ein paar Tipps geben, mit welchem Korn in den einzelnen Schritten geschliffen werden sollte und ob das mit einer normalen Lackrolle auch glatt wird? Ich denke Holz-Grundierung macht auch Sinn?
 

Komihaxu

ww-robinie
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
3.344
Ort
Oberfranken
MDF ist mies zu lackieren (Kantenfüllern!) und dazu nicht sonderlich widerstandsfest. Bau doch komplett alles aus Multiplex.

80er Schliff vor dem Verleimen, 120er Schliff nach dem Zusammenbau.
Dann lackieren, 180er Schliff. Ganz sanft, mit dem Handklotz reicht meist.
Mindestens eine zweite Lackschicht, weitere Zwischenschliffe und Lackschichten je nach Bedarf.
Je billiger die Farbe sowie Rolle und je ungeübter der Anwender, desto mehr Schichten nötig.

Lackieren mit Rolle ist immer irgendwie Mist (finde ich).
https://www.woodworker.de/forum/tipps-gesucht-buntlack-verarbeitung-hobbywerkstatt-t102693.html
 
Oben Unten