Kettcar

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Registriert
7. Februar 2007
Beiträge
9.561
Ort
Berlin
Hallo,
meine Kinder haben so ein Kettcar an dem ich immer mal wieder alles instand-basteln muss. Ein stetes Ärgernis ist, dass ich die Räder nicht demontieren kann. Hat jemand von Euch eine Idee?
 

Anhänge

  • 23698BDF-8158-410B-B823-BA7D9600AAF0.jpeg
    23698BDF-8158-410B-B823-BA7D9600AAF0.jpeg
    122,3 KB · Aufrufe: 165

chrisil

ww-robinie
Registriert
15. November 2005
Beiträge
872
Ort
Nähe von München
Die Kappe runter, Loch durch, Beilagscheibe drauf und Sicherungssplint durch.... weil für ein Gewinde wird der Achsschenkel wohl zu kurz sein.
 

Dikado

ww-robinie
Registriert
22. Juni 2019
Beiträge
1.240
Ort
Berlin
Ein stetes Ärgernis ist, dass ich die Räder nicht demontieren kann.
Ich denke mal, dass du sie demontieren kannst. Das sind Achsensicherungen aus Blech. Mit dem Schraubenzieher dahinter und dann abhebeln.
https://www.amazon.de/Sicherungsring-Abschlußkappe-Sicherungskappe-Befestigungkappe-Sackkarrenrad/dp/B01LYIVZQ6
So sollten sie aussehen, wenn du sie abgezogen hast. Wenn du vorsichtig arbeitest, kannst du sie wieder verwenden.
Unter dem Begriff Starlock findest du auch weitere Teile.
 

schrauber-at-work

ww-robinie
Registriert
24. April 2016
Beiträge
6.820
Alter
44
Ort
Neuenburg am Rhein
Mahlzeit,
japp mit zärtlicher Gewalt runterhebeln. In der Regel kann man diese Kappen anschliessend nicht mehr verwenden.
Würde dann ein M5 o. M6 Innengewinde schneiden, 2-3Unterlegscheiben (um das axiale Spiel auszugleichen), große (Karosserie-) Scheibe zur axialen Sicherung und ne Schraube mit nem tröpfchen Schraubensicherung (Loctite mittelfest) verbauen.

Ist dann (auf Dauer) auch Wartungsfreundlicher.

Gruß SAW
 

Gelöschte Mitglieder 2610

Gäste
Mahlzeit,
japp mit zärtlicher Gewalt runterhebeln. In der Regel kann man diese Kappen anschliessend nicht mehr verwenden.
Würde dann ein M5 o. M6 Innengewinde schneiden, 2-3Unterlegscheiben (um das axiale Spiel auszugleichen), große (Karosserie-) Scheibe zur axialen Sicherung und ne Schraube mit nem tröpfchen Schraubensicherung (Loctite mittelfest) verbauen.

Ist dann (auf Dauer) auch Wartungsfreundlicher.


Gruß SAW
Mahlzeit,
japp mit zärtlicher Gewalt runterhebeln. In der Regel kann man diese Kappen anschliessend nicht mehr verwenden.
Würde dann ein M5 o. M6 Innengewinde schneiden, 2-3Unterlegscheiben (um das axiale Spiel auszugleichen), große (Karosserie-) Scheibe zur axialen Sicherung und ne Schraube mit nem tröpfchen Schraubensicherung (Loctite mittelfest) verbauen.

Ist dann (auf Dauer) auch Wartungsfreundlicher.

Gruß SAW

Oder auf das Gewindeschneiden verzichten und nur ein Loch bohren ( radial ???) , dann die U-Scheiben drauf und das Ganze mit einem (Feder)Splint sichern .
 

Time_to_wonder

ww-robinie
Registriert
19. August 2014
Beiträge
5.449
Alter
50
Ort
Saarlouis
Hallo,
meine Kinder haben so ein Kettcar an dem ich immer mal wieder alles instand-basteln muss. Ein stetes Ärgernis ist, dass ich die Räder nicht demontieren kann. Hat jemand von Euch eine Idee?

So einen Pflegefall habe ich auch - in gelb. Bislang bin ich um Reparaturen, die das Abnehmen eines Rades erfordern immer drumherum geschliddert.

Hilft Dir jetzt nicht weiter - aber das Problem habe ich auch.
 

HJH

ww-nussbaum
Registriert
19. November 2018
Beiträge
99
Ort
Allgäu
@yoghurt:
Du solltest auf jeden Fall wieder Starlock-Kappen verwenden. Die kosten ja auch nur ein paar Euro. Alle anderen Lösungen sind suboptimal.
Der Grund ist, dass die abgerundete Starlock-Kappe eine Verletzung von Kindern durch die scharfkantige, über den Reifen überstehende Achse vermeidet. Und wenn du auch Beschädigungen (z.B.: an Türrahmen) vermeiden willst, dann gibt es die Kappen auch mit zusätzlichem Kunststoffüberzug.
 

chrisil

ww-robinie
Registriert
15. November 2005
Beiträge
872
Ort
Nähe von München
Na wie hab ich nur meine Kindheit überlebt ohne Schutzkappe auf der Kettcar Achse :emoji_slight_smile:
Also ich denk ja auch, dass man Kinder nicht unnötig gefährden muss, aber es hilft auch in der Entwicklung, wenn man lernt, dass man aufpassen muss und es auch a bisschen weh tun kann, wenn man das nicht tut.... da sind wir im Vollkasko Deutschland etwas zu weichgespült unterwegs meiner Meinung nach
 

Time_to_wonder

ww-robinie
Registriert
19. August 2014
Beiträge
5.449
Alter
50
Ort
Saarlouis
Na wie hab ich nur meine Kindheit überlebt ohne Schutzkappe auf der Kettcar Achse :emoji_slight_smile:
Also ich denk ja auch, dass man Kinder nicht unnötig gefährden muss, aber es hilft auch in der Entwicklung, wenn man lernt, dass man aufpassen muss und es auch a bisschen weh tun kann, wenn man das nicht tut.... da sind wir im Vollkasko Deutschland etwas zu weichgespült unterwegs meiner Meinung nach

Ich hoffe jetzt nicht, dass der ganze Faden in diese Richtung entweicht.
 

chrisil

ww-robinie
Registriert
15. November 2005
Beiträge
872
Ort
Nähe von München
Na dann hoffe ich mal, dass man trotzdem noch schreiben darf, was man denkt :emoji_wink: man muss ja nicht lesen was einen nicht interessiert....
 

HJH

ww-nussbaum
Registriert
19. November 2018
Beiträge
99
Ort
Allgäu
Ja - die gute alte Zeit... Wir waren halt noch richtig harte Jungs und nicht so verweichlichte Kids wie heute
Ja früher - da haben die heutigen Opas noch Rasierklingen gelutscht und mit Glasscherben gegurgelt. Das erzählen sie zumindest gerne ihren Enkeln...
Ach ja - übrigens: schon die ersten Kettcars hatten in den 1960-er Jahren als Radbefestigung Starlock-Kappen. Also war man vielleicht doch nicht so ein harter Bursche mit gefährlichem Spielzeug??? Aber die Erinnerung verklärt ja so manches...
 

chrisil

ww-robinie
Registriert
15. November 2005
Beiträge
872
Ort
Nähe von München
Am Besten finde ich immer die Beiträge, die auch was mit der Fragestellung zutun haben.
Jetzt hör doch mal auf zu stänkern.... Kein einziger Deiner Beiträge hat hier etwas beigetragen... wie im Kindergarten.
Ich hatte Dich per PN angeschrieben um den Thread nicht zu zu müllen... aber scheint, als hat man hier bei Dir nen Nerv getroffen und Du fühlst dich genötigt, hier weiter offen rumzugiften.... in anderen Foren nennt man sowas Troll
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Registriert
7. Februar 2007
Beiträge
9.561
Ort
Berlin
Hallo,
ja ja, die lieben Kinder..... Halten mich so auf Trab, dass ich nicht dazu komme, das Kettcar grundzusanieren. Das ist auch nicht weiter schlimm. Erstmal fährt das Ding wieder!

Am Bobbycar und dessen Rädern bin ich auch schon mal verzweifelt.... „Unser“ Bobbycar ist aber derzeit bei der Kusine. Vor der Pandemie fuhr ich da ab und an hin, jetzt ist es außer Reichweite, dabei könnte es bei uns bald wieder in Benutzung kommen.....
 

ChrisOL

ww-robinie
Registriert
25. Juli 2012
Beiträge
5.762
Ort
Oldenburg
Ein Bobby Car hätte ich hier über, sogar mit Anhänger. Also wenn du in nächster Zeit hier in Oldenburg sein solltest....
Klingt so als dürfte man bald gratulieren.
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Registriert
7. Februar 2007
Beiträge
9.561
Ort
Berlin
Hallo,
ja danke :emoji_grin: ! Aber bevor hier Gerüchte aufkommen, die Kleene um die es beim Bobbycar geht ist schon 14 Monate alt. Fahrzeuge werden bald interessant. Weiterer Nachwuchs ist noch nicht spruchreif!

In Oldenburg (ich habe an meinen einmaligen Besuch nur beste Erinnerungen) bin ich pandemie-bedingt natürlich genausowenig wie bei meinen Kusinen, aber vielen Dank für das Angebot!

Ich mache ja auch ohne Pandemie gerne stationsweise Urlaub in Deutschland und habe schon das ein oder andere Mal gedacht, dass ich den und den mal gerne kennenlernen würde. Nun sind wir als Familie eine Invasion, die man nicht jedem zumuten kann.... Und wie lange kann ich die Familie in der legendären Eisdiele "parken" um @magmog in seiner Werkstatt zu besuchen? (Nur als Beispiel) Dann doch eher mal das Forentreffen bei @benben - wenn der ganze Wahnsinn irgendwann vorbei ist!
 

Mitglied 59145

Gäste
@yoghurt das Forentreffen ist nicht in Vergessenheit geraten, habe aber das Kettcar Rennen als neuen Programmpunktmit aufgenommen, alsosieh zu das das Ding zum Ende dieser Pandemie auch noch läuft:emoji_wink:.

Generell denke ich ja nicht das wir dieses Jahr noch zusammen kommen.
Sobald ein Ende in Sicht ist startet die Planungsphase!

Ich habe da echt Bock drauf!

Gruss
Ben
 
Oben Unten