Kegelsenker für Einschraubmuffen

Johnny Pojer

ww-nussbaum
Mitglied seit
15 September 2019
Beiträge
84
Ort
Land
Hallo, ich suche einen hochwertigen Kegelsenker für das Versenken von Einschraubmuffen (Rampa-Muffen) in Hartholz. Die Durchmesser der Muffen betragen 10 mm und 12 mm. Hat jemand einen Tipp für mich? Benötige ich zwei Kegelsenker in unterschiedlichen Größen? Vielen Dank!
 

Ironwood

ww-birnbaum
Mitglied seit
30 Juli 2020
Beiträge
200
Ort
Heide
Einfache und sehr preiswerte HSS Kegelsenker mit 3 Schneiden gibt es für wenige Euro in den Durchmessern 8,4mm und 10,4mm. Die sind ok für Alu und damit auch für Holz. Damit kannst du die 8 - und 10mm Muffen ein paar Zehntel versenken, ohne dass der Senkungsdurchmesser größer wird.
Wichtig: sehr niedrige Drehzahl der Bohrmaschine.

Gruß - Paul
 

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
10.035
Ort
am hessischen Main
Guuden,

Kerndurchmesser der Muffe + 0,5mm vorbohren, leicht ansenken.
Blechschäler ist zu bevorzugen.
Lange Schraube oder besser Gewindestab in die Muffe eindrehen, mit zwei Kontermuttern sichern.
mit dem Gewindestab senkrecht führen und mit Gabelschlüssel an der oberen Mutter die Muffe eindrehen.
 

Johnny Pojer

ww-nussbaum
Mitglied seit
15 September 2019
Beiträge
84
Ort
Land
Danke für die Rückmeldungen. Vorbohren (lt. Datenblatt) und (senkrecht) Reindrehen klappt soweit bereits. Mir fehlt noch der Senker.

Von Wera gibt es z.B. 8,3 und 10,4 mm Senker:

https://products.wera.de/de/maschin...rtimente_fuer_spezialanwendungen_846_hss.html
Ich versteh' leider die Größen nicht. Sind 8,3 mm und 10,4 mm für Muffen mit 10 bzw. 12 mm Außendurchmesser passend? Das auf der Website für diese Größen M4 bzw. M5 Schrauben angegeben werden, verunsichert mich etwas.

Edit:

Wenn ich mir die Kopfdurchmesser dieser Schraube ansehe, benötige ich wohl die Größen M5 (10 mm) und M6 (12 mm).

https://www.schraubenking.at/M4-x-30mm-Senkschrauben-DIN7991-Edelstahl-A2-P003633
 
Zuletzt bearbeitet:

ManuelS

ww-esche
Mitglied seit
16 Januar 2020
Beiträge
414
Ort
Ortenau
Warum zwei verschiedene Senker? Der größere deckt sich denn Bereich des kleineren ab. Den kleinen brauchst du nur wenn der Große keinen Platz hat oder der Unterschied sehr groß ist.

Oder habe ich deine Frage völlig falsch verstanden
 

Mister G

ww-robinie
Mitglied seit
12 Januar 2007
Beiträge
1.002
Der Senker-Durchmesser gibt den Außendurchmesser des Senker-Kopfes an.

Wenn es Dir um das Versenken des Schraubenkopfes geht, ist der Kopfdurchmesser der Schraube maßgebend (in der Regel doppelt so groß, wie die Nenndicke der Schraube). Wenn Du die Bohrung für die Rampa-Muffe ansenken willst, brauchst Du einen Senker größer als den Bohrlochdurchmesser für diese Muffe.

Du kannst immer auch einen größeren Senker verwenden als notwendig, ein kleinerer Senker reibt die Senkung für den Schraubenkopf nicht weit genug auf bzw. verschwindet einfach Wirkungslos im Bohrloch.
 

BurningWood

ww-kastanie
Mitglied seit
17 Oktober 2019
Beiträge
26
Ort
Dortmund
Hallo,
vielleicht hast Du ja einen grossen Bohrer zur Hand.
Der sollte zum anfasen eigentlich auch reichen, ist ja nur zum einführen :emoji_stuck_out_tongue_winking_eye: gedacht bzw. da soll ja keine Senkschraube drin halten ...
 

Zahltag

ww-robinie
Mitglied seit
25 April 2017
Beiträge
851
Ort
HH

Ironwood

ww-birnbaum
Mitglied seit
30 Juli 2020
Beiträge
200
Ort
Heide
Ich versteh' leider die Größen nicht. Sind 8,3 mm und 10,4 mm für Muffen mit 10 bzw. 12 mm Außendurchmesser passend? Das auf der Website für diese Größen M4 bzw. M5 Schrauben angegeben werden, verunsichert mich etwas.
Hallo Johnny,
sorry - mein Fehler es muss natürlich 10,4 und 12,4 mm heißen.
Um ganz sicher zu gegen, dass ich dich richtig verstanden habe:
du willst Einschraubmuffen Typ SKD (mit Bund / Senkkopf) verwenden:
https://www.rampa.com/upload/js_mserp/medien/DE/RAMPA_LIEFERPROGRAMM_2020_SEITE_11.PDF
Der Kopfdurchmesser ist bei RAMPA 10,0mm (M5) bzw. 12,0 mm (M6).
Achtung: es gibt andere Hersteller, bei denen der Kopfdurchmesser größer ist!
Der Bund hat unten (je nach Hersteller) einen Winkel von 90° oder 120° - da passt natürlich statt einem Senker auch ein Spiralbohrer 10mm / 12mm. Musst halt schauen ob du die Senkung mit dem ratterfrei hinbekommst.
In Hartholz musst du eine Senkung machen die im Durchmesser mindestens dem Kopfdurchmesser der Muffe entspricht, sonst steht der Kopf über.
Du kannst einen 12,4mm Senker natürlich für den Kopfdurchmesser von 10,0 mm nehmen - dann wird der Durchmesser der Senkung halt etwas größer wenn du den Kopf komplett versenken willst.
RAMPA.jpg
Noch zwei Tipps, falls du die Muffen in Hirnholz (stirnseitig) in ein Hartholzbrett eindrehen willst:
es besteht ein erhöhtes Risiko, dass das Holz aufplatzt wenn du die Muffe eindrehst. Um das zu vermeiden an der Einschraubstelle seitlich eine Schraubzwinge anspannen die auf die Bohrung drückt, dann die Muffe eindrehen und dann die Zwinge wieder entfernen.
Die Muffe in Hirnholz nicht "festziehen", sondern nur an der Senkung anlegen. Sonst drückt die Keilwirkung des Senkkopfes das Holz nach außen und es besteht wieder das Risiko, dass das Holz aufplatzt.
Viel Erfolg bei deinem Projekt

Gruß - Paul
 
Oben Unten