Kaufberatung Oberfräse

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Hoppsy, 6. April 2008.

  1. Hoppsy

    Hoppsy ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich hab da so ein Problem mit der Wahl meiner zukünftigen Oberfräse.

    Da ich die Fräse nur für mein Hobby brauche, sollte sie nicht zu teuer werden und kann auch gebraucht sein.

    Sie soll in erster Linie Kanten abrunden und Nuten fräsen in Spanplatten aber auch Fichte, Tanne und am besten auch Hartholz wie Buche.

    Ich habe da drei Maschinen im Auge Festo OF 900 E, OF 1000 oder Festool OF 1010.
    Da mein Maschinenpark bis her aus Festool und Makita besteht, sollte die Fräse auf die vorhandenen Führungsschienen und den MFT 1080 passen.

    Würde die OF 900E für meine Ansprüche genügen und könnte man diese auch am Ende auf ein Fräsmodul montieren?
    Und was ist so eine Fräse noch wert, da ich eine für 150 Euro haben könnte?

    LG Hoppsy
     
  2. heiko-rech

    heiko-rech ww-robinie

    Beiträge:
    3.277
    Ort:
    Saarland
    Hallo,
    Das kann man pauschal nicht sagen. Wir haben welche in der Firma, die so ausgelutscht sind, dass sie vielleicht noch einen Realwert von 40 Euro haben. Bei Ebay könnte man sie aber für 150 und mehr raushauen, wenn man sie ein wenig sauber macht und nen schönen Text dazuschreibt.

    Wenn die Maschine gut behandelt wurde und keine Schäden hat, wenig benutzt wurde und nicht runtergefallen ist. Könte der Preis gerade so hinkommen. Bedenke, dass die OF900E schon ettliche Jahre auf dem Buckel hat.

    Wenn sie aus einem Gewerbebetrieb stammt: Finger weg.

    Der aktuelle FS Adapter der OF1010 sollte auch auf die OF 900 passen. Der Stangenabstand hat sich meines Wissens nicht geändert.

    Zu den anderen Fragen, werden sich die Festool Experten sicherlich noch melden.

    Gruß

    Heiko
     
  3. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Hallo Heiko,

    also laut Beschreibung ist sie aus einem Hobbykeller und selten benutzt worden.
    Wenn man nach dem Foto geht sieht sie aus wie neu, aber das kann ja auch teuschen.
    Mein Werkzeug wird auch sehr gepflegt und gut behandelt, aber sieht nicht mehr so gut aus wie die Maschine auf diesem Bild.

    Jetzt ist die Frage noch offen ob die Leistung für meine Verhältnisse auch ausreicht, und in wiefern die OF 900 sich zu den neueren Oberfräsen unterscheidet.

    LG Hoppsy
     
  4. Larzac

    Larzac ww-pappel

    Beiträge:
    10


    Hallo Hoppsy,

    die Leistung der OF 900 reicht sicher für die von dir genannten Zwecke aus. Der wesentliche Unterschied zwischen OF 900 und OF1000 ist die Tiefeneinstellung, diese wurde bei der OF 1000 deutlich verbessert. Hier gibt es einen Tiefenanschlag zum "Nullen". Bei der OF 900 gibt es eine Skala, hier muss du die Frästiefe zum jeweiligen Wert addieren, --> sehr unpraktisch. Die OF 1000 kann man auch auf den Kopf stellen, geht m. W. bei der OF 900 auch nicht. Das ist besonders beim Ein- und Ausbau von Kopierhülsen praktisch.

    Gruß

    Larzac
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden