kantenmaschine hebrock akv 3005 dk f

jan81

ww-pappel
Registriert
1. Februar 2010
Beiträge
3
Ort
kevelaer
hallo zusammen,
wir wollen uns in unserem betrieb evtl einen neuen kantenautomaten zulegen. es soll eine dann eine hebrock akv 3005 dk f werden. kann mir jemand seine erfahrungen mit der maschine mitteilen?
schon mal danke.

jan
 

Holzwuermer24

ww-pappel
Registriert
21. Januar 2010
Beiträge
3
Super zufrieden! Unsere Vorfräser halten schon über 22000Meter!
Kolegen hingegen haben schon den 2. satz verschlissen!!
Tipp feuchte druckluft mag sie nicht sonst arbeitet sie tadellos!!

MFG
 

predatorklein

ww-robinie
Registriert
24. März 2007
Beiträge
7.412
Ort
heidelberg
Moin

Wir haben eine 3003 DKF und sind sehr zufrieden.

Fräser sollen für ca 40000 m gut sein.
Fügen ist einfach eine klasse Geschichte.

Letztlich war für uns auschlaggebend,daß man über den Hebrock Service nur Gutes hört.
Da hab ich mit anderen Herstellern keine so guten Erfahrungen gemacht.

Wir können die maschinen nur weiterempfehlen gerade was das Preis/Leistungsverhältniss angeht :emoji_grin:

Gruß
 

egbie

ww-pappel
Registriert
9. November 2009
Beiträge
2
Ort
Spelle
Moin,

wir haben in unserem Betrieb zwar keine hebrock akv 3005 dk f, aber die euro 2000 plus von hebrock die wir haben arbeitet präzise und ist sehr zuverlässig. Mit dem Service von Hebrock kann ich durch Tischlerkollegen aus meinem Bekantenkreis nur bestätigen.

Gruß
 

TischlerLoos

ww-robinie
Registriert
25. August 2003
Beiträge
1.331
Alter
43
Ort
Espelkamp
Habe ebenfalls die 2000 plus

Super Teil

Hätte gerne fügen und ecken kopieren denn stellenweise ist das nacharbeiten echt lästig..
 

predatorklein

ww-robinie
Registriert
24. März 2007
Beiträge
7.412
Ort
heidelberg
Habe ebenfalls die 2000 plus

Super Teil

Hätte gerne fügen und ecken kopieren denn stellenweise ist das nacharbeiten echt lästig..

Moin

Fügen ist imo die Innovation der letzten Jahre bei bezahlbaren Kantenanleimmaschinen.

Alleine nicht mehr kucken zu müßen wie die Kante geschnitten ist weil sie ja doch nachgefräst wird ist erste Sahne.
Dazu kommt die Standzeit der Fräser und die damit verbundene Geldeinsparung.

Bisher hatten wir pro Monat zwischen 100 und 200 € Schärfkosten,Blatt an der Plattensäge war noch scharf wurde aber gewechselt weil die " Mäusezähnchen " schon wieder größer wurden :emoji_frowning2:
Momentan schärfen wir im Monat ein oder 2 Blätter der Plattensäge,Kosten liegen zwischen 30 und 60 € :emoji_grin:

Gruß
 

poco

ww-ahorn
Registriert
8. Juni 2008
Beiträge
131
Ort
Siegen
Hi,
haben seit fast 5 Monaten den kleinen Bruder. 3003 DKF
Bin sehr zufrieden. Aber ist ja auch noch nicht so alt. mal abwarten was so nach 3 Jahren ist
Aber im moment TOP. Beim nächsten mal würde es auch die 3005 mit Vorfräsen der Kanten.
Ist etwas Blöd immer die passende Kantenbreite für alle Plattenstärken zu haben. Aber sons sehr zufrieden.
MFG
 
Oben Unten