Kantenanleimmaschine Hebrock akv 83 Abs Kanten?

nille89

ww-fichte
Registriert
29. November 2015
Beiträge
21
Hallo.
Ich könnte oben genannte Maschine bekommen.
Jetzt hab ich die Frage ob ich damit auch die Abs Kanten in 1 Und 2 mm anfahren könnte.
Ich weiß nicht genau ob sie die Kanten bündig abfräst
Aber ablängen tut sie.
Vielen Dank schonmal im vorraus.
 

Funnky

ww-eiche
Registriert
8. November 2013
Beiträge
332
Ort
Pfalz
Die Kanten müssen Schmelzkleber besitzen sonst geht das schon mal ga nicht auf der Maschine da sie ja kein Kleber aufträg sondern nur über eine Gebläse erwärmt.
Hab selbst eine zuhause stehen und verzweifle schon an normalen Umleimer weil sie net so tut wie sie soll.
Bin aber auf weiter Antworten gespannt da ich an dem Projekt mit der Maschine gescheitert bin
 

nille89

ww-fichte
Registriert
29. November 2015
Beiträge
21
Ja genau aber man bekommt die 1mm Abs Kanten
mit Schmelzkleber.
Woran scheitert es bei dir?
 

predatorklein

ww-robinie
Registriert
24. März 2007
Beiträge
6.622
Ort
heidelberg
Hallo.
Ich könnte oben genannte Maschine bekommen.
Jetzt hab ich die Frage ob ich damit auch die Abs Kanten in 1 Und 2 mm anfahren könnte.
Ich weiß nicht genau ob sie die Kanten bündig abfräst
Aber ablängen tut sie.
Vielen Dank schonmal im vorraus.

Moin

Für 1 und 2 mm ABS Kanten brauchst du eine andere Maschine.

Wir hatten mal eine AKV 83 , selbst normale Schmelzkleberkanten machten Probs , so wie Funnky es schon sagte.
Alles in allem mußte selbst bei Bügelkanten extrem viel nachgearbeitet werden.

Gute Maschinen für 1 und 2 mm Kanten sind die Hebrock AKV 2000 oder die Euro 2000.
Investieren muß man zwischen 4000 und 7000 € je nach Zustand der Maschine.

Gruß
 

Funnky

ww-eiche
Registriert
8. November 2013
Beiträge
332
Ort
Pfalz
hab ich auch gemerkt da sich bei mir die Kante wieder abgelöst hat.
Welche Kanten wären denn möglich, nacharbeit wäre ja okay wenn das Klebeverhalten in Ordnung wäre
 

elmgi

ww-robinie
Registriert
25. Dezember 2009
Beiträge
3.380
Alter
71
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Ich habe eine AKV 069 (für vorbeschichtetes Kantenmaterial bis 1 mm) mit Anfangs- und Endkappung sowie Bündigfräsen.
Nach deren Erwerb habe ich damals den Hebrock-Aussendienstler die Maschine durchsehen lassen.
Beim Kantenmaterial hat er kleine Probebrettchen angefahren und jeweils mit dem Fingernagel getestet, ob sich die Kante ablösen lässt. Falls ja, wurde die Gebläsetemperatur erhöht bis das Ergebnis wünschenswert war.
Das Kantenmaterial darf natürlich auch nicht überlagert sein.

Ich habe mit der AKV 069 (vor etlichen Jahren) bisher nur die Kanten der Unterschränke meiner Einbauküche angefahren, aber diese halten bis heute tadellos.
 
Oben Unten