Kaninchenstall

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Spacy2k, 27. April 2008.

  1. Spacy2k

    Spacy2k ww-kastanie

    Beiträge:
    40
    Moin,
    so ich ahbe nun den auftrag meiner freundin bekommen einen kaninchenstall mit sozusagen 4 wohnungen zu bauen. Eine Einzelwohnung ist 55 cm H, 85 cm B, 90 cm t.

    Da diese art zuchtanlange in einem Schuppen steht gibt es für das holz ja keine direkten witterungseinflüsse. Nun dachte ich daran aöls wände dach böden aus dicken OSB Platten herzustellen, welche ich dann mit kanthözern in den ecke verschraube, da ich versuchen wollte im innenbereichd es stalls keine winkel aus eisen zu verwenden.

    Nun habe ich in einem buch zufällig gelsen das sie in den kaninchenställen den boden mit bitumen dachlack auf 15 cm höhe eingestrichen ahben wegen des urins etc.

    nun meine frage: OSb ja/nein?
     
  2. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    also der Bitumenanstrich haftet auch auf OSB.
     
  3. Spacy2k

    Spacy2k ww-kastanie

    Beiträge:
    40
    moin mittlerweile dachte ich shcon drann den boten mit den ebschichteten hartfaserplatten die auszulegen
     
  4. garfilius

    garfilius ww-robinie

    Beiträge:
    918
    Ort:
    Leipzig
    Es würde die Lesbarkeit Deiner Beiträge enorm erhöhen, wenn Du Dich zu einem einheitlichen Stil bei der Groß-/Kleinschreibung durchringen könntest.
    Rechts unten auf der Tastatur finden sich auch Satzzeichen.

    Wenn die Kanthölzer in den Ecken innen im Stall sitzen, knabbern die Tiere die an/durch.

    Prinzipiell spricht nichts gegen OSB.

    Du solltest unten eine undurchlässige Wanne haben, nur auslegen reicht nicht, weil die Brühe dann unter die Auslegware läuft. Idealerweise kann man diese Wanne nach vorn rausziehen zum Ausmisten.

    Bei meinem Obi gibts heuer eigentlich recht durchdachte Kaninchenställe, allerdings pro Stall ab 100 EUR bis 280 je nach Zubehör. Guck Dir sowas mal an oder schau in einem Züchterverein.
    Nur so als Gedankenantoß

    Gruß
    Gero
     
  5. Spacy2k

    Spacy2k ww-kastanie

    Beiträge:
    40
    Hallo,
    ich kenne das mitd en wannen schon haben einnen stall mit so eienr wanne. Nun brauchte wir ja noch 4 stelle die in einem block sind, aber diese wannen in den maßen wie ich sie brauche sidn schweine teuer! nun sagten ja einige mit teer einstreichen, aber obd as so gesudn ist glaube ich eher weniger. Ichd achte nun daran die böden a) mit hobby bzw. plexiglas auszulegen und mit ungiftigen silikon abzudichten oder :emoji_sunglasses: mit botslack die ställe von innen zu streichen!

    Nun ja das grundgestell ahbe ich schon fertig, allerdings fehlen mir nun noch 3 OSb 3 platten, muss die morgen noch ebsorgen,

    Es ist aber allerdings so ein eigenbau recht teuer, aber nur so kann man es seinen maßen die man braucht herstellen!
     
  6. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.361
    Ort:
    Dortmund
    Bitumenanstrich würd ich nicht machen, wer weiß wie giftig die Inhaltsstoffe sind. Ein Lack, der für Kinderspielzeug zulässig ist, wäre wohl besser. Der muss aber auch dauerhaft säurefest sein, vermutlich wird da nur ein 2K-Lack funktionieren.

    Silikon: Dran denken, dass Bad-Silikon meist sehr giftig ist, wegen der Anti-Schimmel-Mittelchen. Auch dran denken, dass man mit Silikon kein Plexiglas kleben kann. Zumindest nicht mit dem normalen Bad-Silikon. Hält einfach nicht.
     
  7. paddy

    paddy ww-kastanie

    Beiträge:
    35
    Ort:
    bei München
    Wir hatten hier letztens auch eine Diskussion zum Thema Rennmaus-Stall. Da kam der Hinweis auf, dass etliche Holzarten für die kleinen Nager nicht geeignet sind. Nadelholz ist schlecht und die Platten die viel Leim enthalten ebenso. Das wären zwei Gründe die gegen OSB sprechen.
    Nun weiß ich aber nicht, ob das für Kaninchen auch gilt.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. gabs die Übersicht über die Platten.
     
  8. megaschlaui

    megaschlaui ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Hallo Spacy2k !

    Ich beschäftige mich ebenfalls mit einem Eigenbau aus Holz und "glänze" jetzt mal mit meinem zusammengetragenem Nagerwissen, welches sich allerdings hauptsächl. auf Hamster bezieht und ebenfalls lediglich angelesen ist. Also...

    Nadelhölzer sollen für Nager gänzlich ungeeignet sein, da diese ausharzen und deren ätherischen Öle ebenfalls unverträglich sein sollen. Empfohlen wird überwiegend das Verbauen von Laub- und hier das der Harthölzer. Soweit ich weiß, sind bei Obstbäumen die Fruchtkernsorten, nicht aber die Hölzer der Steinobstsorten, geeignet. Bei den Nadelhölzern bildet Tanne die Ausnahme, da diese über keine Harzkanäle verfügt. Dieses Holz ist sehr weich und für den Käfig an sich, m.E., nicht geeignet.

    Bei der Behandlung des Holzes gehen die Meinungen extrem auseinander, s. hierzu auch meinen gestrigen Beitrag - noch unregistriert - "Holz nach Lasur dunkler"- . Ich denke mir einmal, nicht in Frage zu stellen ist, dass ein unbehandeltes Naturholz für einen Käfigbewohner das Beste ist. Ich bin den Kompromiss eingegangen und habe festverbaute und uringefährdete Teile mit einem Bio-Lack, und stehende Bauteile mit einer Bio-Lasur, behandelt. Fakt ist, dass diese lösungsmittelfreie und wasserbasierende Variante dauerhaft nicht der Harnsäure standhalten wird.

    Anstelle von Plexiglas versuch doch mal, bei Handwerkern in Deiner Umgebung, evtl. alte Fenster, welche ohnehin entsorgt werden würden, zu bekommen. Jene kannst Du Dir passend zurechtschneiden (lassen) und als Boden einlegen. Da wird sich urintechnisch nichts auflösen, nichts ausdünsten, ausfeg- und wischbar wäre es auch und annagbar ist nicht. Scharfe Kanten sind logischerweise zu verdecken !

    In Bezug auf die Verarbeitung von herkömmlichen Silikonen rate ich Dir - wie auch WinfriedM - ab. Es gibt allerdings für Aquarien und Terrarien besonderes Silikon , welches angeblich "verträglich" sein soll.

    Ansonsten google Dich doch mal durch die Foren für Kleinnager, das Angebot wird Dich überrennen, aber dort gibt es u.a. viele hilfreiche Tipps und auch div. bebilderte und beschriebene Ideen zu Käfigeigenbauten, sowie deren Einrichtung,...


    So, das von mir mein erster registrierter Erguß und ich hoffe, Du kanst wenigstens ein wenig damit anfangen ?!

    Claudia
     
  9. Spacy2k

    Spacy2k ww-kastanie

    Beiträge:
    40
    also der Stall ist soweit ja schon fertig, hab ja osb genommen a) preis und b) nehmen es die meisten für den Stallbau!
     
  10. garfilius

    garfilius ww-robinie

    Beiträge:
    918
    Ort:
    Leipzig
    was bitte sind "emisten"? Die fürs ausmisten zuständig sind? Oder fürs einmisten? oder was?
     
  11. Spacy2k

    Spacy2k ww-kastanie

    Beiträge:
    40
    sorry meinte, es nehmen die meisten OSB dafür!
     
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kaninchenstall
  1. Steiniger
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    804
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden