Kölle KFS 40 Bedienungsanleitung

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von Roman Edelhofer, 17. Mai 2019.

?

Bedienungsanleitung für Kölle KFS 40 manuell höhen-schwenkbar

  1. ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. nein

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Roman Edelhofer

    Roman Edelhofer ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Ort:
    Sollenau Österreich
    Guten Abend Zusammen, ich habe gerade eine Kölle KFS 40 Formatkreissäge (manuell höhen- und schwenkbar)
    und eine Kölle F-45 Tischfräse erstanden und bin auf der Suche nach Usern von diesen Traummaschinen und
    auch auf der Suche nach vollständigen Bedienungsanleitungen.
    Ich freue mich auf Eure Antworten

    Lg. aus Österreich von einem erfahrenen Holzbearbeitungswerkzeug-Spezialisten (seit 35 Jahren bei Oertli-Leuco im Aussendienst9
     
  2. chris_maa

    chris_maa ww-esche

    Beiträge:
    420
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Roman,

    ich habe bis vor einigen Jahren oft und gerne an einer KFS 40, wohl mit automatischer Höhen- und Schwenkverstellung, gearbeitet. Mittlerweile wurde sie veräußert und gegen eine neue Martin T70 getauscht - auch nicht schlimm. :emoji_wink:

    Ich weiß nicht mehr welchen Baujahres unsere KFS40 war, trotzdem bin ich nach wie vor der Meinung, dass sie zum Zeitpunkt der Herstellung allen anderen FKS technisch und qualitativ deutlich überlegen gewesen sein muss und (alle Altendorf- Liebhaber bitte nicht weiterlesen) mit einer Altendorf aus der damaligen Zeit in keiner Weise gleichzusetzen.

    Ich habe gerade mal nachgeschaut, eine Bedienungsanleitung haben wir nicht mehr, diese wurde wohl dem Käufer der Maschine mitgegeben. Wenn Du Fragen haben solltest, immer raus damit, vielleicht kann ich Dir auch ohne Bedienungsanleitung helfen.

    Viele Grüße, Christian
     
  3. Roman Edelhofer

    Roman Edelhofer ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Ort:
    Sollenau Österreich
    Servus Christian !
    Danke, dass du dich gleich gemeldet hast !!
    Zur KFS 40 habe ich eine Frage zum geteilten (oben/unten) Schiebeschlitten. Der untere Teil läuft ja bloß auf den weißen Kunststoff-Führungen und er wird mit dem vorderen und hinteren Hebel fixiert/geklemmt. Trotz dem Öffnen der beiden Hebel geht das Ding wirklich mörderschwer zu bewegen - woran liegt das ?! Der obere Teil vom Schiebeschlitten geht spielend leicht....
    Dann: auf der Stirnseite des Schiebeschlittens (hinten ist ja auf der Stirnseite der Griff zum Schieben angebracht (vom gesamten Schlitten)
    vorne befindet sich ja der Kipphebel zum Arretieren des oberen Schlittens, und rechts daneben ist ein kleiner Zapfen, wofür ist der, ich habe den
    Eindruck der hat bei mir keine Funktion.....
    Dann: bei der Vorritzsäge ist ja innen neben der Welle dieser gelbe Hebel zum umschwenken, wenn man den Ritzer verwendet oder nicht...
    welche Funktion hat dieser gelbe Hebel eigentlich ?

    PS: ein Lämpchen von der Drehzahlanzeige funktioniert nicht, ich muss nun schauen, ob es das Lämpchen ist oder hinten beim Motor und
    bei der Riemenverstellung der entsprechende Schalter/Taster (Siemens)

    glg. aus Österreich. Kölle KFS 40_190518.jpg Kölle KFS 40_190518_2.jpg Kölle KFS 40_190518_3.jpg Kölle KFS 40_190518.jpg Kölle KFS 40_190518_2.jpg Kölle KFS 40_190518_3.jpg Kölle KFS 40_190518.jpg Kölle KFS 40_190518_2.jpg Kölle KFS 40_190518_3.jpg Kölle KFS 40_190518.jpg Kölle KFS 40_190518_2.jpg Kölle KFS 40_190518_3.jpg
     
  4. Holz-Christian

    Holz-Christian ww-robinie

    Beiträge:
    2.719
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Servus Roman, schau mal diesen Prospektlink an:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Da kannst du insgesamt 6 Prospekte anschauen.
    Im 4. Prospekt ist beschrieben das mit dem lösen der Schlittenklemmhebel automatisch Kugellager hochgedrückt werden welche ein leichtes verschieben des Schlittenunterteils gewährleisten.
    Eventuell muss man das Nachjustieren.

    Ich habe mal bei einem Kollegen ausgeholfen welcher auch eine KFS 40 hat.

    Grundsätzlich hervorragende Maschine, ich konnte mich aber mit der Verstellung über Handräder und deren ungünstiger Platzierung überhaupt nicht anfreunden.

    Da ist die Verstellhydraulik über Fußpedal von Martin aus dem gleichen Zeitraum wesentlich komfortabler, man muss sich beim Verstellen bei laufender Maschine nicht in den Gefahrenbereich beugen/bücken.

    Gruß Christian
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden