Individuelle holzbox

Lsrlsr

ww-pappel
Mitglied seit
8 November 2020
Beiträge
5
Ort
Bad Schussenried
Sehr geehrte Forumsmember,

Ich bin auf dieses Forum gestoßen, weil ich eine sehr individuelle holzbox in zwei bis dreifacher Ausfertigung Suche.

Die Box soll an einer Uhrenbox angelehnt sein, lediglich die Maße sollten individuell wie von mir festgelegt sein.

Die Maße sollten etwa 40cm x 25cm x 8cm sein. Zum Scharnier kann ich sagen, dass es relativ schwärgängig ist, sprich die klappe lässt sich auch in der Mitte anhalten ohne dass sie wieder zu fällt.

Ich habe euch im Anhang einmal eine Uhrenbox beigefügt, etwa nach diesem Stil sollte diese sein, auch in der enormen hochglanz Optik, aber ich denke dies kann ein Lackierer erledigen.

Hat einer eine Idee ob dies von einem entsprechenden Fachmann in dieser kleinen Stückzahl zu erledigen wäre und ob dies eher einfach ist, oder doch eher mehr technisches Verständnis erfordert?

Vom Verschluss sowie von den Scharnieren habe ich ebenfalls bildet angehängt.

Habt ihr noch Tipps wer so etwas erledigen könnte?

Ich bin über jeden Tipp dankbar da ich stundenlang im Netz nach Lösungen gesucht habe.
 

Anhänge

raziausdud

ww-robinie
Mitglied seit
22 Juni 2004
Beiträge
3.281
Ort
Südniedersachsen
Hallo,

Du bist neu hier, herzlich willkommen. Daher kannst Du nicht wissen, dass hier immer wieder gewarnt wird: keine Fotos einstellen, deren Rechte man nicht hat. Stattdessen links angeben.

Rainer
 

vangogh

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Mai 2020
Beiträge
142
Ort
Pampa
Ich persönlich würde da auf jeden Fall Schellack und keinen "Lack vom Lackierer" nehmen. Für die Beschläge braucht man halt eine Bezugsquelle. Den Rest kann dir jeder Möbelschreiner bauen.
 

Lsrlsr

ww-pappel
Mitglied seit
8 November 2020
Beiträge
5
Ort
Bad Schussenried
Wie wird das effektiv gemacht? Wird das mit einer cnc fräse gefertigt?

Gibt es hier evtl einen Profi den ihr empfehlen könnt? Es sollte wirklich in einer sehr sehr guten Qualität sein :emoji_slight_smile:

Mfg
 

buckdanny

ww-ahorn
Mitglied seit
6 Juni 2017
Beiträge
123
Ort
Hardt-Siedlung
zwei bis dreifacher Ausfertigung korrespondiert nicht mit ab 100 Stück(bei entsprechender Oberfläche).

@Lsrlsr was stellt Du Dir vor für so eine Kiste anzulegen?
 

Leibhaftiger

ww-eiche
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
303
Ort
Affalterbach
Altenativ bei Patek anfragen, wo sie ihre Kisten fertigen lassen und dann direkt auf den Lieferanten zugehen. Der hätte auch die Beschläge.
Bei der Anfrage unbedingt angeben, dass es für private Zwecke ist. Firmen geben ungern ihre Lieferanten preis.
 

vangogh

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Mai 2020
Beiträge
142
Ort
Pampa
Die Patek Kisten kommen aus Thailand. Ich habe eben einem ziemlich nervigen Typen auf Youtube zugesehen wie er mit einem Teppichmesser die Innereien aus einer herausgequält hat und da war ein Stempel auf der Unterseite.

Eigentlich müsste so etwas ja als geplantes Erbstück gebaut werden. Also kein Weißleim und kein Lack sondern Schellackpolitur und Glutinleim. So kann man es in Zukunft restaurieren. Es geht dann natürlich auch noch viel geiler als die Patek. Mit echtem Leder und aufwendigen Holzverbindungen.

Ich würde mal nach einem Restaurator suchen. Die sind auf das oben genannte gerüstet und haben naturgemäß Bock auf zeitaufwändige Einzelaufträge.
 

Mathis

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
2.382
Ort
Imdorfinnerstadt
Altenativ bei Patek anfragen, wo sie ihre Kisten fertigen lassen und dann direkt auf den Lieferanten zugehen. Der hätte auch die Beschläge.
Jau, ich glaue die Fa. Patek wird die sicher schnell ihren Lieferanten nennen, ist ja nur für privat...
Wie naiv muss man eigentlich sein, um solchen Mist zu vermuten? Und dann auch noch als Tipp hier zu posten?
Ich würde mal nach einem Restaurator suchen. Die sind auf das oben genannte gerüstet und haben naturgemäß Bock auf zeitaufwändige Einzelaufträge.
Jau, auch hier findet sich gewiss ein Restaurator, der für 10 Euro Stundenlohn 30 Stunden arbeitet und sone Kiste dann gerne feinst furniert und poliert abliefert. Die haben ja sonst nichts zu tun...und immer jede Menge Bock auf unrentable Einzelaufträge.
 

JannikOS

ww-robinie
Mitglied seit
31 Oktober 2018
Beiträge
2.231
Ort
Hamburg
Jau, ich glaue die Fa. Patek wird die sicher schnell ihren Lieferanten nennen, ist ja nur für privat...
Wie naiv muss man eigentlich sein, um solchen Mist zu vermuten? Und dann auch noch als Tipp hier zu posten?

Jau, auch hier findet sich gewiss ein Restaurator, der für 10 Euro Stundenlohn 30 Stunden arbeitet und sone Kiste dann gerne feinst furniert und poliert abliefert. Die haben ja sonst nichts zu tun...und immer jede Menge Bock auf unrentable Einzelaufträge.
Warst du noch nicht aufm Pott heute? :emoji_grin:
 

Lsrlsr

ww-pappel
Mitglied seit
8 November 2020
Beiträge
5
Ort
Bad Schussenried
Wie viel müsste man denn ausgeben damit es realistisch ist? Die Boxen werden für ein grosses Projekt als eine Art Verpackung genutzt :emoji_slight_smile:
 

vangogh

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Mai 2020
Beiträge
142
Ort
Pampa
Jau, auch hier findet sich gewiss ein Restaurator, der für 10 Euro Stundenlohn 30 Stunden arbeitet und sone Kiste dann gerne feinst furniert und poliert abliefert. Die haben ja sonst nichts zu tun...und immer jede Menge Bock auf unrentable Einzelaufträge.
Ähm, wo habe ich denn etwas von unrentabel gesagt? Wenn er das bezahlen will - die 1.000 Euro werden natürlich bei weitem nicht reichen -, dann wird er in meinen Augen am ehesten bei einem Restaurator fündig.

Der Haustür- und Fensterbauer wird wohl kaum so einen Auftrag annehmen. Auch wenn er jemanden hat, der die Teile bauen könnte.
 

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
4.764
Ort
Oldenburg
Moin,

zu den Boxen, mich würde der Aufbau interessieren. Ist das MDF + Furnier, die Ecken mit Leisten abgesetzt?

Scharniere, vermute Einbohrscharniere.

Anhand der Bilder würde ich nicht auf Schellack tippen, sondern einen Lack vermuten.
 

vangogh

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Mai 2020
Beiträge
142
Ort
Pampa
Wie viel müsste man denn ausgeben damit es realistisch ist? Die Boxen werden für ein grosses Projekt als eine Art Verpackung genutzt :emoji_slight_smile:
Dazu müsstest du genau wissen, was du haben möchtest (massiv, furniert, poliert, lackiert, innen nackt oder vom feinsten ausgekleidet etc. pp.). Alleine das bzw. ein Inlay in dem Deckel macht schon ordentlich Geld aus.
 

Túrin

ww-robinie
Mitglied seit
20 Dezember 2009
Beiträge
5.288
Ort
deheeme
Och, weißt Du, mein Nachbar arbeitet bei einem unbedeutenden Uhrenhersteller im Osterzgebirge. Da habe ich schon eine kleine Ahnung, was ein überflüssiges Handgelenksgewicht kosten kann.

Aber Du hast natürlich Recht, Ware und Verpackung sollten zusammen passen.
 

dascello

ww-robinie
Mitglied seit
9 Januar 2008
Beiträge
4.093
Ort
Wuppertal
Die Kiste wäre mir egal. Aber ne Patek Philippe würde ich schon tragen. Aber nicht dieses ovale Modell....
 

Leibhaftiger

ww-eiche
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
303
Ort
Affalterbach
Jau, ich glaue die Fa. Patek wird die sicher schnell ihren Lieferanten nennen, ist ja nur für privat...
Wie naiv muss man eigentlich sein, um solchen Mist zu vermuten? Und dann auch noch als Tipp hier zu posten?
.....
Danke für die Blumen! Scheinst Dich ja gut auszukennen...
 
Zuletzt bearbeitet:

netsupervisor

ww-robinie
Mitglied seit
16 November 2007
Beiträge
871
Ort
Bayern
Üblicherweise lassen solche Premiumhersteller auch für diese Schatullen extra Beschläge anfertigen. Daher nehme ich an, dass das nichts aus einem Standardsortiment ist. Allein die Gravur mit dem Herstellernamen auf der Schließe spricht dafür.
Die Lackierung erscheint mir eine ganz übliche Acryl 2k aus dem KFZ Bereich zu sein, natürlich mit mehreren Schichten, die nass zwischengeschliffen werden müssen. Danach wird die Oberfläche nochmals geschliffen und am Ende hochglanzpoliert. Das macht bei den Außenseiten weniger Arbeit, mir würde es vor den inneren Ecken schaudern, die Schleiferei ist aufwendig und zeitraubend, das Polieren nicht weniger schön.

Lange rede kurzer Sinn: die Herstellung ist bestimmt nicht jedem Schreiners Liebling, da müsstest du einen Hobby-Schreiner finden, der ganz viel Liebe für so etwas hat. Schreib es doch mal in myhammer aus?

Das Holz könnte Makassar sein...
 

dascello

ww-robinie
Mitglied seit
9 Januar 2008
Beiträge
4.093
Ort
Wuppertal
Leider lebt unser Forianer Fritz_RS nicht mehr. Der konnte wunderbare Kästchen aller Art machen. Ich hab ihn mal besucht und war begeistert.
 
Oben Unten