Ideen und Hilfe gesucht: wandgeführtes Schieberegal

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Holzwurmanfänger, 11. März 2018.

  1. Holzwurmanfänger

    Holzwurmanfänger ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Dresden
    Hallo Holzwerker,
    ich suche für ein geplantes Projekt Machbarkeitseinschätzungen und ggf. Ideen.

    Projekt (siehe angehängte Skizze):
    Eine deckenhohe (2,60m) Wandöffnung (1m breit) soll bei Bedarf mit einem verschiebbaren / rollbaren etwas breiteren Regal (ca. 1,20/1,30m breit und nur ca. 25cm tief) verschlossen werden können. Die Schwierigkeit: es soll keine Deckenschiene verwendet werden und das Regal muss natürlich auch im geschlossenen Zustand gegen Kippen/ Verwinden gesichert sein.
    Gibt es die Möglichkeit einer Wandführung an der Regalrückwand, die das Regal gleichzeitig am Kippen hindert, wenn es die Öffnung verschließt?

    Recherche bisher: Es gibt von Häfele Accuride einen Schubladen-Vollauszug bis 1,50m, der vielleicht zweckentfremdet werden könnte als Führung, der aber natürlich ein Heidengeld kostet, was ich nur investieren würde, wenn diese Lösung funktioniert und es keine günstigere gibt.

    Da ich bisher gute Erfahrungen gemacht habe mit den Anregungen und Hilfestellungen aus dem Forum, hoffe ich auf ein paar Ideen, die ich bisher noch nicht hatte...

    Danke und viele Grüße,
    Uwe
     

    Anhänge:

  2. Eder Franz

    Eder Franz ww-esche

    Beiträge:
    450
    Ambitioniertes Projekt! Hast Du mal bei diesen Händlern geschaut, die Edelstahl Beschläge für Glas Schiebetüren haben? Aber billig wird das auch nicht...
     
  3. Holzwurmanfänger

    Holzwurmanfänger ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Dresden
    @Eder Franz:
    Dass das ambitioniert ist, ist mir schmerzlich bewusst... Im "Schiebetüren-Beschlaghandel" gibt es nach meiner Kenntnis ausschließlich Decken- und/oder Bodenschienen - mein Anspruch ist aber eben, dass die Wandöffnung frei von Beschlägen oder Schienen sein soll, wenn sie geöffnet ist...
     
  4. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Da fallen mir nur Bockrollen unten ein und oben eine Führung in einer Schiene.
    Bockrollen bis auf 5 mm vom Boden verkleiden.
     
  5. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    7.902
    Ort:
    Wadersloh
    Ja, es gibt einen Schiebetürbeschlsg, bei dem die Schiene an dein Regal installiert würde.
    Ich meine das wäre auch ein Slido.
    An die Wand kommt nur eine kleine Führung. Das Ganze wäre komplett unsichtbar und nicht
    sonderlich teuer.
    Suche ich dir raus, gibt’s ggf sogar in Einzelteilen.

    Der Slido Design 80 M ist das. Prinzipiell benötigst du nur das obere Laufwerk
    und die obere Schiene.
     
  6. Zahltag

    Zahltag ww-robinie

    Beiträge:
    822
    Ort:
    HH
    wie soll die tür eigentlich oben gegen kippen gehalten werden? irgendeine art nut ?
     
  7. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    7.902
    Ort:
    Wadersloh
    Bei dem Beschlag? Ja, da läuft eine an der Wand befestigte Rolleinheit in einer in die Tür eingelassene Schiene. Natürlich mit Aushängsicherung.
    Nur der mitgelieferte Rollensatz für unten ist für ein Bücherregal zu schwach. Da gibt es andere Lösungen.

    Grüße
    Uli
     
  8. pixelflicker

    pixelflicker ww-robinie

    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Mitten in Bayern
    Ich weiß nicht, ob das beim Gewicht eines ganzen Regales geht, aber ein Freund von mir hat eine recht große Schiebetür an einem Schrank an Auszugschienen befestigt. Quasi wie bei einem riesigen Schubladen. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit. Beim öffnen würden die in der Wand verschwinden.
     
  9. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    haben sowas vor Jahren mal realisiert mit Linearführungen. Der Schuhschrank ( der Frau des Hauses) hängt frei an der Wand. Läuft immer noch tadellos wie am ersten Tag.
     
  10. Holzwurmanfänger

    Holzwurmanfänger ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Dresden
    @uli2003
    @carsten

    Danke! Das sind beides vielversprechende Ideen! Im besten Fall soll die Schiene ja nur das Regal gegen Kippen sichern und das Gewicht liegt auf den Rollen. Ich hab auch nicht vor, das Regal mit Bildbänden vollzupacken...

    Zum Häfele-System ist es schwer, einen Preis zu finden, da muss ich mich mal im Handel umhören.
    Linearführungen sind leichter zu bekommen und günstig, aber vielleicht weniger stabil gegen Verdrehen als die Häfele-Schiene?

    @pixelflicker
    Daran hatte ich auch gedacht, Schubladenführungen mit diesen Ausmaßen (deutlich über 1m) sind aber rar und teuer...

    Nochmals danke für alle Anregungen!

    Grüße, Uwe
     
  11. m4nu92

    m4nu92 ww-kirsche

    Beiträge:
    147
    Ort:
    Lengefeld
    Glück Auf,

    im Teleskopschienen-Shop (einfach mal google fragen) gibt es Vollauszüge mit 1m und größer. Habe ich letztens erst verbaut, sind recht gut und belastbar. Waren auch nicht zu teuer (<80€ brutto).

    Gruß

    Manu
     
  12. Holzwurmanfänger

    Holzwurmanfänger ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Dresden
    @Manu
    Ist ja krass - hier kosten die Vollauszüge ein Viertel dessen, was der Markenhersteller aufruft - danke auch für diesen Tip! Du hast die Auszüge aber als Schublade verbaut, oder? Nicht als Wandschiene?

    Grüße, Uwe
     
  13. pixelflicker

    pixelflicker ww-robinie

    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Mitten in Bayern
    Zum Preis weiß ich nichts, aber die Schiebetür bei meinem Freund ist mindestens 1,20m breit und er meinte er würde mir auch empfehlen es so zu machen, wenn ich mal so etwas hätte, das wäre günstiger als eine normale Schiebetürenführung.


    Edit:
    Bei ******* kosten sie etwa 50 Euro bei 1100mm. Das würde doch bei dir reichen, oder?
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  14. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Ich würde den Teleskopauszug an der Decke befestigen
    und die Bockrollen, 6, unten unter den Schrank schrauben.
    Dann siehst du den Teleskopauszug nicht an der Wand. Evtl.
    noch einen Stopper an die Wand sonst rollt das beim öffnen
    zu weit.
     
  15. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.803
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    dass man den Auszug sieht, sehe ich auch als Nachteil an. Und an der Decke soll ja auch nichts zu sehen sein.
    Da ist die Lösung, mit der Führung an der Wand und Schiene am Regal deutlich eleganter.
    Gruß Reimund
     
  16. Holzwurmanfänger

    Holzwurmanfänger ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Dresden
    Ja, ich finde die Lösung mit Häfele Slido auch am elegantesten...
     
  17. 2rechtehände

    2rechtehände Gäste

    Hallo,

    ich habe ein ähnliches Projekt und wollte mal fragen, wie am Ende die Lösung aussah und ob die passen würde.

    Bei mir sieht es folgendermaßen aus:

    Stirnseite einer Wand (ca. 27 cm breit) ragt als Treppenabschluss in einen Abstellraum. Links der Wand ist Fläche, die unter die Treppe führt, rechts ganz normaler Raum. Nun möchte ich an die Stirnseite Laufschienen anbringen, die ein ca. 60 cm breites Regal führt, das ich dann von einer Seite auf die andere schieben kann - je nachdem an welchen Bereich ich gerade ran muss.

    Schrankauszüge würden hier nicht funktionieren, da ich nur in eine Richtung schieben könnte (oder sie in den Raum ragen würden.

    Ich stelle mir 3 Schienen (Höhe ca. 180cm) vor und so eine Art Schiebewagen mit Rollen, auf dem der Großteil des Gewichts liegt. Tiefe das Regals sollte nicht mehr als 20 cm sein.

    Hat jemand eine Idee ob es entsprechende Schienen und den "Schiebewagen" überhaupt gibt?

    Besten Dank und schönen Gruß

    Guido
     
  18. Holzwurmanfänger

    Holzwurmanfänger ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Dresden
    Hallo Guido,
    ich habe das Projekt, für das ich mir hier ursprünglich Rat geholt hatte, noch nicht realisiert. Und das auch, weil ich doch einigen Respekt davor habe (vor allem vor der Sicherung des Ganzen gegen Verwinden/Kippen). Die Lösung, die mir aber letztlich am vielversprechendsten schien, ist die Realisierung mittels Linearführungen.
    Viele Grüße,
    Uwe
     
  19. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    7.902
    Ort:
    Wadersloh
    Eine Linearführung braucht es eigentlich nicht, der von mir oben angesprochene Beschlag ist dezenter und reicht.
    Die Rollen unten sollten so positioniert sein, dass das Regal tendenziell Richtung Wand kippt.
    Das ist ja kein Problem.
     
  20. Holzwurmanfänger

    Holzwurmanfänger ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Dresden
    @uli2003

    Der Häfele-Beschlag ist zweifellos am elegantesten - kostet aber 400€, also das etwa 5fache einer Linearführung - das war und ist für mich ein Argument...
     
  21. 2rechteHände

    2rechteHände Gäste

    Hi,

    besten Dank für eure Antworten. Werde mich mal mit den Häfle Beschlägen auseinander setzen.

    Schönen Gruß

    Guido
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden