Holzdecke im Bad lasieren?

mewpi

ww-pappel
Mitglied seit
25 August 2017
Beiträge
3
Hallo Ihr lieben,

das Badezimmer in meiner Wohnung hat eine Holzdecke. Diese wurde von dem Vormieter weiß lackiert. Mittlerweile ist an der Decke der Lack aufgesprungen und es sieht natürlich scheußlich aus.

Dass das abgeschliffen werden muss, ist mir klar, aber wie muss ich dann verfahren, wenn ich auch eine "weiße" oder wenigstens helle Decke möchte?

Sollte ich das Holz beizen und dann mit irgendetwas versiegeln? Oder Das Holz weiß lasieren? Geht das überhaupt, wenn schoneinmal lackiert wurde?

Es sollte eine Lösung sein, bei der nicht irgendwann etwas aufplatzt oder ähnliches.

Im Internet finde ich leider keine passenden Antworten auf meine Fragen und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. Im Baumarkt wurden mir Sachen vorgeschlagen, wo selbst bei mir, jemanden der im Bezug auf Holz nur mit seinem Menschenverstand ausgerüstet ist, die Alarmglocken schrillen.

Viele Grüße und Danke für jegliche Tips und Hilfe,

Mewpi
 

derdad

Moderator
Mitglied seit
3 Juli 2005
Beiträge
3.640
Ort
Wien/österreich
Einen schönen Abend!
Ich nehme an, dass die Decke aus Nut-Federbrettern besteht.
Da ein Bad nicht diese grosse Fläche ist, würde ich die Bretter runter reissen und neue montieren. Die Unterkonstruktion kann ja oben bleiben.
Das ganze geht wahrscheinlich schneller als die jetzige Decke abschleifen und neu lackieren.

LG Gerhard
 

Komihaxu

ww-robinie
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
3.341
Ort
Oberfranken
Wo doch das schleifen an der Decke soviel Spaß macht.
Selbst mit allerbesten Schleifmaschinen mit super Staubabsaugung eine Drecksarbeit.

Nicht lang fackeln - runter die Bretter!
Wenn es hochwertiges Holz ist, kann man ja mal versuchen, unten ein Brett zu schleifen

Wenns das übliche MDF-Dekorzeug ist: wegwerfen, neukaufen.
Eine neue Decke ist an einem Samstag gemacht, bis dahin hast du noch nicht mal die Bretter fertig geschliffen.
 

mewpi

ww-pappel
Mitglied seit
25 August 2017
Beiträge
3
Ersteinmal Dankeschön für eure Ansichten :emoji_slight_smile:

Selbst mit allerbesten Schleifmaschinen mit super Staubabsaugung eine Drecksarbeit.

Nicht lang fackeln - runter die Bretter!
Wenn es hochwertiges Holz ist, kann man ja mal versuchen, unten ein Brett zu schleifen

Wenns das übliche MDF-Dekorzeug ist: wegwerfen, neukaufen.
Eine neue Decke ist an einem Samstag gemacht, bis dahin hast du noch nicht mal die Bretter fertig geschliffen.
Wenn ich dann neue Bretter drauf mache und die auch hell/weiß haben will, womit sollte ich das nach eurer Empfehlung dann machen? Lack, Lasur, ganz was anderes?

Beim Lack habe ich Angst, dass er irgendwann wieder aufplatzt, da wäre eine Lasur besser geeignet, oder?

Beste Grüße!
 

falco

ww-robinie
Mitglied seit
2 Februar 2014
Beiträge
2.295
Ort
Norddeutschland
Wenn du die rein weiß haben möchtest würde ich bereits weiße Panele kaufen, das Ergebnis ist dann meist besser als wenn ein Laie das lackiert, zudem ist die Arbeit nicht zu unterschätzen.
 

Komihaxu

ww-robinie
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
3.341
Ort
Oberfranken
Ganz genau. Geh zum Fachhändler und lass dich beraten (Dekor, Anbringung, ...).
Die Paneele gibt es fix und fertig, du musst nur noch auf Länge sägen und anschrauben.
Am besten vorher mal 1 Reihe alte Paneele abnehmen und ein Foto von der Unterkonstruktion zum Händler mitnehmen.
 

mewpi

ww-pappel
Mitglied seit
25 August 2017
Beiträge
3
Ganz genau. Geh zum Fachhändler und lass dich beraten (Dekor, Anbringung, ...).
Die Paneele gibt es fix und fertig, du musst nur noch auf Länge sägen und anschrauben.
Am besten vorher mal 1 Reihe alte Paneele abnehmen und ein Foto von der Unterkonstruktion zum Händler mitnehmen.
Wenn du die rein weiß haben möchtest würde ich bereits weiße Panele kaufen, das Ergebnis ist dann meist besser als wenn ein Laie das lackiert, zudem ist die Arbeit nicht zu unterschätzen.
Okay, dann werde ich mich mal informieren, wo es hier einen Holzfachhändler gibt.

Vielen Dank für eure Tips!
 

falco

ww-robinie
Mitglied seit
2 Februar 2014
Beiträge
2.295
Ort
Norddeutschland
Auch wenn es hier nicht gern gesehen ist, das ist mehr oder weniger Standard-Ware. Jeder halbwegs gut sortierte Baumarkt sollte die auch haben. Ich habe selber noch keine verarbeitet, mir aber die von Logoclic schonmal angesehen. Preis-Leistung passt da imho.
 

Time_to_wonder

ww-robinie
Mitglied seit
19 August 2014
Beiträge
3.277
Alter
46
Ort
Saarlouis/Bonn
Auch wenn es hier nicht gern gesehen ist, das ist mehr oder weniger Standard-Ware. Jeder halbwegs gut sortierte Baumarkt sollte die auch haben. Ich habe selber noch keine verarbeitet, mir aber die von Logoclic schonmal angesehen. Preis-Leistung passt da imho.
Völlig off Topic. Wusstest Du, dass "logoclic" eine Bauhaus-Eigenmarke ist? Die machen das ganz schön clever und etablieren eine Eigenmarke nach der Anderen, Markensachen verschwinden da mehr und mehr aus den Regalen.

Als ich mal ne neue Waschtischarmatur brauchte, musste ich an einer riesigen glitzernden Wand voller China-Eigenmarken (Mixomat, Camargue) vorbei, um dann hinten in der Ecke noch ein paar Grohe-Teile zu finden.
 

tiepel

ww-robinie
Mitglied seit
31 Mai 2015
Beiträge
2.949
Ort
Sauerland
Völlig off Topic.
... um dann hinten in der Ecke noch ein paar Grohe-Teile zu finden.
Hi,
Und so wie ich gehört habe,....gelöscht...
Quelle kann ich leider nicht nennen...
Gruß Reimund
Edit:
Habe gerade mal den Goggel angeworfen.
Belegen lässt sich die Aussage offensichtlich nicht....
Deshalb gelöscht
 

tiepel

ww-robinie
Mitglied seit
31 Mai 2015
Beiträge
2.949
Ort
Sauerland
Hi Jörg,
Ein Kollege, der eigentlich immer gut informiert ist, hat mal gesagt, dass die Qualität von G..., die im Baumarkt verkauft wird, nicht die ist, die man im Fachhandel erhält. Angeblich sind die "Innereien" nicht so hochwertig.
Nachdem ich den Post geschrieben habe, habe ich auch mal recherchiert.
Da ich nicht einen Beitrag finden konnte, der die Aussage bestätigt, habe ich diese gelöscht.
Da in diesem Post der Firmenname nicht vorkommt, denke ich, ist die Erklärung Ok.
Gruß Reimund
 

Time_to_wonder

ww-robinie
Mitglied seit
19 August 2014
Beiträge
3.277
Alter
46
Ort
Saarlouis/Bonn
Ah, verstehe. Lass und in zwanzig Jahren mal drüber reden. Ich habe in einem Bad 2013 G....-Armaturen vom Installateur einbauen lassen. Im benachbarten Altbau hatte ich zufällig kurz danach ein paar Ausfälle. Dann habe ich (aus Gründen der Gleichwertigkeit :emoji_slight_smile: ) äußerlich identisches Material von G.... aus dem besagten Baumarkt installiert.

Der Langzeittest läuft also. Wiedervorlage 30.08.2037. :emoji_slight_smile:
 

tiepel

ww-robinie
Mitglied seit
31 Mai 2015
Beiträge
2.949
Ort
Sauerland
Ah, verstehe. Lass und in zwanzig Jahren mal drüber reden. Ich habe in einem Bad 2013 G....-Armaturen vom Installateur einbauen lassen. Im benachbarten Altbau hatte ich zufällig kurz danach ein paar Ausfälle. Dann habe ich (aus Gründen der Gleichwertigkeit :emoji_slight_smile: ) äußerlich identisches Material von G.... aus dem besagten Baumarkt installiert.

Der Langzeittest läuft also. Wiedervorlage 30.08.2037. :emoji_slight_smile:
Alles klar
Wiedervorlage bei Ausfall aber zeitlich variabel :emoji_wink:
Gruß Reimund
 
Oben Unten