Holzbalkon Lärche -> wie behandeln?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von niphint, 26. März 2017.

  1. niphint

    niphint ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen,

    wir haben einen Holzbalkon, der nun seit ca 1,5 Jahren draussen steht. Dieser ist aus sibirischer Lärche, Bilder gibts hier:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Der Balkon ist nach unten abgedichtet. Nun gibt es 2 Sachen die uns leider Sorgen bereiten.
    1. die Bretter leicht gewölbt, das Wasser steht also auf den Brettern, ich habe diese nun durch das Schrubben der Bretter von leichtem Moos befreien können. Was kann man da auf Dauer tun? Gerne Schrubbe ich auch jedes Jahr :emoji_slight_smile:

    2. Wir mögen das Holz möglichst natürlich das Grau gefällt uns also. Nun ist der Frau doch aufgefallen, dass es nicht überall gleich graut, dies gefällt ihr natürlich nicht. Des weiteren bereite ich mir doch ein wenig sorgen bezüglich Haltbarkeit des Geländers.... Was kann ich hier machen? Schleifen und streichen, aber mit was genau? Habt ihr eine Marke zu der ihr greifen würdet?

    Vielen Dank und Gruß,
    niphint
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.602
    Ort:
    Dortmund
    Vergrauung geht mit Feuchtigkeit einher. Und weil die nicht überall gleich ist, vergraut es auch sehr unterschiedlich. Kann sein, dass sich das über die Jahre anpasst/ausgleicht. Kann aber auch sein, dass du immer trockene Bereich hast, da wird das dann nicht grau, sondern dunkelbraun.

    Was du machen kannst: Mit einer grauen dünnschichtigen Lasur für eine gewisse farbliche Anpassung sorgen.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Damit kannst du auch das Geländer streichen.

    Klar sollte sein, dass eine Lasur deinen Untergrund nicht vollständig abdeckt, wodurch die Fleckigkeit auch da hindurchscheinen wird. Wenn das stört, müsstest du vorher entgrauen, z.B. mit Osmo Entgrauer.
     
  3. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Mit Brettern meinst du die Dielen? Die wölben oder
    schüsseln (was bei dir passiert ist) je nachdem wie
    du diese verschraubt hast. Die Kernseite nach oben
    bewirkt i.d.R. wölben, Kernseite nach unten schüsseln.
    Nun kannst du die Dielen die schüsseln umdrehen.
    Dann läuft das wasser zu den Seiten ab und steht
    nicht. Somit kein Gammel. Zum Vergrauen: ist dein
    Geländer naturbelassen oder lasiert? Wenn natur,
    gibt es, wie von Winfried bereits angesprochen graue
    Lasur. Die gleicht dann an. Alternativ gibt es Vergrauer
    für Holz. Dann ist alles grau. Wenn lasiert, lässt du es
    entweder so oder du schleifst und lasierst in grau oder
    du nimmst den Vergrauer und trägst wenn du möchtest
    noch Lasur auf.
     
  4. niphint

    niphint ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Ok, vielen Dank für die Antworten.
    das heißt, wenn man es einheitlich Grau haben wollte -> Schleifen + Lasieren.

    Uns wurde damals erzählt vom Erbauer, dass es fast egal ist ob man das Holz nun behandelt oder so lässt, das war der Hauptgrund es so zu lassen wie es ist. könntet Ihr das Bestätigen oder würdet ihr sagen: "Wenn das meins wäre, auf jeden Fall lasieren" ? Was ist also Besser fürs Holz?

    Zu den Dielen:
    Diese sind natürlich von der anderen Seite anders geriffelt sind, wird das mit dem umdrehen nix. da schrubbe ich diese lieber 1x pro Jahr :emoji_slight_smile:

    Gruß,
    niphint
     
  5. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.602
    Ort:
    Dortmund
    Wenn Holz innerhalb kurzer Zeit gut abtrocknen kann, hält auch unbehandeltes Holz recht lange. Man kann es also grundsätzlich unbehandelt lassen.

    Wenn du dünnschichtig oder mit ölbasierte Lasuren behandelst, sinkt die Feuchtigkeitsaufnahme des Holzes. Das wirkt sich besonders dort positiv aus, wo Holz sonst länger feucht wäre. Denn das ist die große Gefahr: Es bilden sich dann Mikroorganismen, die das Holz "auffressen". Die brauchen längere Feuchtigkeit, um zu gedeihen.
     
  6. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Lichtenfels
    Lärche vergrauen lassen

    Was die Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. angeht kann man das mit einer grauen Dünnschichtlasur vorwegnehmen. Dort wo die Farbe verwittert entsteht dann ein natürliches Grau, dort wo der Regen nicht hinkommt bleibt die graue Lasur.

    Alternativ gib es noch einen Nadelholzvergrauer bei Natural. Gerade Lärche hat recht gut Gerbstoffe in sich, die damit reagieren und das Holz "alt" aussehen lassen.

    Grüße aus Frangn

    Frank von Natural-Farben.de
     
  7. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.602
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Frank,

    wäre schön, wenn du davon nochmal behandelte Muster als Bild hochladen könntest. Der dort angegebene Link, wo Bilder hinterlegt sein sollen, zeigt nichts in die Richtung.

    Auf eurer Homepage ist der Holzvergrauer noch nicht, oder hab ich was übersehen?
     
  8. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Lichtenfels
    Hallo Winfried,
    danke für den Hinweis - ich habe den Link aktualisiert. Den Nadelholzvergrauer haben wir noch nicht im Shop.

    Grüße aus Frangn

    Frank
     
  9. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.602
    Ort:
    Dortmund
    @Frank: Die Katalogbilder wirken toll. Bin da noch etwas skeptisch, ob das "Werbefotos" sind oder ob man real solche guten Effekte erzielen kann. Von daher wäre ein Musterbrett mal interessant.
     
  10. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Lichtenfels
    @Winfried
    Sorry, aber die Musterbretter gibt es vermutlich nur in der Schweiz. Diese Vorvergrauung mit "Ecogris" erfolgt immer werkseitig.

    Das ist auch kein Produkt von Natural Naturfarben.

    Grüße aus Frangn

    Frank von Natural-Farben.de
     
  11. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.602
    Ort:
    Dortmund
    Sorry, dann hab ichs völlig falsch verstanden. Ich dachte, euer Produkt ist eine Gemeinschaftsentwicklung mit diesem Unternehmen.

    Was mich interessieren würde, ist, wie euer Produkt funktioniert und wie das auf einer Oberfläche aussieht. Die meisten Produkte, die ich bisher in Richtung "natürlicher Grauton" getestet habe, waren doch recht kompromisshaft. Beispiel Natural-Lasur in grau: Funktioniert grundsätzlich, macht aber eher einen deckenden Anstrich, der anders, als natürliche Vergrauung aussieht.
     
  12. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Lichtenfels
    Natürliche Vergrauung

    Genau das ist die Frage, die ein Reproduzieren der Natur so schwierig macht:

    Wie sieht natürliche Vergrauung aus?

    Die Holzart, die Oberflächenbehandlung, der Feuchtegehalt, die Lage des Objekts, das Umfeld des Objekts, die Konstruktion, etc. - alles Punkte, die eine natürliche Vergrauung anders aussehen lässt als eine natürliche Vergrauung.

    Dann kommt noch hinzu, dass jeder die Lasur ein wenig anders aufträgt. Das Silbergrau von der Holzlasur ist schon gut lasierend, wenn man es nur einmal aufbringt. Mehr ist auch gar nicht gewollt. Dennoch wird auch hier zwischen sägerau oder gehobelt noch ein Unterschied entstehen.

    Dennoch ist ein Vorstreichen bei großen Dachüberständen sinnvoll. Grau auf Grau - auch bei Kontrasten - wirkt immer noch freundlicher als ein Hellbraun auf Grau.

    Jeder "Vergrauer" wird da an seine fertigen vorgemischten Grenzen stoßen, - erst recht, wenn durch die Konstruktion (z.B. Dachüberstand) die Witterung unterschiedlich wirkt. Deshalb war die Empfehlung in der Holzbau quadriga:

    Zitat aus Holzbau - die neue Quadriga 06/2010
     
  13. niphint

    niphint ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Das es ein wenig anders als natürlich aussehen wird ist für mich klar, natürlich sieht nur natürlich aus, ohne eine Schicht drüber. Aber genau das suchen wir, bzw. denke ich, dass dies genau das richtige für unser Problem ist.

    Dann werde ich mich mal dran machen und wenn ich es nicht vergesse stell ich noch ein Bild von Nachher rein, falls jemand den Thread wiederfindet :emoji_slight_smile:

    Gruß,
     
  14. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.602
    Ort:
    Dortmund
    Ja, stell mal Bilder ein, wenn du fertig bist. Jeder Browser hat auch eine Lesezeichen-Funktion. :emoji_wink:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden