Holzbalkendecke anschlaschen/beilaschen

Mark_MtS

ww-pappel
Mitglied seit
25 September 2020
Beiträge
1
Ort
LB
Hallo zusammen,

aktuell bin ich dabei mein Dachgeschoss zu sanieren, dazu gehört auch ein Balkenausgleich durch seitliches beilaschen um eine geringe Schieflage auszugleichen.

Der Bodenaufbau ist geklärt, lediglich die Frage des Materials ist für mich nicht ganz klar. Hier scheint es zwischen allen Beteiligten keine einheitliche Meinung zu geben. Hierzu würde ich gerne eure Fachkundige Meinung hören.

Als Materialen kommen Konstuktionsvollholz (KVH), Brettschichtholz/Leimbinder (BSH) und Kerto Q/S (ähnlicher Aufbau wie Multiplex, allerdings genormt) in etracht. Grundsätzlich sind die Balken gut dimensioniert, sodass es keine Probleme mit der Tragfähigkeit gibt. Aber da ich ein beilaschen augrund der Lage sowieso vornehme, möchte ich gleichzeitig die Durchbiegung minimieren. Die Spannweite beträgt 4 und 6 Meter.
==> Grundsätzlich ist KVH hierfür wohl am wenigsten geeignet, aber was ist von den verbleibenden Zwei besser geeignet, BSH oder Kerto?

p.s. Welche Befestigung ist es besser, die Verwendung von Schrauben oder Gewindestangen - hat hier jemand Erfahrung?

Danke vorab
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
2.658
Alter
63
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo Mark,
da die Schauben ja in erster Linie auf Scherung beansprucht werden, würde ich Fensterbauschrauben 7,5 x 112/132/152/182/212 nehmen. (Je nachdem wie dick die Hölzer sind.) Eventuell mit 5 oder 6mm vorbohren.

Es grüßt Johannes
 
Oben Unten