Holzablage im Bad

TZO

ww-pappel
Mitglied seit
7 November 2020
Beiträge
3
Ort
Unterschleißheim
Hallo zusammen,

ich benötige Hilfe von Fachleuten weil ich nicht weiß ob ich mich an das Thema herantrauen soll.

Ich möchte im Bad auf dem Podest in das der Spülkasten eingebaut ist und daneben das Waschbecken montiert ist ein Holzbrett anbringen. Das gleiche auch noch in einer Nische die über der Badewanne als Ablage eingemauert ist und auf dem Fenstersims. Das Ganze um das altbacken Bad optisch aufzuwerten. Auf keiner der Flächen sollte nennenswert viel Wasser ankommen, der Bereich an der Badewanne in der auch geduscht wird ist durch einen Duschvorhang geschützt.

Meine Idee war einfach ein Brett zuzusägen, anzufeuchten das sich die Fasern aufstellen, abzuschleifen, Holzgrund drauf und zum Schluss lasieren.
Befestigt hätte ich das einfach durch etwas Silikon zwischen Holzunterseite und Fliesen (einfach weil man Silikon wieder gut entfernen kann falls das Vorhaben scheitert) und die Ränder (also links, rechts, hinten und am frontalen Übergang Holz zu Fliese) mit einer Silikonnaht abgedichtet.

Meint ihr ich kann das so machen? Oder ist mit irgendwelchen Schäden zu rechnen? Dort wo das Holz in eine Nische eingepasst wird würde ich etwas Dehnungsfuge lassen und mit einer breiteren Silikonnaht arbeiten.

Kann ich simple Fichtenbretter aus dem Baumarkt verwenden, oder muss es was anderes sein?

Vielen Dank vorab.
 

pixelflicker

ww-robinie
Mitglied seit
8 August 2017
Beiträge
1.854
Ort
Mitten in Bayern
Ich würde auf jeden Fall Leimholz nehmen, nicht einfache Bretter, vor allem da im Bad die Luftfeuchtigkeit stark schwankt (deswegen nimmt man Massivholz eher weniger im Bad). Da würde ich eher zu Eiche greifen. Ich denke bei der Menge ist das auch bezahlbar und viel hochwertiger und langlebiger als Fichte. Lasieren würde ich nicht, ich würde es eher Ölen. Ich nehm für sowas immer gerne Arbeitsplattenöl.
 

TZO

ww-pappel
Mitglied seit
7 November 2020
Beiträge
3
Ort
Unterschleißheim
Hallo ihr beiden,

erstmal Entschuldigung für meine lange Abstinenz. Ich war leider etwas out of order und hatte anschließend wichtigeres zu erledigen.

Vielen Dank für eure Tips. Gibt es noch irgendwelche Tips für die Verwendung vom Arbeitsplattenöl? Vorbehandlung/Nachbehandlung?
Hält das evtl. doch etwas Wasser aus? Also nur Spritzwasser während dem Duschen, danach wird abgetrocknet. Bei der Idee für die Gestaltung des Duschbereichs war meine Frau noch mal kreativ. :emoji_stuck_out_tongue_winking_eye:

Grüße
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
2.673
Alter
63
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo,
zwei Tipps dazu:
1. Holz geht meisten nicht davon kaputt, das es naß wird, sondern weil es nicht wieder trocknen kann.
2. Beim Oberflächen Behandeln, besonders oft die Hirnholzkanten beschichten( egal ob Öl oder Lasur oder....).

Es grüßt Johannes
 
Oben Unten