Holz Tanzpodest ;)

Nikey

ww-pappel
Registriert
25. Februar 2008
Beiträge
2
Moinmoin
ich habe kürzlich von einem Kumpel den Auftrag bekommen ihm doch einen Tanzkäfig bzw eher gesagt ein Tanzpodest für seine Geburtstagsparty im Sommer zu basteln.
Ich habe mich dazu entschlossen - natürlich - alles aus Holz zu bauen. Nun frage ich mich wie ich das Ding am besten konstruieren soll damit es auch die gewünschten Lasten tragen kann.
Erstmal zur Grundidee:
Man kann sich das Podest vorstellen wie einen Quader BHT 2x1x1 , wobei natürlich innen eine Konstruktion aus Holz vorhanden sein soll und die Fassaden mit Holzplatten abgedeckt werden sollen.
Oben auf diesem Quader soll dann sozusagen die "Tanzfläche" sein die von einem Geländer umrundet wird. Die Konstruktion soll ca 3-4 Personen halten können und darf dabei natürlich nicht wackeln.
Material ist genug da, ich würde mich freuen , wenn mir jemand beschreiben könnte wie ich eine stabile Konstruktion hinbekomme.
Ich habe eine kleine Skizze gemacht damit das alles besser vorstellbar ist.

Mit freundlichen Grüssen und vielen Dank schonmal
Nikey
 

Anhänge

  • Käfig.JPG
    Käfig.JPG
    15,9 KB · Aufrufe: 34

prolignum3d

ww-ahorn
Registriert
8. Dezember 2007
Beiträge
128
Ort
Gmunden
Von dem abgesehen das die Tanzfläche für 4 Personen bissl klein ist würde mir das ganze für 1 Party zuviel arbeit sein. Frag doch einfach mal bei deiner Gemeinde. Normalerweise sollte es dort mobile Bühnenelemente geben. Sind in ein paar Minuten einsatzbereit.

mfg
 

Nikey

ww-pappel
Registriert
25. Februar 2008
Beiträge
2
die tanzfläche ist für für maximal 4 personen , das heisst , dann wird es richtig eng.

klar könnte ich sowas mieten aber darum gehts ja nicht ... wir werden dieses jahr alle 18 und da wird es relativ viele partys geben auf denen das ding zum einsatz kommen könnte.
es geht darum dass der kumpel , für den cih das bauen soll , zurzeit im ausland ist. er hatte sich zum geburtstag den tanzkäfig gewünscht , und ich würde daraus gerne was besonderes machen.
 

Rei123

ww-robinie
Registriert
25. Juli 2007
Beiträge
682
Ort
Rhein-Main
Okay, also:

Kanthölzer, mit Winkeln rundherum verbinden, Siebdruckplatten, die Tanzfläche noch mit 2 Kanthälzern verstärken.
Unten brauchst du keine Querverstärkungen. Da reichen die senkrechten Kanthölzer.
Alles viel zu stabil dimensionieren, man weiß ja nie.

Grüße

Reiner
 
Oben Unten