Helle Flecken auf alter Kommode

Longbow5002

ww-pappel
Mitglied seit
25 Oktober 2020
Beiträge
2
Ort
Heppenheim
Hallo zusammen,

ich habe aus einer Haushaltsauflösung eine alte wunderschöne Kommode erstanden. Bisher habe ich sie abgeschleift und geölt, allerdings hatte/hat die Kommode insb. an einer Tür relativ häßliche helle Flecken, die beim Schleifen nicht weggingen. Durch das Ölen sind die Flecken noch etwas stärker hervorgetreten. Es sieht so aus, als seien die hellen Flecken um alte Holzwurmlöcher herum entstanden. Hat jemand einen Tipp, was man tun kann, um die Farbunterschiede zumindest etwas abzumildern? Es muss am Ende nicht perfekt aussehen und zur Not dürften die Flecken auch bleiben, aber vielleicht gibt es ja etwas, das ich ausprobieren kann.

261764B7-BE0D-4B47-8ABF-736AAD137916.jpeg
E3786352-24B1-40D9-B494-C93762ABD5A0.jpeg
Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße
Flo
 

Fiamingu

ww-robinie
Mitglied seit
24 August 2012
Beiträge
8.121
Alter
55
Ort
Ghisonaccia, Korsika, Frankreich
Hallo,
lebe damit, da hat jemand ein Mittel gegen die Würmer
aufgetragen. Vielleicht passt sich das durch die Zeit und
den Lichteinfall an. Nadelholz wird gerne gelblich durch
Sonnenlicht.
 

Christian81

ww-robinie
Mitglied seit
11 Oktober 2007
Beiträge
764
Ort
Rheinland
Hallo Flo,
Mein erster Eindruck war, da hat jemand dem Holzwurm den Tod gewünscht. Wahrscheinlich ein Mittel benutzt um ihn zu beseitigen. Frage ist wie grob oder fein du geschliffen hast. Da es sich um Nadelholz handelt würde ich max. bis 120er Körnung schleifen. Evtl. Direkt nach dem Schleifen mal mit Verdünnung gut abwischen und gucken ob die Flecken immer noch da sind.
Im schlimmsten Falle das Öl etwas einfärben/ tönen. Ist immer schwierig da den richtigen Weg zu finden. Wenn du ganz viel Pech hast dann sind die Flecken sehr tief drin.
 

Friederich

ww-robinie
Mitglied seit
14 Dezember 2014
Beiträge
7.231
da hat jemand ein Mittel gegen die Würmer
aufgetragen
...oder Löcher mit irgendwas ungeeignetem zugespachtelt.

Bloß nicht sinnlos weiter herumschleifen und das Möbel zu Holzstaub verwandeln.
Oberfläche farblos wachsen, und wenn man dann immer noch was sieht, dann ist das halt so.
 

marcus_n

ww-robinie
Mitglied seit
23 August 2020
Beiträge
2.112
Ort
Augsburg
Von Lothar Jansen-Greef gibt es auf YouTube ein ansehnliches Video, wie er die Wurmlöcher mit Knochenleim-Holzmehlpaste verschliesst. Das wäre eine passable Reparaturmethode. An einer unauffälligen Stelle würde ich danach wachsen (Bienenwachs/Terpentin Balsammischung, pastös, zahnpastaartig eingestellt, evtl. noch etwas Carnaubawachs zugeben, danach leichte Politur. Möglicherweise die Kommode vorher noch eine Weile ins Sonnenlicht stellen, dann gleichen sich die Farbunterschiede ein wenig an.
Besten Gruß
 
Oben Unten