(?Haus-)Schwamm an kammergetrocknetem Bauholz

Mitglied seit
8 November 2018
Beiträge
17
Ort
Berlin
Liebe Fachleute,

ich habe heute beim lokalen Sägewerk Kanthölzer (kammergetrocknet) für einen Dielenunterbau geholt.
Nun habe ich beim Entladen an einem Ende gerade das hier entdeckt:
5996d65b-7763-417f-9ce2-9c974eb3765f.jpg ce83ef24-6bba-4ef6-a8b6-58d7e402732f.jpg
Ob das echter Hausschwamm oder irgendein anderer ist, kann man an den Bildern bestimmt nicht feststellen.
Nachdem wir aber schon eine Hausschwammsanierung hinter uns haben, möchte ich mir keinen neuen einschleppen und zumal unter dem Boden jedes Risiko vermeiden.
Was ich mich dswg. Frage, ist, falls das Hausschwamm ist, ob der von vor oder nach der Trocknung ist und wenn von vorher, dann abgetötet (ich gehe davon aus, dass die Trockenkammer heiß genug ist) und wie groß das Risiko ist.
Kann mir jemand sagen, ob sowas öfter bei Bauholz vorkommt?
D.h.:
Reklamieren?
Oder sofort aus dem Haus schaffen und verbrennen und alles was damit in Berührung gekommen ist auch (oder wenigstens mit Isopropanol tränken)?
Oder ignorieren?
Mir fehlt da die Erfahrung.

Vielen Dank im voraus!
 
Mitglied seit
8 November 2018
Beiträge
17
Ort
Berlin
P.S.:
Ich habe nochmal gemessen und mein Feuchtemesser sagt max. 9-10%.
D.h. das Holz kann nach der Kammer eigentlich nicht mehr feucht geworden sein, oder?
Und sollte dswg. "sauber" sein?
Dann wäre das zwar ärgerlich aber zumindest ungefährlich?
 

Friederich

ww-robinie
Mitglied seit
14 Dezember 2014
Beiträge
7.232
Kammergetrocknet dürfte der Pilz eigentlich nicht weiter wachsen. Er müsste also schon vorher am Holz gewesen sein. Wundert mich nur, dass solch ein befallenes Holz trotzdem kammergetrocknet wird.
Ganz geheuer wär mir das nicht. Können ja noch Sporen vorhanden sein. Ich würds zurückgeben.
 
Mitglied seit
8 November 2018
Beiträge
17
Ort
Berlin
Danke für Deine Antwort.
Wenn ich dazu komme, bringe ich es zurück.
Aber ist ja leider meine Zeit … sonst schau ich, ob ich es verwenden muss und tue sonst weg.
Spricht nicht für das Sägewerk.
Sollten die Sporen nicht auch den Hitzetod gestorben sein?
Grüße
Alexander
 
Zuletzt bearbeitet:

marcus_n

ww-robinie
Mitglied seit
23 August 2020
Beiträge
2.114
Ort
Augsburg
Du hast ja nicht ausdrücklich das Holz mit Pilz bestellt. Also sollen die dir gefälligst ein fehlerfreies Holz im Tausch anbieten. Das kann schon mal passieren, dass die das übersehen. Sprich einfach ganz normal darüber. Dann lenken die vom Sägewerk schon ein.
 
Oben Unten