handliche Handkreissäge, Erfahrungen mit Bosch PKS 40?

McMadigan

ww-kiefer
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
48
Hallo,

ich benötige eine zusätzlich kleine handliche Handkreissäge mit Schnittiefe bis ca. 40 mm
Haupteinsatzzweck: Innenausbau Eigenheim


Ich bin über die Bosch BKS 40 gestolpert die es neu recht günstig für 70,- € gibt.
Hat jemand Erfahrungen mit der Maschine? Besonders stabil sieht sie ja nicht aus.

Oder wisst Ihr günstige Alternativen?

Bei Ebay gibt´s z.B. Black & Decker DN 55 gebraucht immer wieder mal günstig.
Wäre das evtl. das bessere Gerät?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Grüße aus dem Allgäu

McMadigan
 

tomcam

ww-robinie
Mitglied seit
2 August 2013
Beiträge
1.748
Ort
Lengenfeld
Hallo Mc,

also man kann Deine Frage so genau nicht beantworten. Innenausbau ist weit gefächert, sprich vom ablängen von ein paar Leisten bis hin zu passgenauem Holzeinbau in Tischlerqualität.
Für grobe Arbeiten geht die Säge auf jeden Fall. Ich selbst arbeite mit der Festool TS, aber für gröbere Sachen tut es auch noch meine alte Einhell :emoji_slight_smile:

Thomas
 

McMadigan

ww-kiefer
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
48
Hallo Thomas,

ich denke die Maschine wird hauptsächlich für den Zuschnitt von Fermacell-Platten verwendet. Zwei Schalungen für Ortbetontreppen muss ich noch machen,.....

Sie wird nicht die einzig vorhandene Säge sein, sondern dient als Ergänzung zu Elu Handkreissäge mit Schnitttiefe 85 mm, Mafell Erika,....

McMadigan
 

tomcam

ww-robinie
Mitglied seit
2 August 2013
Beiträge
1.748
Ort
Lengenfeld
Na dann, dafür ist sie doch genau das richtige. So mache ich das auch, wenn ich mal ne Seekieferplatte für die Schalung oder ähnliches brauche kommt die Einhell ins Spiel, dafür taugt sogar sie….
 

McMadigan

ww-kiefer
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
48
Schau mal nach gebrauchten Metabos, die gibts meistens für einen schmalen Taler :emoji_slight_smile:
Ist die Qualität der Metabos so viel besser?

Wirklich günstige konnte ich ehrlich gesagt nicht finden.
Wenn man dann noch bedenkt, dass es keine Garantie gibt, das Sägeblatt evtl. unscharf ist, ....

Ich werde mal hier bei den Kleinanzeigen eine Suchanfrage starten.

McMadigan
 

spline

ww-robinie
Mitglied seit
11 Oktober 2008
Beiträge
737
Ort
München
Hallo,

laut meinem Schwager ist so Beton/Steinstaub eh das "Todesurteil" für viele Sägen. Der hat sich damals auch für Fermacell und Rigips Platten eine ganz billige vom Discounter geholt und ein spezielles Blatt reingebaut.
Nach dem Umbau war sie dann auch ziemlich am Ende.

Grüsse

Jürgen
 

McMadigan

ww-kiefer
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
48
Das befürchte ich auch.

Ich habe ähnliche Erfahrungen früher schon mal mit Schwingschleifer gemacht.
Die mochten den Staub der Gipskartonverspachtelung gar nicht.

Könnte schon sinnvoll sein, für die Fermacellplatten irgendetwas bei Ebay zu schießen.

Allerdings benötige ich die kleine Handkreissäge erstmal für diverse andere Arbeiten.
Und da möchte ich schon eine halbwegs vernünftige Maschine, bei der ich mich nicht bei jeder Nutzung ärgern möchte.
 

dingle

ww-pappel
Mitglied seit
4 April 2010
Beiträge
4
Hallo,
Ich hab eine baugleiche Skil seit 5 Jahren im harten Baustelleneinsatz, läuft mmer noch.Die Skil kriegst du in vielen Baumärkten um die 40.- Euro nachgeschmissen.

Grüße Klaus
 
Oben Unten