Hängeschrank Türe wölben sich - was tun?

x-sch

ww-nussbaum
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
90
Ort
Frickenhausen
Guten Morgen,

ich bin gerade dabei unsere neue Küche zu bauen.
Nun habe ich bei den Türen der Hängeschränke ein Problem.
Die Türen bestehen aus einem 100mm breiten Streifen Leimholz (26mm Kernbuche) mit durchgängiger Lamelle, an welchen ich eine ca. 300mm breiten Streifen Buchen MPX 15mm angeleimt habe.
MPX und Leimholz wurden mit 5 Lamellos verbunden.
Das ganze wurde mit 3 Schichten Lack auf Wasserbasis lackiert.
Auf das MPX soll mit Silikon ein 4mm dickes lackiertes Glas geklebt werden.

Die Türe ist fertig und wurde ohne Glas am Schrank montiert - während ich auf meine Glaslieferung wartete haben sich leider 2 der Türen gewölbt.
Die Wölbung beträgt mittig bis zu 5mm und scheint durch das MPX verursacht zu werden - der Leimholzstreifen ist noch eben.

Mein Plan ist es nun den MPX Streifen abzutrennen und einen Rahmen aus 50mm breiten MPX Streifen zu bauen - diesen wieder mit Lamellos an das Leimholz an zu leimen.
Um eine durchgängige Fläche auf der Innenseite zu erhalten möchte ich einen Falz einbringen und ein 5mm Buchensperrholz einleimen.
(Die Schwindungsproblematik ist mir bekannt, da beides Schichtwerkstoffe sind sollte es aber eher ein untergeordnetes Problem sein)

Kann Jemand beurteilen ob der Plan zielführend ist …..oder hat Alternativvorschläge?

Gruß
Christian
 

Anhänge

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
15.383
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

ja MPX verzieht sich gern. Als glastragende Füllung würde ich ein deutlich verzugsärmeres Material wie Spanplatte oder MDF nehmen. Silikon wie auch Spieglkleber können sich bei lackiertem Glas ( insbesondere bei hellen Tönen abzeichnen). Ich bevorzuge Spiegelklebeband.
 

x-sch

ww-nussbaum
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
90
Ort
Frickenhausen
Danke für die Antwort.

Zum Thema Glas und kleben wurde mir vom Glaslieferant/Hersteller von Kleb und Klebeband abgeraten und ein "spezielles" Silikon verkauft.
Dabei handelt sich um ein Säure freies Silikon - mit 5€ je Kartusche auch ein fairer Endverbraucher Preis!
Bei den bisher aufklebten Gläsern zeichnet sich auch nichts ab (Glas wurde weiß lackiert und satiniert)

Wenn ich den Vorschlag richtig verstehe - Rahmen aus MPX - mit MDF füllen - Glas auf MPX aufkleben.
Richtig?

Hatte eigentlich gehofft möglichst ohne Spanplatten und MDF auszukommen ....Ja ich weiß MPX ist ja schon nahe dran!
 

x-sch

ww-nussbaum
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
90
Ort
Frickenhausen
Hmmmm… nicht das was ichs mir erhoft hatte :emoji_grin:

Dann werde ich wohl mein Glück mit MDF versuchen - für die Buchen Oberfläche innen eine 5mm Rückwand aufleimen und einen MPX Streifen auf die Kanten leimen.
(die Schränke sind alle aus MPX mit sichtbaren Kanten)
 
Oben Unten