Grilltheke, Grillwagen, Grilltisch

elise4884

ww-pappel
Mitglied seit
15 Juli 2020
Beiträge
5
Ort
Mainz
Guten Tag an ALLE,

ich bin ganz neu hier, bitte nicht steinigen.

Ich habe mir eine kleine Outdoorküche gebastelt. Sie ist nicht perfekt, aber ich mag sie.

Ich würde mir gerne einen Einbaugrill zulegen, dafür benötige ich eine Theke.
Leider habe ich keine Ahnung, wie ich das Teil unterbringen muss, was die Statik der Theke betrifft und die Sicherheitsmassnahmen wegen der Hitzeentwicklung.
Ich habe zwar Vorstellungen wie es aussehen sollte, aber ob es wirklich machbar ist, ist die Frage.
Ich hätte gerne das ganze wie einen Küchenblock, an den ich einen Tisch/Theke anbauen kann.
Das ganze sollte auf Rollen gestellt werden, da ich es bei schlechtem Wetter/Winter zurück schieben müsste.

Hat für mich jemand ein paar Tips.
Ich würde mich sehr darüber freuen.

Ja ich bin eine Frau und habe das ganze Projekt zu 80% selbst gebaut.
 

Anhänge

Frank73

ww-robinie
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.807
Alter
49
Ort
Berg, bei Neumarkt i.d. Opf
Hallo Elise,
Sieht doch gut aus bis jetzt.
Zum Thema Einbaugrill, was solls denn werden?
Gas oder Kohle, Kamado oder klassisch?
Ganz wichtig, wie groß und schwer?
Wenn das dann mal klar ist, reden wir über den Wagen.
Ach ja, vielleicht könntest Du noch sagen welche Werkzeuge Dir zur Verfügung stehen, damit werden die Tipps dann besser.
 

elise4884

ww-pappel
Mitglied seit
15 Juli 2020
Beiträge
5
Ort
Mainz
Hallo Ernst,

lieben Dank.
Ja aber müsste viel grösser sein. Ca. 2 Meter.
Mir geht es um den Einbau.

Liebe Grüsse
Karin
 

elise4884

ww-pappel
Mitglied seit
15 Juli 2020
Beiträge
5
Ort
Mainz
Hallo Elise,
Sieht doch gut aus bis jetzt.
Zum Thema Einbaugrill, was solls denn werden?
Gas oder Kohle, Kamado oder klassisch?
Ganz wichtig, wie groß und schwer?
Wenn das dann mal klar ist, reden wir über den Wagen.
Ach ja, vielleicht könntest Du noch sagen welche Werkzeuge Dir zur Verfügung stehen, damit werden die Tipps dann besser.
 

elise4884

ww-pappel
Mitglied seit
15 Juli 2020
Beiträge
5
Ort
Mainz
Hallo Frank,

lieben Dank für die super schnelle Reaktion.
Ich hätte gerne den Jacksonville 4.

An Werkzeug habe ich:
Zug und Kappsäge, Oberfräse, Schleifer, Handkreissäge, Flex Bohrmaschine, Akkuschrauber alles mögliche an Kleinkram.

Liebe Grüsse
Karin
 

Frank73

ww-robinie
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.807
Alter
49
Ort
Berg, bei Neumarkt i.d. Opf
Hallo Karin,
das soll ja optisch zum Rest passen, oder?
Dann würde ich einen Rahmen bauen, aus Kanthölzern, 40x60, entweder gedübelt, mit Zapfen, oder gespart. Je nach Vorliebe und können.
Den Bereich mit Grill etwas tiefer wie der Rest.
Dabei aber die Kanthölzer links und rechts durchgehen lassen, für die höhere Ablage links und rechts vom Grill.
Einge Querverstrebungen sollten da auch noch rein.
Das ganze dann mit dem Material verkleiden, welches schon beim Rest benutzt wurde, Arbeitsplatte ebenso.
Als Rollen irgendwas um Größe 60, aber auf Tragfähigkeit achten, und welche die komplett verriegeln.
Zum Grill noch, ich würde auf meinen Seitenkocher und den Drehspieß nicht verzichten wollen .
Geh mal beim Gockel auf Bildersuche zur Inspiration.
Maße musst Du mal selber schauen, hängt ja auch von der Körpergröße ab.
Halt so das Du bequem stehen kannst.
Vielleicht machst Du dann auch mal ne Skizze.
 

elise4884

ww-pappel
Mitglied seit
15 Juli 2020
Beiträge
5
Ort
Mainz
Hallo Karin,
das soll ja optisch zum Rest passen, oder?
Dann würde ich einen Rahmen bauen, aus Kanthölzern, 40x60, entweder gedübelt, mit Zapfen, oder gespart. Je nach Vorliebe und können.
Den Bereich mit Grill etwas tiefer wie der Rest.
Dabei aber die Kanthölzer links und rechts durchgehen lassen, für die höhere Ablage links und rechts vom Grill.
Einge Querverstrebungen sollten da auch noch rein.
Das ganze dann mit dem Material verkleiden, welches schon beim Rest benutzt wurde, Arbeitsplatte ebenso.
Als Rollen irgendwas um Größe 60, aber auf Tragfähigkeit achten, und welche die komplett verriegeln.
Zum Grill noch, ich würde auf meinen Seitenkocher und den Drehspieß nicht verzichten wollen .
Geh mal beim Gockel auf Bildersuche zur Inspiration.
Maße musst Du mal selber schauen, hängt ja auch von der Körpergröße ab.
Halt so das Du bequem stehen kannst.
Vielleicht machst Du dann auch mal ne Skizze.


Ich werde mich da jetzt nochmal umsehen müssen.
Danke Dir sehr.
 

Ernstl

ww-esche
Mitglied seit
1 Mai 2014
Beiträge
422
Ort
NBgl.
Mir geht es um den Einbau.
Als flexiblen Hitzeschutz würde ich alukaschierte Steinwolle und zum Verkleben auf deiner Konstruktion dazu passendes Aluklebeband verwenden. Ausreichendes Spaltmaß zum Grill und von der Frontseite von dessen Boden für Zuluft sorgen. Ich denk mir, dass der Unterboden des Grill wärmeisoliert sein wird. Beim Grill auf dem Originalwagen einfach testen.

Lg
Ernstl
 

teluke

ww-robinie
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
3.662
Ort
Pécs
Keine alukaschierte Steinwolle!
Kalziumsilikatplatten sind das Mittel für die Dämmung.
Viel besser zu verarbeiten und kein Faserflug möglich.
 
Oben Unten