Gibt es hier jemanden der eine Robland SD 310 Abrichte / Dickte besitzt?

Mitglied seit
31 Mai 2006
Beiträge
1.190
Ort
Frankfurt
Hi,

das Modell wird ein paarmal erwähnt aber ich konnte jetzt nirgends rauslesen das sie auch jemand besitzt :emoji_slight_smile: ? Daher direkt die Frage haben wir hier jemanden der auch persönlich Erfahrung mit der Maschine hat?

Grüße!
 

seschmi

ww-robinie
Mitglied seit
23 Mai 2008
Beiträge
1.721
Ort
Mittelfranken
Ich kann nicht mit Erfahrungen dienen, habe sie aber mal beim Händler angeschaut, im Vergleich zu einer JET mit 260mm. Die ist auf jeden Fall eine andere Klasse als die JET, was Solidität und Verarbeitung angeht (z.B. Konstruktion und Ausführung der Anschläge, Tische). Auch gegen die Bernardo 310er (wohl baugleich mit der JET JPT 310) machte die Robland den "liebevoller gemachten" Eindruck. Fand die Maschine sehr schön, leider etwas groß für meinen kleinen Keller (deshalb HC 260).

Die sind aber echt schwer zu kriegen. Erstmal musste ich dreimal bei Robland nachfragen, damit sie mir überhaupt einen Händler nennen, der eine da hat. Auch der Händler war auffallend desinteressiert, mir eine zu verkaufen - hat die ganze Zeit versucht, mich zu einer Bernardo zu überreden. Offenbar sind die Vertriebsmargen nicht besonders attraktiv. Mein Eindruck ist: Was Felder im Vertrieb zu viel macht, macht Robland zu wenig.
 

PurplePony

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2007
Beiträge
2.222
Ort
NRW
Spaßbastler, wenn du was zu der alten Robland SD310 wissen willst, dann ändere den Titel in EB HC310. Da wirst du mehr Resonanz kriegen.
 

Dietrich

ww-robinie
Mitglied seit
18 Januar 2004
Beiträge
4.903
Ort
Taunus
Hallo Spaßbastler,

Christoph hat es bereits geschrieben, es ist eine E-B HC 310 die auf der Hobelwelle und den Gußtischen mit Robland gekennzeichnet ist.
Was willst Du wissen?
Vorweg ein paar Dinge die mir spontan einfallen, die Maschine wurde auf Empfehlung von Teilnehmer Tomkaes, der das gleiche Modell nutzt, auf Brück Systemmesser umgestellt, keine Einstellarbeit notwendig, und extrem schneller Messerwechsel, 15-20 min.
Die Maschine habe ich mit dem original Uhrenhandrad von Robland nachgerüstet und kann so 1/10 genau den Dickentisch positionieren.
Die 310er erlaubt auch mal robustere Spanabnahme, selbst Eiche Terrassendielen in 14cm Breite können auch mal 4mm abgenommen werden.
Der Anschlag mit der 30mm Vollwellen-Führung ist etwas fummelig einzustellen, einmal eingestellt kann man aber auch lange arbeiten, selbst wenn man ihn zwischendurch abnimmt verstellt sich nichts.
In meiner 42m2 kleinen Werkstatt muß die Maschine fahrbar sein, es braucht eine gute Fahreinrichtung, irgendwas mit Anheben ist nicht, sie bringt 280kg auf die Waage.
Gut gefallen hat mir die massive Tischaufnahme und die rundum stabile Bauweise. Man braucht auch keine Blechstreifen zum Einstellen, aber eine gute Fühlerlehre ist wichtig.

Gruß Dietrich
 

PurplePony

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2007
Beiträge
2.222
Ort
NRW
Hallo Dietrich,
Würdest du mir vielleicht sagen, wo du das Handrad zu welchem Preis bekommen hast? War das fummelig einzubauen?
 

Dietrich

ww-robinie
Mitglied seit
18 Januar 2004
Beiträge
4.903
Ort
Taunus
Hallo PurplePony,

das Uhrenhandrad habe ich als Ersatzteil bei SAX : http://www.sax-online.de/shop/Abricht_Dickenhobelmaschine_Robland_SD_310_356.htm
bestellt, ich hatte noch andere Sachen mitbestellt und habe niicht mehr im Kopf was es kostete, aber billig wars nicht:emoji_slight_smile:
Den Robland Händler nahe Ffm der mir von Robland empfohlen wurde, schaffte es in 3 1/2 Jahren nicht mir die Teile zu besorgen geschweige denn einen Preis zu nennen, obwohl ich eine Stunde bei dem im Laden war.
Nein, altes Handrad abgenommen und neues mit Inbus-Madenschraube fest gemacht, auf ein Dickenmaß hobeln, Schieblehre überprüfen und das an der Schwerkraftuhr einstellen dann alle 3 Madenschrauben anziehen und es stimmt.
Schick mir eine PN mit Email dann kann ich Dir Bilder senden.

Gruß Dietrich
 

Dietrich

ww-robinie
Mitglied seit
18 Januar 2004
Beiträge
4.903
Ort
Taunus
Bei meiner 63er Bäuerle mit Streifenhobelmessern hoble ich 20 Minuten nach Beginn des Messerwechsels schon wieder seit 10 Minuten.
Nach einer 63er Bäuerle hat aber niemand gefragt:emoji_slight_smile:
Vllt. arbeitest Du ja schneller als ich...ich gönne Dir es.
Gleich kommen die Silenthobler die nie die Messer tauschen müssen...

Gruß Dietrich
 

schrauber-at-work

ww-robinie
Mitglied seit
24 April 2016
Beiträge
5.301
Alter
42
Ort
Neuenburg am Rhein
Nabend,

@Dietrich :
Maschine wurde auf Empfehlung von Teilnehmer Tomkaes, der das gleiche Modell nutzt, auf Brück Systemmesser umgestellt, keine Einstellarbeit notwendig, und extrem schneller Messerwechsel, 15-20 min.
Bekomme ich mittlerweil, an meiner kleinen Flottjet, mit 0815 Messern in <10 min. hin.
Entweder Du machst das, sehr, akribisch oder brauchst eigentlich keine Systemmesser:emoji_thinking:

Bin da bei @Holz-Christian und @Holzrad09 , länger als 5 min. ist pro Messer nicht drin.

Gruß SAW
 

Dietrich

ww-robinie
Mitglied seit
18 Januar 2004
Beiträge
4.903
Ort
Taunus
Hallo,

nur mal als Hinweis, ich reinige die Nuten mit Petroleum, ebenso die neuen Messer, bzw. die alten wenn sie noch mal gedreht werden, puste alles mit DL. aus und trocken, zwischendurch nippe ich am Milchkaffee und wenn alles angezogen und kontrolliert ist, zünd ich mir vor der WS-Tür noch eine an, Messerwettwechseln liegt mir nicht. Bei der Metabo 1626 hab ich früher eine Stunde gebraucht, mit der Messer-Einstelluhr knapp 40 min.
Dafür das die 310er ein Messer mehr hat, ist mir das schnell genug.

Gruß Dietrich
 

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
4.769
Ort
Oldenburg
Wenn ich das richtig deute soll ja auch eine neue Maschine gesucht werden. Da darf man mal kurz auf die passende Welle achten :emoji_wink:
 

Dietrich

ww-robinie
Mitglied seit
18 Januar 2004
Beiträge
4.903
Ort
Taunus
Hallo,

kein Thema, die Robland 310er gibt es auf Wunsch mit Tersa, Normalwelle die dann mit den Brück Messern betrieben werden kann und mit "Spiral-Superleise-Welle" k.A. wie das Ding bei Robland heißt.
Die Brück-Systemmesser gibt es auch in HM...aber kosten halt.

Gruß Dietrich
 
Mitglied seit
31 Mai 2006
Beiträge
1.190
Ort
Frankfurt
Hi zusammen, danke für die Hinweiße es ging mir in der Tat um die aktuell Lieferbare Neuversion nicht die Elektra- Dietrich du hast die "alte Version"?

Was versteht ihr unter den Brück Messern? Die Hammer A3... Abrichten gibt es laut Prospekt ja auch mit irgendwelche "billigen" Messern die nicht nachgeschärft werden sollen (Wegwerfmesser) aber dafür ohne Einstellarbeit....ist das bei Robland das selbe System?
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
3.806
Alter
60
Ort
Eifel
Was versteht ihr unter den Brück Messern? Die Hammer A3... Abrichten gibt es laut Prospekt ja auch mit irgendwelche "billigen" Messern die nicht nachgeschärft werden sollen (Wegwerfmesser) aber dafür ohne Einstellarbeit....ist das bei Robland das selbe System?
Ich habe die gleiche HC 310 wie Dietrich (umgelabelte Robland);
Brück fertigt Umrüstsätze (Messerträger und Einwegmesser mit 2 Schneiden) für viele ältere Hobelmaschinen
mit konventionellen Streifenmessern, die in z.B. der Robland-Welle einsetzbar sind.
Prinzip kann man hier sehen:
https://www.brueck-freudenberg.de/brueck-umruestsatz-self-set-310-mm-z3-4010?c=184Die Qualität der Messer würde ich, nach jahrelanger Erfahrung damit, nicht als "billig" bezeichnen.
Der Wechsel geht wirklich sehr schnell, da das Einstellen entfällt.
Ich würde mir heute eher eine neue Bernardo mit Spiralwelle neu kaufen,
war vor > 10 Jahren nicht bezahlbar (fürs Hobby!).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten